Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Mittwoch 5. August 2020, 04:06

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 16 7 8 9 10 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 360 - Automatik ausbauen
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2020, 21:29 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 18:11
Beiträge: 55
Ich glaube nicht, dass es ein ZZ Problem ist. Die Fehler in der Naht sind völlig unregelmäßig, und außerdem macht die Nadelstange absolut keine Seitwärtsbewegung.
Ich nehme mir gerade den Oberfadenspanner vor und habe einige Probleme, ihn auseinander zu bauen, irgendwie alles sehr schwergängig.

Mir ist deine Aussage bezüglich der Bilder nicht ganz klar. Du sagst, du kannst etwas nicht erkennen. Bedeutet das, der Fehler, den du vermutet hast, ist nicht da oder bedeutet das, das die Stelle, die du sehen wolltest unscharf oder undeutlich ist? In dem Fall kann ich gerne noch weitere Aufnahmen aus einem anderen Winkel machen.

Konntest du dir das Video angucken? https://youtu.be/XIp7ZauTyt4


Gruß,
Hannes


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 360 - Automatik ausbauen
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2020, 21:56 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. Januar 2019, 23:12
Beiträge: 1391
Hmmm. Ich meine, immer noch zumindest einen leichten Zickzack zu erkennen.

Das kann aber auch täuschen. Wenn Du sagst, dass die Nadel sonst keinen Mucks macht, dann soll das so sein.

Mit dem Bild oben meinte ich die Spiralfeder. Ist das Spiel zwischen den Hebeln zu groß, rutscht da gerne mal ein Federumgang dazwischen.

In dem Moment rutscht die ganze Hebelei zur Seite und verursacht diverse Problemchen.

Daher meine Bitte, mit einem Schraubendreher schiebenderweise zu prüfen, ob alle Umgänge frei sind.

_________________
Beste Grüße!

Michael


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 360 - Automatik ausbauen
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Mai 2020, 11:00 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 8269
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

ich meine :

Nadel und Stoff-Faser weichen sich gegenseitig aus

dadurch entsteht ein subjektiver ZZ-Stich

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 360 - Automatik ausbauen
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2020, 00:05 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 18:11
Beiträge: 55
Bingo - tatsächlich war der Oberfadenspanner das Problem. Dieter hatte ja schon vermutet, dass mit der Fadenspannung etwas nicht stimmt. Ich habe ihn der Einfachheit halber ersetzt durch einen Spanner aus einer anderen Maschine und siehe da..gerade Nähte. Die Automatic ist jetzt auch wieder drin und macht in den meisten Fällen das, was sie soll. Ich bin sehr beruhigt!

Es besteht jedoch weiterhin das Problem der Vibrationen.
Ich habe mir das komplette und sehr lehrreiche Thema 'Ich und meine 362 - Vibrationen' von mahlekolben durchgelesen in der Hoffnung, eine Lösung für das Problem zu finden. Ich kann mich ja täuschen, aber für mein Verständnis sind die Vibrationen dieser 362er noch nicht endgültig beseitigt. Oder habe ich das doch überlesen?
Verstanden habe ich ich, dass es keine Möglichkeiten der Auswuchtung gibt, sondern dass der korrekte Zusammenbau der Maschine für einen vibrationsfreien Lauf verantwortlich ist.

Stimmt das so?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 360 - Automatik ausbauen
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2020, 06:52 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. Januar 2019, 23:12
Beiträge: 1391
Naja, ab gewissen Drehzahlen rappelt's halt ordentlich, das machen alle Maschinen hier (1x 332, 2x 362) und auch alle dieser Typen, die sonst so in den Fingern hatte oder in Videos sehen konnte.

Ich hatte mir unter dem vielgelobten, besonders ruhigen Lauf auch etwas anderes vorgestellt. Diese hohen Drehzahlen sind aber auch nichts für mich.

Aber zeig' doch noch mal ein Bild von den neuen Nähten!

Ich hatte Dieter eher so verstanden, dass der Stoff nicht ganz optimal sei, weniger, dass er die OFS im Verdacht hatte...

_________________
Beste Grüße!

Michael


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 360 - Automatik ausbauen
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Mai 2020, 21:27 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 18:11
Beiträge: 55
Nachdem ich vor einigen Tagen so begeistert war, hat sich kurz danach wieder Ernüchterung eingestellt, zumindest ein bisschen. Es ist weiterhin schwierig, mehrere gute Nähte hintereinander hinzukriegen. Das Ergebnis mit dem gewechselten OFS ist tatsächlich besser als vorher. Dafür stelle ich die Oberfadenspannung ziemlich feste ein, ansonsten gibt es keine schöne Unternaht. Ich bin sicher, das die Unterfadenspannung richtig eingestellt ist.

Heute habe ich mal ein anderes Stichbild erzeugt, nämlich ohne Faden, nur mit neuer 60er Nadel in ein Blatt Papier, Stichlängeneinstellung ca. 0,8. Die Unterspule, der Fadenspalt und alles, was da unten sich sonst noch so bewegt mit Ausnahme der Transporteurs kann also keinen Einfluß mehr haben.
Dateianhang:
P1150647.jpg
Dazu hätte ich jetzt gerne mal gewußt, ob das wohl so in Ordnung ist?!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 360 - Automatik ausbauen
BeitragVerfasst: Freitag 29. Mai 2020, 16:02 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 8269
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

hattest du versucht genau zwischen den strichen zu nähen oder hast du die striche hinterher gemacht ?

wenn du keine fühlbare Bewegung an der nadelstangenschwinge hast, isses doch gut

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 360 - Automatik ausbauen
BeitragVerfasst: Freitag 29. Mai 2020, 16:20 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 18:11
Beiträge: 55
Die beiden Striche habe ich nachher dazugefügt, um besser sehen zu können, wie gleichmäßig das Stichbild ist.

Für mein Auge sieht das Stichbild immer noch nicht 100% aus.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 360 - Automatik ausbauen
BeitragVerfasst: Freitag 29. Mai 2020, 16:38 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. Januar 2019, 23:12
Beiträge: 1391
Stoff, Nadel, Faden, Fadenspannungen passen?

Wahrscheinlich wird noch ein Teil von Dir selbst verursacht sein.

Lege mal ein Lineal oder ähnliches an, das Du z.B. mit einem Magneten festsetzt, um daran den Stoff zu führen.

Bin gespannt, ob's besser wird!

_________________
Beste Grüße!

Michael


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 360 - Automatik ausbauen
BeitragVerfasst: Montag 1. Juni 2020, 17:44 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 18:11
Beiträge: 55
Tja, vielleicht hast du recht. Mühe habe ich mir schon gegeben, den Stoff gleichmäßig zu führen, aber die kurze Stichlänge verzeiht natürlich keine Fehler. Ich lass das jetzt mal so, es ist auf jeden Fall deutlich besser als anfangs. Leider ist es ein wenig unbefriedigend, ein Problem zu lösen, ohne einen Fehler gefunden zu haben. Aber das kennt man ja...auseinanderbauen, wieder zusammenbauen...klappt!

Ich bin jetzt also ein Stück weiter und kümmere mich um die Automatik. Ich habe viel ausprobiert und eingestellt. Das anfängliche Problem, nämlich dass bei einigen Programmen, genauer gesagt bei denen, wo die hintere Schaltstange eingeklinkt ist (Scheibe C auf 2,3 oder 5), die Nadel zu weit nach rechts ausschwenkt und die Stichplatte trifft, konnte ich über die Justage der hinteren Schaltstange lösen. Die meisten Ziernähte sehen schön aus.

Allerdings passiert es regelmäßig, dass sich die beiden vorderen Schaltstangen nach einigen Programmwechseln verstellen und nicht mehr ordnunggemäß einklinken. Ich habe mit verschieden Federspannungen gearbeitet, der Effekt ist jedoch unverändert. Auch möchte ich die Schrauben, die die Excenter fixieren, nicht noch weiter anziehen, ansonsten...nach ganz fest kommt ganz locker.

Kennt ihr dass Problem? Und wo kann ich ran, um das ständige Verstellen zu vermeiden?


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 16 7 8 9 10 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de