Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Samstag 26. September 2020, 13:52

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 22:27 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. August 2019, 23:03
Beiträge: 119
Nabend :)

Ich habe endlich etwas Zeit und scheitere gleich an der ersten Maschine, welche ich als "voll funktionsfähig" vor wenigen Wochen erstanden hatte.
Denke nicht dass sowas während des Transports passieren kann.... Der fuss bleibt beim anheben oben hängen...man sieht es direkt auf dem Bild.
Sonst macht die Maschine einen guten Eindruck. Sieht sonst zienlich gepflegt aus. Garantiezettel ist 1967 ausgefüllt worden ;)
Dateianhang:
20200214_220745-1008x465.jpg
Dateianhang:
20200214_220623-465x1008.jpg
Dateianhang:
20200214_220535-465x1008.jpg
Habt ihr ne Idee wie ich die gerade gebogen kriege?
Am besten ganz ausbauen und gerade hämmern oder am Schraubstock sanft zurechtbiegen?

Gruß
Paul


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Anker RZ · Gloria auto ─ Gritzner GU · R · VG ─ Kayser JZa ─ Phoenix FF · 249 · 381 ─ Pfaff 60 · 230 · 260a · 262 · hm 907 · 2023 CSf ─ Singer 401 · 216G · 316G · 722 ─ Veritas 32-2 · 8014/3a · 8014/4140 ─ Victoria 834


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 15. Februar 2020, 05:19 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 4321
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Hallo Paul,
das sieht ja gar nicht gut aus.
Das Ausbauen dürfte das Hauptproblem werden. Normalerweise wird die Drückerstange nach oben rausgezogen, was hier nicht klappen wird. Zum nach unten rausdrücken muss der komplette Greiferbereich leergeräumt werden.

Miss mal bitte die Stange aus, eventuell habe ich einen passenden Ersatz da. Der Durchmesser muss identisch sein, bei der Länge kommt es nicht auf den Millimeter an.
Dann könntest du die Stange etwas nach unten drücken, den krummen Teil abflexen, die Schnittkante feilen und den Rest der Stange nach oben rausziehen und dann von oben die Austauschstange einführen.

Edit: Oder einfach in zwei Etappen nach unten herausschieben und zwei Mal flexen.

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünschte mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 15. Februar 2020, 08:01 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:23
Beiträge: 870
Wohnort: Gauting bei München
biege sie einfach zurück, mit etwas Schmackes geht das schon, evtl. ein kleines Stück Holz als Auflage und mit beiden Händen von der Rückseite ziehen.

_________________
kein Import von Soja, Rindfleisch und Holz zum Schutz der Regenwälder
mom.: Victoria 270E, OL AEG NM 760A, Singer 100 Symphonie, Pfaff 332, Singer 347
Moderator in http://www.werkzeug-news.de/forum


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 15. Februar 2020, 11:28 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 4321
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Moin,
Alfred hat geschrieben: *
biege sie einfach zurück, mit etwas Schmackes geht das schon, evtl. ein kleines Stück Holz als Auflage und mit beiden Händen von der Rückseite ziehen.
wenn's klappt ist gut, ansonsten hätte ich noch gebrauchte Stangen zwischen 16 und 20 cm Länge bei 7,2 mm Durchmesser da. Dünnere Stangen auch, da müsste ich mal nachmessen, wie lang und dick die sind.

Grüße
Detlef

_________________
Ich wünschte mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 12:12 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 31. August 2019, 23:03
Beiträge: 119
Alfred hat geschrieben: *
biege sie einfach zurück, mit etwas Schmackes geht das schon, evtl. ein kleines Stück Holz als Auflage und mit beiden Händen von der Rückseite ziehen.
det hat geschrieben: *
Alfred hat geschrieben: *
biege sie einfach zurück, mit etwas Schmackes geht das schon, evtl. ein kleines Stück Holz als Auflage und mit beiden Händen von der Rückseite ziehen.
wenn's klappt ist gut, ansonsten hätte ich noch gebrauchte Stangen zwischen 16 und 20 cm Länge bei 7,2 mm Durchmesser da. Dünnere Stangen auch, da müsste ich mal nachmessen, wie lang und dick die sind.
Moin :)

Ja das mit dem Zurückbiegen wollte ich dem Gehäuse nicht antun..bei dem Gewicht dürfte das ja Aluguss sein. Nicht dass ich mehr kaputt mache...
Habe bisher nur unten an der Stange Holz dran gehalten (ohne Fuss natürlich) und mit nem ganz leichten Hammer leicht gegengehauen. Auch schon mehrfach. Das hat nichts gebracht.
Unterlegen muss ich so oder so etwas, da die Biegestelle ja oben steckenbleibt - d.h. genau hier müsste ich es zurück biegen, da ich sonst zwei Knicke drin hab. Daher ist unterlegen im "feststeckendem" Zustand ja ein Muss.
Werds jetzt mit Biegen ohne hauen versuchen. Das Metall scheint ja zu Federn. Normales Stahl bzw. die meisten Metalle dürfte man micht leichtem Klopfen wieder zurück biegen können. Nur nicht wenn es so federt.
Und ja..ausbauen dürfte dann ja schwierig werden bzw. nicht möglich solange verbogen, da es ja schon feststeckt bevor der Fuss ganz oben ist... boewu
Schaue mal ob ich heute noch dazu komme. Berichte dann auf jeden Fall :)

@Alfred: Danke für das Angebot :) Ich hoffe dass ich es so hin bekomme...macht das ganze viel einfacher. Alleine das Zerlegen und die gebogene Stange da raus bekommen dürfte ja ne lustige Aktion werden dodgy

_________________
Anker RZ · Gloria auto ─ Gritzner GU · R · VG ─ Kayser JZa ─ Phoenix FF · 249 · 381 ─ Pfaff 60 · 230 · 260a · 262 · hm 907 · 2023 CSf ─ Singer 401 · 216G · 316G · 722 ─ Veritas 32-2 · 8014/3a · 8014/4140 ─ Victoria 834


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 12:49 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:23
Beiträge: 870
Wohnort: Gauting bei München
biegen, nicht klopfen!!!!

_________________
kein Import von Soja, Rindfleisch und Holz zum Schutz der Regenwälder
mom.: Victoria 270E, OL AEG NM 760A, Singer 100 Symphonie, Pfaff 332, Singer 347
Moderator in http://www.werkzeug-news.de/forum


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Februar 2020, 21:39 
Offline
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel

Registriert: Mittwoch 25. Mai 2016, 21:14
Beiträge: 168
Wohnort: Fricktal, Schweiz
det hat geschrieben: *


Edit: Oder einfach in zwei Etappen nach unten herausschieben und zwei Mal flexen.

Gruß
Detlef
Hallo Paul

Ich würde es so wie so wie Detlef machen.
Alle Öffnungen mit Klebband schliessen damit kein Schleifstaub in die Maschine gelangt und 2x flexen.

Oder du legst die Maschine nach hinten, stellst einen Hartholzklotz ganz an die Stangenführung und schlägst über eine Messingstange mit einem Hammer die Fusstange wieder gerade. Dabei fängt nicht das Lager den Schlag auf (oder viel weniger) sondern der Holzklotz.

Es Grüessli

Walter


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de