Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Dienstag 21. Januar 2020, 19:16

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 4 5 6 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 18:43 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. November 2016, 22:19
Beiträge: 681
Nähwichtel hat geschrieben: *
Hallo, Ihr habt mir ja schon so toll geholfen wegen der Fadenspannung.

Jetzt ist mir was ganz Blödes passiert und ich hoffe, ich hab die Maschine nicht umgebracht, aber vielleicht könnt Ihr mir wenigstens sagen, was da evtl. auf mich zukommt.

Ich hab ein Stückchen Kunstleder abgesteppt und wollte dann den Nähfuss hochstellen mit diesem Fusspedal rechts. Statt dessen bin ich auf das Nähpedal gekommen und hab kurz kräftig drauf getreten.

Die Maschine rattert los ohne Nähgut, macht ein komisches Geräusch und die Nadel ist unten abgebrochen. Das war die Sache von einer Sekunde . . . so was bekomme auch nur ich fertig.

Auf jeden Fall bewegt sich jetzt der Greifer nicht mehr, also er ist nicht blockiert, er bekommt einfach keine Kraft mehr, ich kann das Rad rechts drehen, das rumpelt so komisch und der Greifer bewegt sich nicht. Ich hab dann die Maschine ausgemacht und wieder an und bin ganz vorsichtig mal aufs Gas getreten, da ist es das gleiche, es rumpelt ganz leise irgendwo rechts beim Rad und der Greifer bewegt sich nicht.

Es ist so, als ob irgendwas gebrochen wäre, was den Greifer bewegt. Was kann da passiert sein? Kann sogar der ganze Motor geschrottet sein? Ich weiss, Ferndiagnose ist so eine Sache, aber vielleicht habt Ihr eine Idee, ich hab auch schon ein Video gemacht und an den Händler geschickt, aber jetzt abends liest der natürlich nicht, und ich schlaf heute Nacht nicht, wenn ich nicht weiss, was das ungefähr sein könnte.

So oft hab ich schon mit diesem Hochstellpedal versucht zu nähen, automatisch, weil mein Nähpedal von der anderen Maschine auch immer etwas weiter weg rutscht. Aber dass ich das Gaspedal VOR mir mit dem Hochstellpedal verwechsle . . . . dumm, dümmer, ich
Der Greifer bewegt sich nicht mehr... Wie sieht es aus mit der Nadelstange? Bewegt sie sich?

_________________
Es ist nicht die Menge an Nähmaschinen die eine Sammlung ausmacht, sondern wie viel Platz dass man dafür zur Verfügung hat. Untern Bett ist noch Platz. angel
-----------------------
PS: Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Ich tue mein Bestes wite


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 19:36 
Offline
Einfädler
Einfädler

Registriert: Montag 3. Juni 2013, 14:56
Beiträge: 89
Wohnort: Karlsruhe
Ja die bewegt sich und auch diese kleine Platte mit dem Loch, wo die Nadel rein sticht. Aber es ist so ein Geräusch da. wenn ich das Rad drehe. Ich lade jetzt mal ein Video hoch, das ich dem Mechaniker geschickt hatte. Hier ist der Link zu youtube

https://www.youtube.com/watch?v=O9EnDe3 ... T8BG-DNnXY

_________________
Viele Grüße von
Moni aus Karlsruhe


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 19:56 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 23:57
Beiträge: 723
Wohnort: Brandenburg
Nach dem Öffnen der hinteren Klappe oder beim Blick von unten siehst du vermutlich die Ursache für dein Störgeräusch - die (defekten) Kegelzahnräder...
Maschine vorher stromlos machen und das Handrad von Hand drehen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Grüße Klaus


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 20:06 
Offline
Einfädler
Einfädler

Registriert: Montag 3. Juni 2013, 14:56
Beiträge: 89
Wohnort: Karlsruhe
Kann man die selbst austauschen, wenn es denn so wäre? Und wenn ja, wo bekommt man die her? Ich kann erst morgen nachschauen, muss ja die Maschine kippen und vorher los schrauben

_________________
Viele Grüße von
Moni aus Karlsruhe


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 20:43 
Offline
Einfädler
Einfädler

Registriert: Montag 3. Juni 2013, 14:56
Beiträge: 89
Wohnort: Karlsruhe
Hi Klaus, es hat mir keine Ruhe gelassen und ich hab in der Wartungsanleitung gesehen, dass man nur eine Schraube losmachen muss zum Kippen. also hab ich es mal gemacht.

Die Zahnräder sind in Ordnung (siehe Bild) aber sie müssten sich ja drehen, d.h. das das von oben kommt müsste sich drehen, damit sich überhaupt was tut oder nicht? Aber es bewegt sich gar nicht, ich hab das Gefühl oben dran ist was gebrochen, wenn ich am Handrad drehe gibt es keine Übersetzung auf das Zahnrad, nur dieses komische Geräusch (siehe Video)

Und ich glaub ich hab die Drehrichtung falsch eingezeichnet, die müsste wahrscheinlich gegen den Uhrzeigersinn laufen, so wie die Zahnräder gezackt sind, aber ist ja egal, es bewegt sich gar nichts.
Dateianhang:
DSCN2620.JPG
Und ergänzend noch ein Bild von unten auf den Freiarm, aber viel sieht man da nicht, und ich denke auch der Fehler sitzt am Handrad, wahrscheinlich die Verbindung vom Motor zu diesem Zahnrad oder?
Dateianhang:
DSCN2622.JPG


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Viele Grüße von
Moni aus Karlsruhe


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 21:08 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 23:57
Beiträge: 723
Wohnort: Brandenburg
Hast du die Klappe oben hinten geöffnet und reingeschaut,so,wie ich es dir geschrieben habe?
Und nein,du kannst diese Reparatur nicht ausführen.

_________________
Grüße Klaus


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 21:46 
Offline
Einfädler
Einfädler

Registriert: Montag 3. Juni 2013, 14:56
Beiträge: 89
Wohnort: Karlsruhe
inch hat geschrieben: *
Nach dem Öffnen der hinteren Klappe oder beim Blick von unten siehst du vermutlich die Ursache für dein Störgeräusch - die (defekten) Kegelzahnräder...
Maschine vorher stromlos machen und das Handrad von Hand drehen.
Nein ich hatte nur den "Blick von unten" riskiert, weil Du so geschrieben hattest (siehe Zitat).

Hier Bild von hinten rein fotografiert. Die beiden Zahnräder, auf die der Pfeil zeigt, berühren sich nicht, das, von wo die Stange senkrecht nach unten führt, dreht sich nicht, auch wenn ich mit der Hand leicht dran drehe, dreht es sich nicht.

Jetzt die Frage: Hat sich das festgefressen (sieh doch aber auf meinem Bild, das ich von unten gemacht habe, normal aus) oder müssten sich die beiden Zahnräder nicht berühren, damit sie ineinander greifen können und sich dann alles bewegt?
Dateianhang:
DSCN2628.JPG


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Viele Grüße von
Moni aus Karlsruhe


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 21:56 
Online
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Samstag 16. Februar 2019, 16:29
Beiträge: 27
Mach doch mal den Greifer raus und schau nach Fadenresten die sich eventuell um den Greifer gewickelt haben.
Wenn ja, ist es möglich dass das dann blockiert hat und irgend etwas muß dann nachgeben.
unten ist alles an den Kegelrädern scheinbar gut. Also oben wie schon jemand dir geraten hat die abdeckung hinter dem Handrad öffnen.
Ich kenn die Maschine jetzt nicht aber wenn du Glück hast hat sich ein Kegelrad nur gelöst falls die Kegelräder wie meist mit Schrauben gesichert sind.


Zuletzt geändert von Giovanni am Donnerstag 16. Januar 2020, 22:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 22:01 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. November 2016, 22:19
Beiträge: 681
Da hast du schon das Problem gefunden. Sieht nicht so schlecht aus auf den ersten Blick.

Der Greifer wird immer noch eine Blockade haben... ein Stück Faden oder Nadel liegt drin. Das Problem muss man zuerst lösen.
Dann muss man alle Zähnen der Beider Zahnräder nach Verformung untersuchen.

Wenn die beide Heil sind, kann man das obere Zahnrad wieder an die untere heran schieben.
Wenn nicht, dann lieber die Aufgabe an einen erfahrenen Mechaniker weitergeben.

_________________
Es ist nicht die Menge an Nähmaschinen die eine Sammlung ausmacht, sondern wie viel Platz dass man dafür zur Verfügung hat. Untern Bett ist noch Platz. angel
-----------------------
PS: Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Ich tue mein Bestes wite


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 22:06 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. November 2016, 22:19
Beiträge: 681
Giovanni hat geschrieben: *
Mach doch mal den Greifer raus und schau nach Fadenresten die sich eventuell um den Greifer gewickelt haben.
Langsam... Zuerst abklären ob der Händler auf Garantie oder Kulanz die Maschine repariert. Die Maschine/Greifer selber zerlegen kann ärger mit der Garantie bereiten.

_________________
Es ist nicht die Menge an Nähmaschinen die eine Sammlung ausmacht, sondern wie viel Platz dass man dafür zur Verfügung hat. Untern Bett ist noch Platz. angel
-----------------------
PS: Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Ich tue mein Bestes wite


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 4 5 6 »

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GerdK und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de