Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Samstag 8. August 2020, 04:47

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 5 6 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Januar 2020, 20:20 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner

Registriert: Montag 3. Juni 2013, 14:56
Beiträge: 105
Wohnort: Karlsruhe
Hallo, Ihr habt mir ja schon so toll geholfen wegen der Fadenspannung.

Jetzt ist mir was ganz Blödes passiert und ich hoffe, ich hab die Maschine nicht umgebracht, aber vielleicht könnt Ihr mir wenigstens sagen, was da evtl. auf mich zukommt.

Ich hab ein Stückchen Kunstleder abgesteppt und wollte dann den Nähfuss hochstellen mit diesem Fusspedal rechts. Statt dessen bin ich auf das Nähpedal gekommen und hab kurz kräftig drauf getreten.

Die Maschine rattert los ohne Nähgut, macht ein komisches Geräusch und die Nadel ist unten abgebrochen. Das war die Sache von einer Sekunde . . . so was bekomme auch nur ich fertig.

Auf jeden Fall bewegt sich jetzt der Greifer nicht mehr, also er ist nicht blockiert, er bekommt einfach keine Kraft mehr, ich kann das Rad rechts drehen, das rumpelt so komisch und der Greifer bewegt sich nicht. Ich hab dann die Maschine ausgemacht und wieder an und bin ganz vorsichtig mal aufs Gas getreten, da ist es das gleiche, es rumpelt ganz leise irgendwo rechts beim Rad und der Greifer bewegt sich nicht.

Es ist so, als ob irgendwas gebrochen wäre, was den Greifer bewegt. Was kann da passiert sein? Kann sogar der ganze Motor geschrottet sein? Ich weiss, Ferndiagnose ist so eine Sache, aber vielleicht habt Ihr eine Idee, ich hab auch schon ein Video gemacht und an den Händler geschickt, aber jetzt abends liest der natürlich nicht, und ich schlaf heute Nacht nicht, wenn ich nicht weiss, was das ungefähr sein könnte.

So oft hab ich schon mit diesem Hochstellpedal versucht zu nähen, automatisch, weil mein Nähpedal von der anderen Maschine auch immer etwas weiter weg rutscht. Aber dass ich das Gaspedal VOR mir mit dem Hochstellpedal verwechsle . . . . dumm, dümmer, ich

_________________
Viele Grüße von
Moni aus Karlsruhe


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Januar 2020, 22:05 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Samstag 16. Februar 2019, 16:29
Beiträge: 30
Hat die Maschine eine Sicherheitskupplung ? Die löst aus um den Greifer zu schützen wenn sich z:B. ein Faden verwickelt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Januar 2020, 22:48 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 23:57
Beiträge: 837
Wohnort: Brandenburg
Die Freiarm-Maschinen haben keine Sicherheitskupplung,weil dafür konstruktiv kein Platz ist.
Schrott ist sie nicht,alles reparabel. Vielleicht ein Zahnrad,oder 2...
In diesem Fall empfehle ich einen Besuch beim Mechaniker.

_________________
Gruß Klaus


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Januar 2020, 23:18 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner

Registriert: Montag 3. Juni 2013, 14:56
Beiträge: 105
Wohnort: Karlsruhe
Ok danke Ihr beiden, Sicherheitskupplung weiss ich nicht, ich ruf morgen mal beim Händler an, hab ja Videos hin geschickt, wo die Geräusche zu hören sind.

Danke mal für Eure Antworten - werde Euch auf dem laufenden halten. Vielleicht hilft es ja irgendwann jemandem weiter, obwohl ich mir kaum vorstellen kann, dass andere so dämlich sind, aufs Gas zu treten, wenn sie den Nähfuss anheben wollen. boewu boewu boewu boewu boewu

_________________
Viele Grüße von
Moni aus Karlsruhe


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 08:51 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 4042
Wohnort: Norddüütschland
Ohne Bilder oder ein Video wird dir niemand aus der Ferne helfen können. Wenn dich das Fußpedal stört, bau es ab / leg es still und verwende nur den Handhebel zum Fuß anheben.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2 - Singer 246K16 ---


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 10:01 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner

Registriert: Montag 3. Juni 2013, 14:56
Beiträge: 105
Wohnort: Karlsruhe
Bilder nützen ja nichts. Man sieht ja von aussen nichts. Ich dachte, die Beschreibung hilft, aber ich melde mich später, ich bekomme Rückruf vom Händler, der auch Mechaniker ist. Vielleicht hilft es jemand anderem, der in Zukunft mal so ein Problem hat.

Abmontieren kann ich das Hochstell-Pedal nicht, denn ich brauche es ja. Der Hebel zum Hochstellen des Nähfusses an der Rückseite ist so klein, und der Nähfuss so schwer hoch zustellen, da ist unheimlich Spannung drauf, da hilft das Fusspedal schon sehr.

Es stört auch nicht, ich war einfach blöd, die beiden zu verwechseln.

_________________
Viele Grüße von
Moni aus Karlsruhe


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 10:20 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. Januar 2019, 23:12
Beiträge: 1391
Ich verstehe nicht, was da nun hat kaputt gehen sollen - weil: eigentlich hast Du ja nichts gemacht, was hätte schaden können, oder?

- Du hast genäht
- bist am Ende des Leders angekommen
- wolltest den Nähfuß heben (vielleicht mit eingetauchter Nadel, um galant die Richtung wechseln zu können?)
- hast aber Vollgas gegeben

Ich sehe da nichts, weswegen sich eine Nähmaschine nun zerlegen sollte, oder hab' ich was überlesen?

Komisch ist, dass die Nadel abgebrochen ist.

Wolltest Du vielleicht ein Radkreuz einnähen und hast es noch im Leder gehabt?

Bin gespannt, was dabei herauskommt - viel Glück jedenfalls!

_________________
Beste Grüße!

Michael


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 10:26 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 4042
Wohnort: Norddüütschland
Bei technischen Problemen sollte man immer Bilder oder ein Video posten, aber das ist natürlich jedem selbst überlassen, vor allem wenn man so sicher ist, dass es nichts bringt. wink

Unheimlich Spannung huh Wenn der Druck auf den Nähfuß so hoch ist, wie du beschreibst, dann würde ich den Druck mal verringern. Zum einen muss die Maschine gegen den hohen Nähfußdruck anarbeiten, zum anderen kann zu hoher Nähfußdruck Nähfußabdrücke auf Leder hinterlassen.

Ich habe irgendwie Gefühl, du hast dich mit der Materie nicht wirklich beschäftigt. Hast Du überhaupt eine Anleitung für die Maschine?

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2 - Singer 246K16 ---


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 10:29 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner

Registriert: Montag 3. Juni 2013, 14:56
Beiträge: 105
Wohnort: Karlsruhe
@ Mahlekolben Nein, die Nähmaschine hat halt Vollgas für ca. 1 Sekunde genäht ohne Nähgut drin, ich nehme an, da hat sich der Faden unten verknotet oder so im Greifer-Spulenbereich und die Nadel hat sich verheddert.

Auf jeden Fall gab es kein komisches Geräusch, die Nadel war gebrochen und oben beschriebener Zustand ist eingetreten.

Es steht auch in der Anleitung, dass, wenn man spulen will ohne zu nähen, man die Spule rausnehmen soll und den Faden aus der Nadel, weil sonst der Greifer beschädigt werden kann. also irgendwas kann da schon passieren, wenn man Faden drin hat ohne Nähgut, denke ich. Ich hätte aber auch nicht gedacht, dass so was passiert, schon gar nicht bei einer Industriemaschine, die ja total robust ist . . . . und dass das Pedal mal verwechselt wird, das kann sicherlich vorkommen. . . ich hab ja nicht minutenlang ohne Nähgut genäht, sondern nur kurz fest drauf getreten auf das Gaspedal, denn man muss auch auf das Hochstellpedal fest drauf treten, damit sich der Nähfuss hebt.

_________________
Viele Grüße von
Moni aus Karlsruhe


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 335 geschrottet ?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 10:32 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner

Registriert: Montag 3. Juni 2013, 14:56
Beiträge: 105
Wohnort: Karlsruhe
adler104 hat geschrieben: *
Bei technischen Problemen sollte man immer Bilder oder ein Video posten, aber das ist natürlich jedem selbst überlassen, vor allem wenn man so sicher ist, dass es nichts bringt. wink

Unheimlich Spannung huh Wenn der Druck auf den Nähfuß so hoch ist, wie du beschreibst, dann würde ich den Druck mal verringern. Zum einen muss die Maschine gegen den hohen Nähfußdruck anarbeiten, zum anderen kann zu hoher Nähfußdruck Nähfußabdrücke auf Leder hinterlassen.

Ich habe irgendwie Gefühl, du hast dich mit der Materie nicht wirklich beschäftigt. Hast Du überhaupt eine Anleitung für die Maschine?
Ja ich hab eine Anleitung, das ist eine neue Maschine, und ich war beim Händler und hab 2,5 Stunden alles probiert, was ich nähen möchte. Der Nähfussdruck ist so, dass er auf weichem Kunstleder keinen Abdruck hinterlässt, wir haben ihn zurück gestellt. Aber der Nähfuss geht halt schwer hoch, ich werde das heute aber auch ansprechen, wenn ich telefoniere.

Video würde vielleicht helfen, aber was sollen Bilder helfen? Wenn sich nichts bewegt und das das Problem ist? Und Video ist hier schwierig hoch zu laden, muss ich über Youtube und das ist irgendwie umständlich, daher dachte ich, ich versuch es erst einmal mit der Beschreibung. Aber Youtube-Video kann ich nachher auch noch probieren.

_________________
Viele Grüße von
Moni aus Karlsruhe


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 5 6 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de