Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 23. September 2019, 15:43

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: etwas für ADMINS
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2019, 18:36 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 6534
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
Auszug aus dem Tagebuch eines Administrators

08:05 Uhr

Die Woche fängt gut an. Anruf aus der Marketingabteilung, sie können eine Datei nicht finden.
Habe Ihnen die Verwendung des Suchprogramms FDISK empfohlen. Hoffe, sie sind eine Weile beschäftigt.

08:25 Uhr

Die Lohnbuchhaltung beschwert sich, ihre Netzwerkverbindung funktioniere nicht. Habe zugesagt, mich sofort!
darum zu kümmern. Anschließend meine Kaffeemaschine ausgestöpselt und ihren Server wieder angeschlossen.
Warum hört mir keiner zu, wenn ich sage, ich habe hier zu wenig Steckdosen? Lohnbuchhaltung bedankt sich für
die prompte Erledigung. Wieder ein paar glückliche User!

08:45 Uhr

Die Lagerfuzzis wollen wissen, wie sie die Schriftarten in ihrem Textverarbeitungsprogramm (WORD)
verändern können. Frage sie, welcher Chipsatz auf der Hauptplatine eingebaut ist. Sie wollen wieder anrufen,
wenn sie es herausgefunden haben.

09:20 Uhr

Anruf aus einer Zweigstelle: Sie können keine Anlagen in Lotus Notes öffnen. Verbinde sie mit der
Pförtnerkammer im Erdgeschoss.

09:35 Uhr

Die Marketingabteilung berichtet, ihr PC fährt nicht mehr hoch und zeigt ERROR IN DRIVE 0 an. Sage ihnen,
das Betriebssystem ist schuld und gebe ihnen die Nummer der Microsoft-Hotline.

09:40 Uhr

Die Lageristen behaupten, sie hätten herausgefunden, dass die Schriftarten mit dem Chipsatz
nichts zu tun haben.
Sage Ihnen, ich hätte gesagt Bitsatz und nicht Chipsatz. Sie wollen weiter suchen. Wie kommen diese Leute
eigentlich zu ihrem Führerschein?

Fortsetzung folgt morgen... nach der Frühstückspause... :D
_______________________________________________________________

weiter geht es ... war ne lange Frühstückspause ;)

10:05 Uhr
Der Ausbildungsleiter ruft an, er braucht einen Zugangscode (Passwort) für einen neuen Lehrling.
Sage ihm, er muss einen Antrag stellen mit Formblatt 7A96GFTR4567LPHT.
Sagt, er hat noch nie etwas von so einem Formblatt gehört. Verweise ihn an den Pförtner im Erdgeschoss.

10:20 Uhr
Die Burschen aus dem Lager geben keine Ruhe. Sie sind sehr unfreundlich und behaupten,
ich würde sie verarschen.
Sie hätten nun selbst herausgefunden, wie man die Schriftarten verändert.
Sie wollen sich beim Personalchef über mich beschweren.
Ich schalte das Telefon des Personalchefs auf „besetzt“.
Anschließend logge ich mich auf ihren Server ein und ….

10:30 Uhr
Meine Freundin ruft an. Ihre Eltern kommen am Wochenende zu Besuch und sie hat ein umfangreiches
Betreuungsprogramm vorbereitet. Hört nicht auf zu reden. Verbinde sie mit dem Pförtner im Erdgeschoss.

10:40 Uhr
Schon wieder das Lager. Sie berichten sehr kleinlaut, dass alle ihre Dateien leer sind.
Sage ihnen, das kommt davon, wenn man schlauer sein will als der Administrator.
Zeige mich versöhnlich und verspreche, mich in das Problem zu vertiefen.
Warte 15 Minuten, um dann über ihren Server die Schriftfarbe wieder von weiß auf schwarz zurückzustellen.
Sie bedanken sich überschwänglich und versichern mir, die angedrohte Beschwerde wäre nur ein Scherz gewesen.
Ab heute fressen sie mir aus der Hand!

10:45 Uhr
Der Pförtner kommt vorbei und erzählt, er erhalte merkwürdige Anrufe.

11:05
Der Praktikant will unbedingt etwas über Computer lernen. Sage ihm, wir fangen sofort mit der Ausbildung an.
Gebe ihm als erste Lektion die Aufgabe, den Monitor genau zu beobachten.
Gehe zum Mittagessen....

__________________________________________________

so nun noch der letzte Teil von einem üblichen Arbeitstag in der Serverzentrale...

15:30 Uhr
Komme vom Mittagessen (naja Kaffee war auch gleich dabei) zurück.
Der Praktikant berichtet, der Personalchef sei hier gewesen und habe
etwas von einem Telefonproblem gefaselt. Schalte das Besetztzeichen von seiner Leitung.
Was würden diese Leute ohne mich tun?

15:35 Uhr
Stöpsle das Service-Telefon wieder ein. Es klingelt sofort.
Cornelia (muss neu sein) vom Versand ruft an. Sagt, sie brauche dringend eine neue ID,
weil sie die alte vergessen hat. Sage ihr, ID wird vom Zufallsgenerator erzeugt,
wenn ich ihre Haarfarbe, Alter, Maße und Familienstand eingebe.
Die Daten hören sich aufregend an. Sage ihr, die ID wird erst am Abend fertig sein,
aber wegen der Dringlichkeit werde ich sie Ihr direkt zu ihrer Wohnung bringen.

16:40 Uhr
Blättere ein wenig im Terminkalender des Personalchefs.
Lösche den Eintrag am Mittwoch „MORGEN HOCHZEITSTAG!!!“
und den Eintrag am Donnerstag „HOCHZEITSTAG! AUF DEM HEIMWEG BLUMEN KAUFEN!!!.“
Frage mich, ob er am Freitag immer noch so zufrieden aussieht.


16:45 Uhr
Der Praktikant sagt, der Monitor erscheine ihm etwas zu dunkel.
Schalte den Monitor ein und starte den Bildschirmschoner. Er macht sich eifrig Notizen.
Wenn doch die gesamte Belegschaft so leicht zufrieden zu stellen wäre!

16:55 Uhr
Spiele einige Dateien aus dem Ordner "Behobene Fehler" wieder auf den Hauptserver zurück,
um sicherzustellen, dass meiner Ablösung für die Spätschicht nicht langweilig wird.

17:00 Uhr
Endlich Feierabend! Hole mir vom Server der Personalabteilung die Adresse von Cornelia
und packe die Flasche Schampus aus dem Kühlschrank der VIP-Lounge ein.
Notiere noch hastig ihre neue ID (123456) und mache mich auf den Weg.
Nach so einem harten Tag braucht der Mensch ein wenig Entspannung!


27:31 (hihi...nehm ich mir heute vor- das Datum auf den 32. Februar zu stellen)

Nun die Moral von der Geschichte
…Pflegt Eure Admins….

_______________________________________________________

nochwas aus der Computerecke...
neulich

an der Strippe in der IT Zentrale (das ließ sich nicht durch den Pförtner regeln)

Ein Super-DAU ruft an:

DAU:Guten Tag, mein Name ist (Namen weggelassen…es war zu peinlich) und ich bin ein Praktikant
(nee, nee nicht der gleiche von letztens) Ich habe ein Problem mit meinem Computer.

IT-Zentrale:Welches denn, Herr …

DAU:Auf meiner Tastatur fehlt eine Taste!

IT-Zentrale:Welche denn?

DAU:Die Eniki-Taste!

IT-Zentrale:Wofür brauchen Sie denn die Taste?

DAU:Das Programm verlangt die Taste! Das kenne ich gar nicht, aber es will, dass ich die
Eniki-Taste drücke! Ich habe schon die STRG-, die ALT- und die
GROSS-mach Taste ausprobiert, aber da tut sich nichts!

IT-Zentrale:Herr Praktikant, was steht auf Ihrem Monitor?

DAU:Eine Blumenvase!

IT-Zentrale:Nein, ich meine, lesen Sie mal vor, was auf Ihrem Monitor steht

DAU:Iiih Be Em

IT-Zentrale:Nein, Herr …, was auf Ihrem Schirm steht, meine ich!

DAU:Moment, der hängt an der Garderobe.

IT-Zentrale:Herr.....................

DAU:So, jetzt habe ich ihn aufgespannt. Da steht aber nichts drauf!

IT-Zentrale:Herr Praktikant, schauen Sie mal auf den Bildschirm und lesen Sie mir mal genau vor,
was darauf geschrieben ist!

DAU:Ach so, Sie meinen.......oh, Entschuldigung! - Da steht: "Please press any key to continue."

IT-Zentrale:Ach so, Sie meinen any-key! Ihr Computer meldet sich in Englisch.

DAU:Nee, wenn der was sagt, dann piept er nur.

IT-Zentrale:Drücken Sie mal die Enter-Taste.

DAU:Ja, jetzt geht's! Das ist also die Eniki-Taste! Das könnten Sie aber auch draufschreiben! --
Vielen Dank noch mal und auf wiederhören.

IT-Zentrale:.........????????............Bitte, bitte, keine Ursache!

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: etwas für ADMINS
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2019, 18:40 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2017, 19:19
Beiträge: 3081
Wohnort: Graz (Österreich)
-lol: beerchug

_________________
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: etwas für ADMINS
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2019, 19:20 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 3560
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Jetzt muss mir nur noch jemand erklären, warum das in NEWS steht huh

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: etwas für ADMINS
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2019, 19:52 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:23
Beiträge: 548
Wohnort: Gauting bei München
dieter kohl hat geschrieben: *

Habe Ihnen die Verwendung des Suchprogramms FDISK empfohlen.
der war gut smile

_________________
kein brasilianischer Import von Soja, Rindfleisch und Holz zum Schutz der Regenwälder
momentan: Victoria 270E, OL AEG NM 760A, Singer 100 Symphonie, Pfaff 1199, Singer 257, Necchi 559,
Moderator in http://www.werkzeug-news.de/forum


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: etwas für ADMINS
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2019, 23:09 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1810
Wohnort: 51109 Köln
Nett, Danke! :)

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: etwas für ADMINS
BeitragVerfasst: Freitag 28. Juni 2019, 23:18 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 3560
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Hallo,
es ist schon verrückt: Meine 100 Jahre alte Nähmaschine mit CB-Greifer kann ich problemlos mit aktuellen Ersatzteilen (Greifer, Spulenkapsel, Nadel, Füßchen etc.) im Alltag nutzen.

Einen DOS/Windows-Computer, auf dem noch FDISK installiert ist, habe ich schon länger nicht mehr in der Hand gehabt, die letzte FDISK-Version ist über 20 Jahre alt. Und aktuell nutzbar sind solche Rechner nicht mehr, selbst dieses Forum wäre damit nicht mehr aufrufbar.

Gruß
detlef

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: etwas für ADMINS
BeitragVerfasst: Samstag 29. Juni 2019, 13:15 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. Januar 2019, 23:12
Beiträge: 790
Aaaah, großartig: Das klingt nach dem BOFH, dem "Bastard Operator From Hell". Jeder von uns Admins kennt ihn, das ist der Klaus der Gabelstaplerfahrer.

Böse, wirklich böse - aber gut! biggrin

Vieles versteht man allerdings nur noch, wenn man noch den ganz alten Kram kennt und sich in diese Zeit mit all ihren Neuerungen und Problemen zurückversetzen kann. Ich mache Unternehmens-IT nun seit 20 Jahren und kenne noch Jumpern, den Datenaustausch via Diskette, die ersten Vernetzungen und die Installation von NT4-Netzwerktreibern unter DOS, RAID-Festplatten nummerieren (weil es noch kein S.M.A.R.T gab), das Ende der Turnschuh-Administration durch Einführung von Domänen-Controllern etc. Früher hatte man Kisten voll mit verschiedenen Lüftern, heute sehe ich besorgt auf das unvoreingenommene Verteilen von Daten auf internetbasierte Dienste. Der Hauptkonsens scheint hier zu sein: "Hauptsache man weiß, wen man wann verklagen muss - der Rest ist egal!".

Naja.

Ich habe übrigens letzten Monat noch einen alten NT 4.0-Server abbauen dürfen - das hat mich echt Überredungskünste gekostet, schließlich lief das Ding ja einwandfrei (bis auf den letzten Netzteildefekt vor drei Monaten - aber irgendwo hatte ich tatsächlich noch so ein Ding rumfliegen...).

Man hätte auch virtualisieren können...

_________________
Beste Grüße!

Michael


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: etwas für ADMINS
BeitragVerfasst: Samstag 29. Juni 2019, 13:41 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1810
Wohnort: 51109 Köln
Ich habe auch noch einen alten Pentium-I Rechner im Keller mit DOS 5.0-Installation. Nur um die alten Spiele laufen lassen zu können, "Day of the Tentacle", "Lemmings", "Keen" (Jump-and-Run), etc. pp.
Die Enkel spielen das immer noch gerne und nur in der Umgebung laufen diese Spiele noch wie früher - obwohl es für einige auch Emulationen gibt für WIN10 o.ä. Aber ich mag lieber das Original..

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: etwas für ADMINS
BeitragVerfasst: Samstag 29. Juni 2019, 13:43 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 6534
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
… oder zum Pförtner umleiten … :lol27:

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: etwas für ADMINS
BeitragVerfasst: Samstag 29. Juni 2019, 22:47 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 3560
Wohnort: unterer linker Niederrhein
N'Abend
mahlekolben hat geschrieben: *
Vieles versteht man allerdings nur noch, wenn man noch den ganz alten Kram kennt und sich in diese Zeit mit all ihren Neuerungen und Problemen zurückversetzen kann. Ich mache Unternehmens-IT nun seit 20 Jahren und kenne noch Jumpern, den Datenaustausch via Diskette, die ersten Vernetzungen und die Installation von NT4-Netzwerktreibern unter DOS, RAID-Festplatten nummerieren (weil es noch kein S.M.A.R.T gab), das Ende der Turnschuh-Administration durch Einführung von Domänen-Controllern etc.
Also ein Greenhorn :lol27:
Meinen ersten Programmierkurs habe ich noch mit Lochkarten auf dem Großrechner gemacht.
Beim zweiten gab es schon PCs mit CP/M und Floppy Disks.
Der eigene Computer hatte noch Cassetten als Datenträger, das andere war mir zu teuer.
Etwas später kamen dann die MFM-Festplatten auf, die noch mit dem richtigen Interleave Low-Level formatiert wurden.
Damals gingen die Computer wenigstens noch nach ein paar Jahren kaputt.
Ebenso die RG58-Verkabelungen - wenn da ein T-Stück kaputt war, war der ganze Netzwerkstrang ohne Funktion.

Dafür konnte man noch einen ganzen Tag ohne IT leben, ohne einen Nervenzusammenbruch zu erleiden.

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de