Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Sonntag 21. April 2019, 18:59

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 11. Februar 2019, 21:30 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 21:32
Beiträge: 12
hallo!

Wir haben die Pfaff mit einer Blockade übernommen; nachdem wir uns einige Fäden aus der Spulenkapsel und Umgebung herausziehen konnten und sie immer noch nicht frei lief, habe ich mal die grosse Schraube auf dem Bild gelöst, (an der Greiferkupplung) damit konnten wir die Blockade lösen. Ich wundere mich allerdings etwas, denn nur mit gelockerter Schraube läuft die Welle, und dass nicht zuverlässig. Nach einer Weile (einige Sekunden) wirds wieder schwergängig bis hin zum Stop. Ich habe das Gefühl, dass da etwas nicht in Ordnung ist..
was denkt Ihr?

schöne Grüsse
Matthias


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 08:12 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:31
Beiträge: 538
Ich hatte die selben Probleme bei einer Neckermann, da war die Lösung dass sich so viele Fadenreste im Greifer befanden, dass ich nach Demontage ganze kleine Läpchen gebildet hatten, die ihn blockiert haben.
Kannst du eine Nahaufname des Greifers ohne Spulenkapsel machen? Auch mal das Handrad unter die Lupe nehmen, auch da kann sich was um die Welle gewickelt haben. shy


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 10:56 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 21:32
Beiträge: 12
danke für die Antwort!
Wir haben die Spulenkapsel ganz sauber bekommen, auch die Welle ist frei von Stoffresten. Ich wundere mich, dass die Schraube leicht gelöst werden muss, damit die Welle dreht. Ich denke, dass das Problem damit zu tun hat.

gruss Matthias


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 11:47 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:31
Beiträge: 538
Ich meinte nicht die Spulenkapsel, sondern den Greifer, also das Teil was fest an der Maschine dran ist und sich dreht, kannst ein Foto mit herausgenommener Spulenkapsel machen? Die Schraube hinten müßte eigentlich fest angezogen werden können.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 14:30 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 11:27
Beiträge: 45
Wohnort: Ommelanderwijk - NL
Wahrscheinlich sind noch immer Faden da. Die Greifer ganz ausbauen. Dafür auch die Greiferhalter ausbauen. Dann kannst du die richtig sauber machen. Wieder einbauen ist einfach da die nur 2 mögliche Positionen hat. Die Greiferhalter mit 0,7mm Abstand wieder einbauen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 14:35 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 5816
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

ich wünsche mir ein Bild von links seitlich oben vom Greifergetriebe

(Beispiel)


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Februar 2019, 18:23 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 21:32
Beiträge: 12
hallo,

ich bin mal mit der Kamera um die Maschine herumgegangen. Fadenreste habe ich keine mehr entdeckt.
Ich bin zu der Auffassung gelangt, dass die Schraube zwar fest in der Greiferkapsel (mit dem Linksgewinde) sitzen sollte, aber in der Hülse des Greifergetriebes freilaufen muss, weil sich ja sonst das Getriebe nicht drehen kann. Ich kann aber die Schraube nicht im Gewinde festdrehen, weil sie vorher in der Kapsel festsitzt.

liebe Grüsse Matthias


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Februar 2019, 11:55 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 5816
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

in dieser Maschine ist bereits das neue Greifergetriebegehäuse mit Verstiftung eingebaut

bitte spüle mal die Zahnräder mit WD40 oder ähnlichem

wenn dann noch keine Besserung meldest du dich wieder

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Februar 2019, 15:06 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 21:32
Beiträge: 12
hallo,

die Maschine ist, glaube ich, von 1980. Die Welle habe ich mit Ballistol besprüht. brauchte keine Wende.

Ich habe mal eine Sequenz mit meinem Handy gefilmt und hochgeladen:
https://photos.app.goo.gl/f4MH5NzXVm5t7aVd6

die Schraube geht nach einer Weile fest und muss mit dem Schraubendreher gelöst werden.

liebe grüsse Matthias


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Februar 2019, 15:32 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 5816
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

danke ich hab genug gesehen :

die schraube befestigt die hintere Buchse (die im hinteren Lager sich drehen muß) mit der Greiferwelle

du nimmst den Greifer raus und schiebst von vorne durch das Zahnrad diese Buchse nach hinten raus

laß das Zahnrad ruhig drinnen, dann brauchst du hinterher nicht einstellen

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de