Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Dienstag 26. März 2019, 13:58

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 1222/E Keine Drehzahl
BeitragVerfasst: Montag 26. November 2018, 19:37 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 03:22
Beiträge: 15
Sind mögliche Fadeneinwicklungen immer äußerlich erkennbar?
Oder gibt es auch nicht umittelbar einsehbare Fadeneinwicklungen und wie kann man diese trotzdem finden?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 1222/E Keine Drehzahl
BeitragVerfasst: Montag 26. November 2018, 20:06 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1361
Wohnort: 51109 Köln
Prosper hat geschrieben:
Sind mögliche Fadeneinwicklungen immer äußerlich erkennbar?
Oder gibt es auch nicht umittelbar einsehbare Fadeneinwicklungen und wie kann man diese trotzdem finden?
Nein, die sind manchmal, aber nicht immer sichtbar. Es empfiehlt sich, im Zweifelsfall den Greifer auszubauen, zu reinigen und ein wenig zu ölen. Er muss unbedingt leichtgängig sein. Das ist das Problem bei der Diagnose "Schwergängigkeit": Man muss meistens einiges demontieren, bevor man den Übeltäter gefunden hat. Gerne wickeln sich auch Fäden im Kopf der Maschine in die Lager hinein.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 1222/E Keine Drehzahl
BeitragVerfasst: Montag 26. November 2018, 20:48 
Offline
Anlasserzerleger
Anlasserzerleger

Registriert: Mittwoch 14. März 2018, 14:50
Beiträge: 277
GerdK hat geschrieben:
Prosper hat geschrieben:
Sind mögliche Fadeneinwicklungen immer äußerlich erkennbar?
Oder gibt es auch nicht umittelbar einsehbare Fadeneinwicklungen und wie kann man diese trotzdem finden?
Nein, die sind manchmal, aber nicht immer sichtbar. Es empfiehlt sich, im Zweifelsfall den Greifer auszubauen, zu reinigen und ein wenig zu ölen. Er muss unbedingt leichtgängig sein. Das ist das Problem bei der Diagnose "Schwergängigkeit": Man muss meistens einiges demontieren, bevor man den Übeltäter gefunden hat. Gerne wickeln sich auch Fäden im Kopf der Maschine in die Lager hinein.

Viele Grüße, Gerd


Stimme Gerd hier voll zu

und der Greifer ist wirklich nicht schwer auszubauen und wieder ein. Lade die PDF herunter und lese die grob durch. Dann entscheide ob Du dir das zutraust.
Es gibt sicherlich noch die rasche variante. Stichplatte runter, (damit man was sieht) den unteren Deckel (Spulenkapsel) durch die Beiden innenliegenden Schrauben (von oben gut sichtbar) entfernen. Die Kunststoffabdeckung stirnseitig entfernen. (die ist nur geclipst und leicht mit einem dünnem Schraubie zu entfernen) jetzt kann man alles um den Greifer ölen. Evtl. kannst auch erstmal Petroleum verwenden aber sabber bitte nicht das Kunststoffzahnrad mit allem voll, das mag der Kunststoff nicht besonders. Ich denke auch das sich bei Dir die Greiferwelle zwickt.

Am Öl kann's eigentlich nicht liegen, da war keines dran...... :lol27: mx

Grobes Späßle am Rande.....nix für ungut. Wünsche viel Erfolg.

Grüßle

Manni

_________________
Sammeln ist eine Krankheit ohne Aussicht auf Heilung, eine zunächst verborgene Krankheit, die später ununterbrochen mit heftigen, beinahe fieberhaften Anfällen fortschreitet.
Zitat: Lamberto Vitali


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 1222/E Keine Drehzahl
BeitragVerfasst: Dienstag 27. November 2018, 11:59 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 5727
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

Nadel weg
Füßchen weg

von hinten die !!! LINKSGEWINDESCHRAUBE !!! soweit lösen, daß der Greifer etwas nach vorne kommt
in den spalt zwischen Greifer und Greifergetriebe gucken
eventuelle Fäden mit langer nadel und rückwärtsdrehen am Handrad und mit Pinzette herausholen

guggstu bilder


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 1222/E Keine Drehzahl
BeitragVerfasst: Dienstag 27. November 2018, 21:00 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 03:22
Beiträge: 15
Danke für die hilfreichen Tipps und Bilder!

Viele Grüße! Prosper


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 1222/E Keine Drehzahl
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. November 2018, 17:49 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 11:27
Beiträge: 45
Wohnort: Ommelanderwijk - NL
Ich habe gerade das gleiche gehabt, aber mit den Hand war kein Problem. Das Problem war in die Wiederstand der Regelung.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 1222/E Keine Drehzahl
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. November 2018, 09:19 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 5727
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

ich gehe grundsätzlich in der Reihenfolge vor :

1. suchen nach mechanischen Problemen

2. wenn es keine gibt, dann erst nachregeln

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 1222/E Keine Drehzahl
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2019, 14:57 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Donnerstag 15. November 2018, 17:31
Beiträge: 7
Hallo,
danke euch für die guten Ideen. Heute habe ich noch die Fäden nach dem Tipp von Dieter entfernt, war einiges drin.
Hab auch schon die Kohlen und den Kollektor vom Motor kontroliert ist alles gut. Hab schon den Zahnriemen erneuert, hatte keine Spannung und war immer übersprungen.
Leider läuft die Maschine immer noch nicht richtig.
Kann das auch an der Elektronik liegen?
Wenn ich nämlich den hinteren Hebel zum Nadel hochfahren betätige fährt die Maschine auch schon so langsam hoch.

Gruß
Werner


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 1222/E Keine Drehzahl
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2019, 15:18 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1361
Wohnort: 51109 Köln
schlafiesel hat geschrieben:
..Leider läuft die Maschine immer noch nicht richtig.
Kann das auch an der Elektronik liegen?
Wenn ich nämlich den hinteren Hebel zum Nadel hochfahren betätige fährt die Maschine auch schon so langsam hoch..
Schliesse den Motor mal direkt an 230 V an (also ohne die Elektronik). Hatte ich hier schon mal vorgeschlagen:
https://www.naehmaschinentechnik-forum.de/viewtopic.php?f=25&t=5315#p57977
Wie schon geschrieben: Wenn mit Direktanschluß an 230 V die Maschine (Motor und Mechanik) einwandfrei läuft, dann hast Du ein Elektronikproblem. Wenn sie dann aber auch zu langsam ist, kann es noch der Motor oder die Mechanik sein.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 1222/E Keine Drehzahl
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2019, 17:27 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer

Registriert: Donnerstag 9. August 2018, 11:23
Beiträge: 499
Ich hatte mal eine 1221 hier, die auch sehr langsam war und nicht auf Touren kam.

Ich erlaube mir hier ein Foto von Dieter reinzukopieren wo man sieht was zu tun ist, zumindest einen Versuch ist es wert.

Kopfdeckel runter und dann machst du was auf dem Foto gezeigt wird: die oben liegende Schraube lockern, nicht rausschrauben, und dann die Sxcenterschraube die im rechten Winkel darunter liegt um 1-2 mm verdrehen. Da reicht eventuell auch weniger als 1 mm.

Du brauchst dafür einen Schraubenzieher der sozusagen um`s Eck geht.

Dateianhang:
1209-nutzstiche.jpg


Erst nur ganz wenig an dieserExcenterschraube ändern und immer Gas geben probieren ob sich dadurch was an der Geschwindigkeit ändert. Bei mir war es der Kurvenblock der diesen Schwergang verursacht hat, der war nicht ganz korrekt drin oder dran.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de