Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 27. Mai 2019, 07:40

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 13 4 5 6 7 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 2. November 2018, 16:46 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 9. August 2018, 11:23
Beiträge: 501
Und das Beste kommt zum Schluß:)

Die Maschine läuft mit dem Hufeisenanlasser so wie sie sollte:)

Morgen beschäftige ich mich dann wie das Stichbild ist, ob alle Einstellungen korrekt genäht werden - heute bin ich fix und foxy.
Habe schlimme Rückenschmerzen, mein Rheuma mag das naßkalte Wetter nicht:(

Ich möchte mich wieder einmal für die liebe Hilfe bedanken!!!!!

Noch was: mag jemand den Zuganlasser haben - es bewegt sich jetzt wieder dieser Hebel, da war wirklich irgendwas verklemmt, aber die Maschine lief trotzdem damit nur Vollgas. Also falls sich wer damit spielen will kann er ihn gerne haben, natürlich geschenkt!
Ich brauche ihn nicht.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 2. November 2018, 17:05 
Offline
Einfädler
Einfädler
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 8. August 2018, 14:08
Beiträge: 98
Wohnort: Schutterwald
Das freut mich.

Bitte nicht vergessen, den gebrochenen Stecker noch zu reparieren oder auszutauschen.

Falls kein Ersatz beschaffbar ist, die Fehlstelle des Steckergehäuses mit 2-Komponentenkleber zumodellieren. Die Kontaktfeder muss innen frei beweglich bleiben.

Und auf den bequemen Tritt willst Du wirklich verzichten?

LG Rolf


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 2. November 2018, 17:50 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 9. August 2018, 11:23
Beiträge: 501
Ja.... wa soll ich denn sonst machen...?
Ich kann den Anzugsanlasser nicht reparieren...

Macht aber nix, so bin ich mit der Maschine flexibler, ich kann sie so auf meinen Nähtisch stellen und muß nicht das Nähkasterl verwenden, das hätte nur im Gästezimmer stehen können, und da habe ich meine ganzen Nähsachen nicht bei der Hand.

Magst den Anlasser haben, hast Verwendung dafür?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 2. November 2018, 17:51 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 9. August 2018, 11:23
Beiträge: 501
Rolf_McGyver hat geschrieben:
Das freut mich.

Bitte nicht vergessen, den gebrochenen Stecker noch zu reparieren oder auszutauschen.

Falls kein Ersatz beschaffbar ist, die Fehlstelle des Steckergehäuses mit 2-Komponentenkleber zumodellieren. Die Kontaktfeder muss innen frei beweglich bleiben.

Und auf den bequemen Tritt willst Du wirklich verzichten?

LG Rolf


Innen sind 2 Federn, beide müssen frei beweglich sein, richtig?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 2. November 2018, 18:11 
Offline
Einfädler
Einfädler
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 8. August 2018, 14:08
Beiträge: 98
Wohnort: Schutterwald
genau, wenn Du die beiden Gehäusehälften später wieder zusammenbaust, müssen sich die Kontaktfedern frei bewegen können. Du kannst Dich bei der Form an der Gegenseite der Steckerschale orientieren.

Zuerst die Gehäuseschale reinigen, dass der Kleber gut haftet.

Zeige nach der Reparatur bitte ein Foto der geklebten Steckerhälfte.

LG Rolf


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 2. November 2018, 19:08 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 9. August 2018, 11:23
Beiträge: 501
Jawoll, mach ich, nur heute nicht mehr! Ich kann heute kein Maschinenteil mehr sehen;(

Liege schon ganz gemütlich mit einem Heizkissen im Rücken auf der Couch;)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 3. November 2018, 15:13 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 9. August 2018, 11:23
Beiträge: 501
Eine Frage hätte ich noch zu meiner Maschine:

Ich habe ja einen seitlichen Motor mit einem Reibrad - beim Anlaufen, also wenn ich Gas gebe, dreht es meistens erstmal durch, muß dann mit dem Handrad mithelfen und dann näht sie ganz normal.

Ich habe bemerkt, dass der Motor so einen leichten Kippmechanismus nach außen hat.... kann es sein, dass da etwas ausgeleiert ist und dieses Reibrad näher am Handrad rollen müßte?

Oder kann man was anderes machen, damit da mehr Reibung ist?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 3. November 2018, 20:28 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 6016
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

Reibrad etwas aufrauhen mit Schmirgelpapier

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 3. November 2018, 21:43 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 9. August 2018, 11:23
Beiträge: 501
Danke! Mach ich morgen gleich nachdem ich von Papa heimkomme - vormittags ist Kochen für die ganze Familie angesagt.
Sonst hat Mama immer Sonntag für alle gekocht, jetzt versuchen wir sie ein wenig zu entlasten.

Ich danke euch für eure immerwährende Hilfe!

Euch allen ein schönes WE und einen erholsamen Sonntag!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Montag 17. Dezember 2018, 11:40 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner

Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 22:08
Beiträge: 130
lunetta hat geschrieben:
Und das Beste kommt zum Schluß:)

Die Maschine läuft mit dem Hufeisenanlasser so wie sie sollte:)

Morgen beschäftige ich mich dann wie das Stichbild ist, ob alle Einstellungen korrekt genäht werden - heute bin ich fix und foxy.
Habe schlimme Rückenschmerzen, mein Rheuma mag das naßkalte Wetter nicht:(

Ich möchte mich wieder einmal für die liebe Hilfe bedanken!!!!!

Noch was: mag jemand den Zuganlasser haben - es bewegt sich jetzt wieder dieser Hebel, da war wirklich irgendwas verklemmt, aber die Maschine lief trotzdem damit nur Vollgas. Also falls sich wer damit spielen will kann er ihn gerne haben, natürlich geschenkt!
Ich brauche ihn nicht.

diese Mechanik mit dem Kniehebel lässt sich mit ca. 1,5 - 2 Stunden Arbeit in das "FHS", light
das beliebte Bernina Füßchenhebersystem, umbauen;
das habe ich schon bei einigen 730/731 und 530-1/530-2 Record durchgeführt (bei mir gings später dann einiges schneller);
benötigt werden dazu ca. 60 cm Fahrradschaltungs-Bowdenzug (mit Innendraht und kleinem Nippel dran) und eine kleine Lüsterklemme,
das ist an Material alles ;
falls jemand Interesse an einem solchen Umbau hat, kann ich eine ausführliche Anleitung dazu ausarbeiten; biggrin
Gruss Gert


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 13 4 5 6 7 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de