Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 25. März 2019, 09:16

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Kondensator für Pfaff 94
BeitragVerfasst: Sonntag 17. März 2019, 16:25 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Donnerstag 6. September 2018, 10:29
Beiträge: 16
Hallo Gerd,

GerdK hat geschrieben:
Hallo Christian,
Du mußt ausmessen (Durchgangsprüfer, "Ohmmeter" oder DVM, was auch immer), welche der schwarzen Kabel untereinander Verbindung haben (wie Rolf_McGyver schon geschrieben hatte), um die Drähte dem Schaltplan entsprechend zuordnen zu können. Ob dann links (im Schaltplan) die stromführenden Kabel des Motors und rechts die Netzzuleitung angeschlossen wird, oder umgekehrt, ändert an der Funktion nichts. Absolut wichtig ist nur: Das Schutzleiterkabel (grün-gelb) muss an Gehäusemasse, und zwar mit sicherer Verbindung, so dass es sich nicht "aus Versehen" wieder ablösen kann.


Der neue Kondensator hat fünf Anschlüsse: Schutzleiter, Schwarz kurz, Schwarz lang, Blau kurz, Blau lang.

Hier das Messprotokoll zum Kondensator:

Durchgang schwarz lang zu schwarz kurz
Durchgang blau lang zu blau kurz
Sonst kein Durchgang zwischen anderen Kabeln.

-||- blau lang zu blau: kurz zuerst 194nF, dann Overload (uF)
-||- schwarz lang zu schwarz kurz: zuerst 14nF, dann Overload (uF)
-||- blau lang zu schwarz lang: 85nF
-||- blau lang zu schwarz kurz: 85nF
-||- blau kurz zu schwarz lang: 85nF
-||- blau kurz zu schwarz kurz: 85nF


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Kondensator für Pfaff 94
BeitragVerfasst: Sonntag 17. März 2019, 16:31 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Donnerstag 6. September 2018, 10:29
Beiträge: 16
Hallo,

Zum Schutzleiter: Den Schutzleiter mit dem Gehäuse verbinden ist klar. Der Anlasser hat allerdings nur einen Eurostecker. Geht das trotzdem so in Ordnung?

Im Anhang ein vollständiges Schaubild mit Anlasser.

D.h. ich verbinde am Kondensator:
Schwarz (Kondensator) mit grauer Zuleitung (Maschine)
Blau (Kondensator) mit schwarzer Zuleitung (Maschine)
und
Schwarz kurz, Blau kurz (Kondensator) mit dem Motor

Schutzleiter mit Gehäuse.

Die weiße Zuleitung bliebe dann unbelegt. Zumindest an dieser Stelle. Am Stecker geht es in die andere Richtung zur Beleuchtung.

Vielen Dank,
Christian


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Kondensator für Pfaff 94
BeitragVerfasst: Sonntag 17. März 2019, 19:31 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1356
Wohnort: 51109 Köln
thilde hat geschrieben:
Hallo,

Zum Schutzleiter: Den Schutzleiter mit dem Gehäuse verbinden ist klar. Der Anlasser hat allerdings nur einen Eurostecker. Geht das trotzdem so in Ordnung?
Ja, das ist OK (d.h., Verbindung mit der Motormasse).
thilde hat geschrieben:
Im Anhang ein vollständiges Schaubild mit Anlasser.

D.h. ich verbinde am Kondensator:
Schwarz (Kondensator) mit grauer Zuleitung (Maschine)
Blau (Kondensator) mit schwarzer Zuleitung (Maschine)
und
Schwarz kurz, Blau kurz (Kondensator) mit dem Motor

Schutzleiter mit Gehäuse.

Die weiße Zuleitung bliebe dann unbelegt. Zumindest an dieser Stelle. Am Stecker geht es in die andere Richtung zur Beleuchtung.

Vielen Dank,
Christian
Ich habe keine Fehler dabei gefunden. Vielleicht schaut Rolf_McGyver auch noch mal drüber, falls er hier im Forum ist.
Baue ihn ein und schalte die Maschine ein. Wenn keine Sicherung rausfliegt, ist das schon mal ein gutes Zeichen smile .
Dann messe mit dem DVM mal die Spannung zwischen Maschinengehäuse und Schutzleiterklammer an einer Steckdose. Es sollte keine oder nur eine minimale Spannung zu messen sein. Wenn sie dann noch läuft, ist der Job beendet.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Kondensator für Pfaff 94
BeitragVerfasst: Sonntag 17. März 2019, 20:48 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Donnerstag 6. September 2018, 10:29
Beiträge: 16
Hallo Gerd,
vielen Dank!

GerdK hat geschrieben:
Baue ihn ein und schalte die Maschine ein. Wenn keine Sicherung rausfliegt, ist das schon mal ein gutes Zeichen smile .

Der Teil lief super!

GerdK hat geschrieben:
Dann messe mit dem DVM mal die Spannung zwischen Maschinengehäuse und Schutzleiterklammer an einer Steckdose. Es sollte keine oder nur eine minimale Spannung zu messen sein. Wenn sie dann noch läuft, ist der Job beendet.


Auch der Motor läuft.

Zwischen Motorgehäuse/Schutzleiter Kondensator und und Schutzleiter an der Steckdose bei Betrieb/Laufen des Motors ist eine Spannung von über 80V~. Nachdem der Stecker gezogen ist sind es noch 10V~ zwischen Nähmaschinengehäuse und Schutzleiter Steckdose.

Irgendwas habe ich also falsch gemacht. Entweder beim Messen oder beim Einbau.

Vielen Dank für alle Hinweise,
Christian


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Kondensator für Pfaff 94
BeitragVerfasst: Sonntag 17. März 2019, 21:02 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1356
Wohnort: 51109 Köln
thilde hat geschrieben:
..Zwischen Motorgehäuse/Schutzleiter Kondensator und und Schutzleiter an der Steckdose bei Betrieb/Laufen des Motors ist eine Spannung von über 80V~. Nachdem der Stecker gezogen ist sind es noch 10V~ zwischen Nähmaschinengehäuse und Schutzleiter Steckdose.

Irgendwas habe ich also falsch gemacht. Entweder beim Messen oder beim Einbau.
Du misst mit dem DVM mit einem Innenwiderstand von (üblich) 10 MOhm. Über die Y-Kondensatoren fliesst natürlich ein kleiner Strom gegen Gehäuse, der aber ungefährlich ist. 80 Volt bei 10 MOhm bedeutet: Da fliessen 8 µA. Das ist völlig bedeutungslos und ungefährlich.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de