Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Dienstag 13. November 2018, 23:41

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juni 2018, 18:02 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Dienstag 20. Dezember 2016, 16:05
Beiträge: 525
Wohnort: Viersen
Teil 1 - Sommer 2017

Da ich recht häufig an Veranstaltungen mit meinen alten Mopeds teilnehme und den mist mit dem Hänger leid war, kaufte ich mir vor einigen Jahren einen Transporter.
Das war eine sehr gute Entscheidung. Da passen zwei und je nach Motorrad auch bis drei Motorräder rein.
Bei den Veranstaltungen wurde dann das Moped ausgeladen und zum Übernachten hatte ich dann ein Feldbett im Transporter aufgeklappt. Das Motorrad stand dann unter der am Fahrzeug angebauten Markise, während auf der anderen Seite ein Vorzelt aufgebaut wurde.
Für ein bis drei Nächte geht sowas schon mal.

Letztes Jahr aber wollte ich mit meiner Frau, Hund und Motorrad in Urlaub fahren. Da reicht dann so ein Feldbett nicht mehr.
Also machte ich mich daran ein Bett so zu konstruieren, dass es jederzeit zusammengebaut nur wenig Platz weg nimmt, um weiterhin auch das Motorrad samt Gepäck mitnehmen zu können.

Dateianhang:
001-185845.jpg


Ein paar Vierkantrohre sollten als Gestell reichen.

Zusammengepackt recht schmal an einer Seite untergebracht...

Dateianhang:
001a-163410.jpg


Um nunmehr die zusätzlichen Dinge die man so für einen zweiwöchigen Urlaub benötigt, unterbringen zu können, dachte ich an den Einbau eines Schränkchens...

Dateianhang:
002-134504.jpg


Immer dabei war unser Hund.

Dateianhang:
002a-160739.jpg


Dateianhang:
003-204624.jpg


Für die Front- und Seitenteile nahm ich 15mm dicke MDF Platten.

Dateianhang:
004-170719.jpg


Passende Kanten, Scharniere und Schlösser kaufte ich in der e-Bucht.

Dateianhang:
005-144611.jpg


Dateianhang:
007-134404.jpg


Die recht stabilen 15mm Platten nahm ich auch für das Bett.

Dateianhang:
008-180632.jpg


Leider sind die recht schwer und so beschloss ich neben den Belüftungslöchern weitere zu bohren.

Dateianhang:
010-154556.jpg


Das alles wurde innerhalb einer Woche vor dem Urlaub noch gebaut.
Über die Holzplatte wurde zum Schlafen eine Matratzenauflage gelegt und darauf dann eine Luftmatratze.

Diese stellte sich allerdings als nicht besonders komfortabel für einen Zweiwochenurlaub heraus.

Da der Urlaub mit Motorrad und Übernachtung im Transporter allerdings wider Erwarten recht positiv angenommen wurde, plante ich das Ganze im nächsten Jahr etwas zu verbessern.

Fortsetzung in Teil 2...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Pfaff 130 - 134 - 138 - 145 - 155 - Pfaff W&G, Phoenix R - 429-50, Singer 12 - 28 - 29 - 15 - 66 - 201, Sunbeam TT90, Unknown, Winselmann Titan, Triumph TR4, Frister & Rossmann...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juni 2018, 18:04 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 09:05
Beiträge: 623
Wohnort: Darmstadt
Ja, mehr …!! ;-)

_________________
www.naehmaschinenverzeichnis.de
Das virtuelle Nähmaschinenmuseum


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juni 2018, 18:25 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 826
Wohnort: 51109 Köln
Klasse gemacht, und mit Liebe zum Detail. Gerne mehr.. smile

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juni 2018, 18:40 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Dienstag 20. Dezember 2016, 16:05
Beiträge: 525
Wohnort: Viersen
Teil 2... Juni 2018

Jetzt kommt der interessantere Teil, die Herstellung ordentlicher Matratzen....

Vorweg; Auf Grund der Konstruktion und Platzverhältnisse im Transporter sollte die Matratze nicht zu dick sein und aus vier Teilen bestehen.

Um einen passenden Schaum für die Matratze zu finden, ließ ich mich von einem Schaumhersteller beraten. Er fragte nach meinem Gewicht und den Platzverhältnissen und wir einigten uns auf eine Platte Kaltschaum RG45 in 9cm Dicke.

Etwa eine Woche später wurde die Platte geliefert und ganz zufällig erfuhr ich von einem Stoffmarkt am darauffolgenden Tag.

Ich also los, um den passenden Polsterstoff für den Bezug zu finden. Nach einer kurzen Beratung kaufte ich dann die von mir vorher ausgerechneten 6 Meter Stoffbahn und die Arbeit konnte beginnen.


Die Schaumstoffplatte schnitt ich dann mit einem Elektro-Küchenmesser in die passenden vier Teile.

Dateianhang:
016-134003.jpg


Die ersten Stoffteile wurden ausgeschnitten. Hierzu kaufte ich mir in einem Onlineladen einen Rollschneider mit 60mm Klingendurchmesser. (Sehr gute Wahl!!!)

Dateianhang:
011-133956.jpg


Ich fing mit den seitlichen "Griffen" an, da ich, um die unteren Schrantüren öffnen zu können, die Matrazen hochklappen muss.
(Beim nächsten Einbauschrank wird das berücksichtigt...)

Da der Stoff etwas widerspenstig war, griff ich zu Hilfsmitteln.

Dateianhang:
013-134953.jpg


Um die Matratzen im Fahrzeug für den Transport an den Wänden befestigen zu können, plante ich Griffstücke an beiden Seiten.

Dateianhang:
015-183411.jpg


Die ausgeschnittenen Teile wurden zusammengefügt und mit der Pfaff 155 mit einer Nahtzugabe von 15mm vernäht. (Wozu hat man schließlich eine Polstermaschine...?) Das meisste hätte man allerdings auch mit einer 138 nähen können.

Dateianhang:
017-182841.jpg


Um die Nähte auch reißfest zu machen und des Aussehens wegen, legte ich eine Kappnaht an.

Dateianhang:
018-184429.jpg


Für den Reißverschluss hatte ich auch einen entsprechenden Fuß montiert.

Dateianhang:
019-115802.jpg


Auf Grund einer Säule hinten im Transporter, musste ich eine Ecke ausnehmen.

Dateianhang:
020-162802.jpg


Nachdem der erste Bezug nun fertig war, beklebte ich unter Zuhilfennahme von Sprühkleber den Matratzenschaum mit einem 100 Gramm/m² Vlies.

Dateianhang:
021-135804.jpg


Dieses Vließ erleichtert einerseits das Beziehen des Matratzenschaums und andererseits schafft er eine straffe faltenfreie Oberfläche des Stoffes, wenn dieser durch Belastung zusammengedrückt wurde. (Tipp vom Polsterer).

Die erste fertige Matratze sah dann so aus:

Dateianhang:
022-144410.jpg


Dateianhang:
023-141041.jpg


Der eingenähte Reißverschluss. (Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ich wählte diese)

Dateianhang:
024-144711.jpg





Weiter im Teil 3...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Pfaff 130 - 134 - 138 - 145 - 155 - Pfaff W&G, Phoenix R - 429-50, Singer 12 - 28 - 29 - 15 - 66 - 201, Sunbeam TT90, Unknown, Winselmann Titan, Triumph TR4, Frister & Rossmann...


Zuletzt geändert von carco am Freitag 22. Juni 2018, 19:30, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juni 2018, 19:07 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Dienstag 20. Dezember 2016, 16:05
Beiträge: 525
Wohnort: Viersen
Teil 3....

Die nächste Matratze war dann schon fast Routine und jeder Handgriff und Nähvorgang ging leichter vonstatten.

Dateianhang:
025-185630.jpg


Das Bett im Transporter füllte sich...

Dateianhang:
026-141256.jpg


Die beiden letzen Matratzen wurden dann "in Serie" gefertigt und waren entsprechend schneller angefertigt.

Dateianhang:
027-221259.jpg


Das Probeliegen war erfolgversprechend und der nächste Urlaub wird sicherlich noch angenehmeren Schlaf erlauben.


Kommen wir zu den Kosten, bevor jemand Fragen stellt. biggrin

Vierkantrohr 20 und 25 mm von Wilms Metallhandel für ca. 15 Euro.
MDF Platten 3 Stück 15 mm dick für 155 Euro beim Tischler.
Kanten, Schlösser und Scharniere von Reimo für 110 Euro.
Holzschrauben 4x25
Matratze Kaltschaum RG45/4.0 120x200 cm von Doremy für ca. 106 Euro.
Amann Garn Serafil No. 60, 600 m von Neocreo für 4,50 Euro.
Stoffbahn Polsterstoff 6 Meter vom Holländer für 90 Euro.
Polstervließ 6 Meter 100gr/mtr aus der Bucht für 12 Euro.
Baumwollgewebeband 30 mm 3,5 mtr aus der Bucht für 2 Euro.
Sprühkleber 3 M 1 Dose 400 ml aus meinem Bestand

Werkzeug:

Oberfräse Bosch
Stichsäge Bosch
Handkreissäge AEG
Bleistift Faber Kastell
Bohrmaschine AEG
Forstnerbohrer 40mm
Raspel und Schleifleinen
Schraubendreher
Bohrer 5 mm
Bohrer 10 mm

Nähmaschine Pfaff 155 Polstermaschine mit Dreifachtransport (meine Lieblingsmaschine)
Nadel System 134-35 110 R
Rollschneider Prym JUMBO 60 mm
Schneideplatte selbstheilend 60x90 cm
Miniklammern
Stecknadeln
Einfädler
Permanentmarker
Lineal
Zollstock oder neudeutsch Gliedermaßstab


Nachmachen empfohlen!


Ende


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Pfaff 130 - 134 - 138 - 145 - 155 - Pfaff W&G, Phoenix R - 429-50, Singer 12 - 28 - 29 - 15 - 66 - 201, Sunbeam TT90, Unknown, Winselmann Titan, Triumph TR4, Frister & Rossmann...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juni 2018, 20:28 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 5001
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

BEIFALL

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juni 2018, 20:43 
Offline
Einfädler
Einfädler
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. März 2017, 19:36
Beiträge: 89
Wohnort: Berlin
mx Tolle Idee,
super dargestellte Ausführung. shy

_________________
Mit besten Grüssen aus der Hauptstadt
Uwe K
Singer
316G 319K 431G... sowie Pfaff 145


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juni 2018, 21:59 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:33
Beiträge: 392
Wohnort: Leipzig
Danke! Sehr ordentlich! (gemacht und beschrieben)

Du bringst mich auf Gedanken


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 22. Juni 2018, 23:18 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 611
Super! beerchug Und danke für die tolle Fotodokumentation!
Gruß
Karin

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 23. Juni 2018, 07:00 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 14:57
Beiträge: 413
Wohnort: unten links
Hey Super

Vielen Dank. Von diesen Infos kann ich einiges gebrauchen... Kleider kann ich nicht sad ! Aber bei so etwas bin ich dabei beerchug

Viele Grüße - Armin

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de