Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Donnerstag 18. Oktober 2018, 23:02

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 11:33 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Donnerstag 10. Mai 2018, 10:40
Beiträge: 4
Meine Mutter hat ihre Pfaff Creative 1471 bestimmt 8 Jahre nicht mehr benutzt - und leider den Nähfuß in der oberen Stellung gelassen. Als ich sie neulich verwenden wollte, ließ sich der Nähfuß nicht absenken.
Ich habe mal reingeschaut - für mich sieht soweit alles OK aus. Es war auch nichts kaputt, meine Mutter hatte die Maschine einfach nur nicht mehr gebraucht.

Dateianhang:
Front L 1024.jpg
Dateianhang:
Side3 1024.jpg



Wahrscheinlich verharzt. Was nun?
Ich hätte Bremsenreiniger, Silikonspray, WD40, S100 Kettenreiniger Spray und Silikon-Universal-Öl Spray da...
Und Nähmaschinenöl ist auch noch in der Schublade der Maschine (wahrscheinlich aber auch 20 Jahre alt).


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 11:55 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 09:05
Beiträge: 602
Wohnort: Darmstadt
Ich würde Wärme (Fön) und Petroleum nehmen …

_________________
www.naehmaschinenverzeichnis.de
Das virtuelle Nähmaschinenmuseum


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 15:35 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 4832
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
MarcS hat geschrieben:
Meine Mutter hat ihre Pfaff Creative 1471 bestimmt 8 Jahre nicht mehr benutzt - und leider den Nähfuß in der oberen Stellung gelassen. Als ich sie neulich verwenden wollte, ließ sich der Nähfuß nicht absenken.
Ich habe mal reingeschaut - für mich sieht soweit alles OK aus. Es war auch nichts kaputt, meine Mutter hatte die Maschine einfach nur nicht mehr gebraucht.

Dateianhang:
Front L 1024.jpg
Dateianhang:
Side3 1024.jpg



Wahrscheinlich verharzt. Was nun?
Ich hätte Bremsenreiniger, Silikonspray, WD40, S100 Kettenreiniger Spray und Silikon-Universal-Öl Spray da...
Und Nähmaschinenöl ist auch noch in der Schublade der Maschine (wahrscheinlich aber auch 20 Jahre alt).


heart -lich Bild im Forum

wir freuen uns auf deine rege Beteiligung

dieses Problem ist seit langem bekannt

bei dieser Gelegenheit bitte gleich die Handradauslösung "mit bearbeiten"

es handelt sich nicht um Verharzung, sondern um Austrocknung des damals bei der Montage verwendeten Fettes

ABHILFE :

folge den Bildern


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 17:19 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Donnerstag 10. Mai 2018, 10:40
Beiträge: 4
Bild 1:
Punkt 1: Metallscharniere nach außen drücken und Deckel abnehmen
Punkt 2: versenkte Schraube lösen um linken Seitendeckel abnehmen zu können

Bild 2:
Wanne ausfädeln ist hakelig. Rechts anfangen...

Bild 3:
Fadenhebel ausbauen (3 Sprengringe lösen)

Soweit bin ich jetzt. Kann aber nicht wirklich erkennen was das mit dem Nähfuß-Absenkmechanismus zu tun hat...

Der Hebel zum Absenken geht leichtgängig auf und ab - aber der Fuß bleibt oben.
Die Stelle in Bild 4 wo man ölen soll betrifft ja nur die Führung des Hebels (rot umkringelt):


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zuletzt geändert von MarcS am Mittwoch 16. Mai 2018, 18:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 18:16 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 4832
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

verflixt und zugenäht
da hab ich dir ein falsches Bild mit hochgeladen

hier ist das richtige

dann macht auch das 4. Bild wieder sinn

wenn du die Maschine nach links auf die Stirne stellst und den Füßchenhebel bewegst, siehst du unter der montageplatte was ich meine

falls du die Spannung ausgebaut hast, pass auf, daß dir die Feder und das Druckstück nicht davon fliegen


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 18:26 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 4832
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

hier noch die Handrad Auslösung

da geht es auch nur um ein tropfen ÖL

die Bilder sind zwar von einer anderen Maschine, aber bei dir sieht es entsprechend aus

falls du die schraube in der mitte des Handrad zerbrichst : die gibt es als Ersatzteil in Metall


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 18:58 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Donnerstag 10. Mai 2018, 10:40
Beiträge: 4
dieter kohl hat geschrieben:
verflixt und zugenäht
da hab ich dir ein falsches Bild mit hochgeladen
hier ist das richtige
dann macht auch das 4. Bild wieder sinn

wenn du die Maschine nach links auf die Stirne stellst und den Füßchenhebel bewegst, siehst du unter der montageplatte was ich meine

falls du die Spannung ausgebaut hast, pass auf, daß dir die Feder und das Druckstück nicht davon fliegen


So, habe den Einfädelmechanismus abgebaut (Schlitz-Schraube oben weg und die untere nur lockern).
Feder und Druckstück kleben dank des verhärteten Fettes so gut dass sie nicht wegflogen.

Jetzt also das (dunkle) Rohr in der (weißen) Führung wieder gangbar machen.
Mit 20 Jahre altem Nähmaschinenöl oder mit 10 Jahre altem WD-40?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Mai 2018, 19:04 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Donnerstag 20. April 2017, 14:05
Beiträge: 47
Ich hätte es nicht besser beschreiben können!!!
Viel Spaß beim Reparieren.
Gruß Werner

_________________
Schrauben ist Mediation biggrin


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Mai 2018, 12:07 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Donnerstag 10. Mai 2018, 10:40
Beiträge: 4
Geht wieder.

Vielen Dank


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de