Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Mittwoch 21. November 2018, 07:19

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 110V-Elna
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. März 2018, 09:46 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2017, 19:19
Beiträge: 2446
Wohnort: Graz (Österreich)
Dateianhang:
IMG_20180308_085758.jpg
Dateianhang:
IMG_20180308_085811.jpg
Dateianhang:
IMG_20180308_085707.jpg


Dank unserer lieben Bonnie ist diese Elna Supermatik mit 110V bei mir angekommen lol und sie schnurrt wie ein kleines Kätzchen angel


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 110V-Elna
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 17:43 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2017, 19:19
Beiträge: 2446
Wohnort: Graz (Österreich)
Dateianhang:
IMG_20180309_160742.jpg
Dateianhang:
IMG_20180309_160731.jpg


Wie ich das Nählicht eingeschaltet hatte, brannte die Lampe nicht in ihrer vollen Stärke. Bis ich darauf kam, daß sie mit 220 Volt versorgt werden will. Also musste eine Lösung her. Das Kabel abgeschraubt und auf 220 Volt umgebaut und weil grad so gepasst hatte, hab ich den Kniehebel tot gestellt und einen Fußanlasser angeschlossen. Mit folgendem Erfolg lol

https://www.youtube.com/watch?v=5g7JOeliyvc


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 110V-Elna
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 17:56 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 14:20
Beiträge: 5747
Wohnort: Hünxe
mmmmhhh....warum du deine Elnas alle auf Fußpedal umstellst hab ich immer noch nicht verstanden..............was komfortableres als Kniehebel gibts doch gar nicht huh

_________________
LG Bianca
Singer 401,Riccar 240D,Kayser J,Pfaff 337-115,Anker-Singer-Saxonia,Adler 189AB,Elna supermatic,Elna Lotus SP,Elna Junior,Elna 1 Grashopper, Pfaff 332 automatik,Phoenix 488 ,Schirmer-Blau&co,Textima Spezial,Bernina 117L,Pfaff 260 Automatik


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 110V-Elna
BeitragVerfasst: Freitag 9. März 2018, 18:26 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2017, 19:19
Beiträge: 2446
Wohnort: Graz (Österreich)
Lanora hat geschrieben:
mmmmhhh....warum du deine Elnas alle auf Fußpedal umstellst hab ich immer noch nicht verstanden..............was komfortableres als Kniehebel gibts doch gar nicht huh

Weil ich mit dem Fuß (insbesonders mit dem Großzeh) ein besseres Dosiergefühl hab als wie mit dem Knie

_________________
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de