Anker RZ Motorisierung

Fragen und Antworten zu Nähmaschinen von Anker und Anker Phoenix.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 6656
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Anker RZ Motorisierung

#11 Beitrag von det »

Nopi hat geschrieben: Montag 16. Januar 2023, 18:30aber auf meinem Bild

Bild
Es sieht auf dem Bild so aus, als ob der Keilriemen schief laufen würde.

Gruß
Detlef
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

Benutzeravatar
js_hsm
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 2740
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath

Re: Anker RZ Motorisierung

#12 Beitrag von js_hsm »

Nopi hat geschrieben: Montag 16. Januar 2023, 18:30 sieht man auf dem Bild nicht genau - die Halterung ist aus Pertinax und ist erforderlich zur Schutzisolierung!
Der TUR2 ist schutzisloiert und kann/darf somit auch mit Metallhalterung verbaut werden...
Adler 30-1, Pfaff 130, Pfaff 1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone , Pfaff 335 BLDC, Adler 5 und 69 und...und..

Nopi
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 2205
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 10:43

Re: Anker RZ Motorisierung

#13 Beitrag von Nopi »

det hat geschrieben: Montag 16. Januar 2023, 19:15 Es sieht auf dem Bild so aus, als ob der Keilriemen schief laufen würde.

Gruß
Detlef
stimmt, das ist mir beim Fotofieren auch aufgefallen.
Da ich mit der Maschine nicht nähe - ist es egal - der Riemen steht dann ja auch.

Nähen würde ich mit dieser DZ hier:
DSC_4501_NTF.JPG
DSC_4503_NTF.JPG
DSC_4504_NTF.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
- Nur ein erstklassiger Chef kann sich erstklassige Mitarbeiter leisten - Nope 08.2021

stede
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 14. Januar 2023, 16:28

Re: Anker RZ Motorisierung

#14 Beitrag von stede »

Zeig bitte noch ein Bild von der Unterseite.
Ich habe mehrere Anker RZ und auch Anker Phoenix RZ-K MZ DZ und was weiß ich nicht was für Varianten.
Allerdings habe ich die funktionierenden Motoren nicht ausgebaut und dieses einseitige Gewicht auf der Motorwelle gesehen.
Um genau nachzuschauen müsste ich jetzt meinen Dachboden durchpflügen.
(Mach ich morgen, wenn Dir kein anderer helfen kann)
[/quote]
49197648-7718-4706-83C6-3351EA53FA90.jpeg
Sorry für meine späte Antwort. Ich habe jetzt mal ein Dokument angefertigt um allen direkt antworten zu können.
Hoffentlich ist die Qualität gut genug.
Auf der rechten Seite sind die Bilder von der Unterseite.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

stede
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 14. Januar 2023, 16:28

Re: Anker RZ Motorisierung

#15 Beitrag von stede »

det hat geschrieben: Sonntag 15. Januar 2023, 20:52 Hallo,
zeige doch mal ein Bild von dem Handrad deiner Maschine (von oben, um die Riemenlaufflächen zu sehen).

Ich meine, dass das Handrad über das Auswuchtgewicht reicht und dieses Gewicht nicht demontiert werden muss, was ja auch fatal wäre.
Dank Motor läuft die Maschine dann schneller als im Tretbetrieb, würde aber dann mehr vibrieren, wenn die Unwucht größer würde.

Hast du schon eine Idee, was für einen Motor du verbauen willst?

Gruß
Detlef
Hi Detlef ich habe jetzt Nopi geantwortet und noch n Dokument angehängt mit den Bildern.
Ich hätte jetzt zwei Ideen wie ich es machen könnte.
Einmal ganz normal mit der Zwischenwelle und einem TUR-2 Motor so wie es „klassisch“ von Anker geplant war. Das Wuchtrad bleibt dabei drin.
Hier hab ich leider nirgendwo einen Bausatz zum umbauen der Maschine gefunden. Welle samt Lagerung und Befestigung müsste ich dann selbst fertigen.
Dafür habe ich leider nicht genügend Werkzeug und bei meinen Fertigungsfähigkeiten bin ich mir auch zu unsicher.
Die zweite Möglichkeit wäre ein Riemenrad zu bestellen, das dann mit der gleichen Unwucht auszustatten und nach Einbau die gesamte Maschine auszuwuchten.
Für die zweite Möglichkeit würde ich dann aber überlegen einen Schrittmotor/ Hybridschrittmotor einzubauen.Achim meint der Speedreducer bringt der Maschine einiges an Feinfühlligkeit und die würde ich ungern aufgeben. Und genau kontrollierbare Maschinen finde ich echt super.
Dann könnte ich den Motor/Controller auch per Arduino programmieren und das Nähpedal mit ein paar extra Funktionen ausstatten.
Zuletzt geändert von stede am Mittwoch 18. Januar 2023, 11:45, insgesamt 2-mal geändert.

stede
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 14. Januar 2023, 16:28

Re: Anker RZ Motorisierung

#16 Beitrag von stede »

js_hsm hat geschrieben: Sonntag 15. Januar 2023, 21:08 Zum einen...
..ich hatte mal eine grüne RZ mit dem gleichen Antrieb. Durch den Speedreducer läuft sie wunderbar feinfühlig und kraftvoll. Darauf würde ich an Deiner Stelle nicht verzichten.

Zum zweiten...
.. wir brauchen genaue Photos und Maße des zur Verfügung stehenden Raums für den Motor. Die Doppelriemenscheibe kann man notfalls selber machen, das ist aber Zeitaufwändig wink

Gruß, Achim
Hi Achim
Ich hab Nopi und Detlef schon n paar Sachen erläutert und auch Bilder gepostet.
Also n TUR-2 passt da denke ich schon rein.
Die Maße sind ganz grob 13x8x8 cm.
Der Speedreducer wird für mich wohl ein bisschen schwer sein leider.
Ich könnte aber ohne Welle mit der richtigen Übersetzung einen Schrittmotor einbauen weil Feinfühligkeit ist mir echt fast wichtiger als Schnelligkeit.
Bei der Kraft, Übersetzung und der Nähgeschwindigkeit bin ich mir dann nicht sicher wie es am Ende aussehen wird.
Hast du da ne Idee ?

Lg Stellan

Benutzeravatar
js_hsm
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 2740
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath

Re: Anker RZ Motorisierung

#17 Beitrag von js_hsm »

stede hat geschrieben: Mittwoch 18. Januar 2023, 11:42
js_hsm hat geschrieben: Sonntag 15. Januar 2023, 21:08 Zum einen...
..ich hatte mal eine grüne RZ mit dem gleichen Antrieb. Durch den Speedreducer läuft sie wunderbar feinfühlig und kraftvoll. Darauf würde ich an Deiner Stelle nicht verzichten.

Zum zweiten...
.. wir brauchen genaue Photos und Maße des zur Verfügung stehenden Raums für den Motor. Die Doppelriemenscheibe kann man notfalls selber machen, das ist aber Zeitaufwändig wink

Gruß, Achim
Hi Achim
Ich hab Nopi und Detlef schon n paar Sachen erläutert und auch Bilder gepostet.
Also n TUR-2 passt da denke ich schon rein.
Die Maße sind ganz grob 13x8x8 cm.
Der Speedreducer wird für mich wohl ein bisschen schwer sein leider.
Ich könnte aber ohne Welle mit der richtigen Übersetzung einen Schrittmotor einbauen weil Feinfühligkeit ist mir echt fast wichtiger als Schnelligkeit.
Bei der Kraft, Übersetzung und der Nähgeschwindigkeit bin ich mir dann nicht sicher wie es am Ende aussehen wird.
Hast du da ne Idee ?

Lg Stellan
Such mal nach "BLDC" hier im Forum wink

Gruß, Achim
Adler 30-1, Pfaff 130, Pfaff 1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone , Pfaff 335 BLDC, Adler 5 und 69 und...und..

Nopi
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 2205
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 10:43

Re: Anker RZ Motorisierung

#18 Beitrag von Nopi »

stede hat geschrieben: Mittwoch 18. Januar 2023, 11:34 Die zweite Möglichkeit wäre ein Riemenrad zu bestellen, das dann mit der gleichen Unwucht auszustatten und nach Einbau die gesamte Maschine auszuwuchten.
(Polemik)
die Problematik beim Auswuchten ist nicht linear. Man hätte Albert Einstein fragen sollen ob E=MC² auch im Auto oder bei Nähmaschinen gilt. Er (Albert E.) hätte vermutlich mit "Ja" geantwortet - doch die Studenten hören nicht immer zu und aktualisieren gerade ihren Facebook Status. und deshalb wird es für die meisten (auch studieren) Inschinöre später im Berufsleben etwas heikel weil sich ihre Vorstellungen nicht mit der Wirklichkeit decken. Da werden im KFZ Bereich später Rückrufaktionen gestartet und Gummidämpfer oder ein oder Zweimasse Schwungräder auf den Kurbelwellen aufgeflanscht.

Die Polemik hat aber - wenn Du nur das physikalisch technische betrachtest genau den zielführenden Ansatz und die größten Fehlerquellen beschrieben.
Eine Ausgleichsmasse muss nicht nur die gleiche Masse wie die wie die auszugleichende Masse haben sondern auch die identische Flugbahn mit den identischen Geschwindigkeiten haben. Dieser Grundsatz wird meistens vergessen oder er wurde nicht bzw konnte nicht umgesetzt werden.

in jedem anderen Fall bekommst Du die Auswuchtung nur für einen kleinen Bereich hin, in allen anderen Bereichen wirken die nicht Linearitäten mit der Exponentialfunktion ² und führen zu unschönen Resonanzen.

im großen und ganzen finde ich Dein Vorhaben gut durchdacht - ich rate zum Tur2 und der original Anker speed reducer Funktion. Mehr Kraft und oder höhere Geschwindigkeit brauchst Du nicht - es sein denn Du willst im industriellen Maßstäben produzieren.
- Nur ein erstklassiger Chef kann sich erstklassige Mitarbeiter leisten - Nope 08.2021

stede
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 14. Januar 2023, 16:28

Re: Anker RZ Motorisierung

#19 Beitrag von stede »

Nopi hat geschrieben: Mittwoch 18. Januar 2023, 12:46
stede hat geschrieben: Mittwoch 18. Januar 2023, 11:34 Die zweite Möglichkeit wäre ein Riemenrad zu bestellen, das dann mit der gleichen Unwucht auszustatten und nach Einbau die gesamte Maschine auszuwuchten.
(Polemik)
die Problematik beim Auswuchten ist nicht linear. Man hätte Albert Einstein fragen sollen ob E=MC² auch im Auto oder bei Nähmaschinen gilt. Er (Albert E.) hätte vermutlich mit "Ja" geantwortet - doch die Studenten hören nicht immer zu und aktualisieren gerade ihren Facebook Status. und deshalb wird es für die meisten (auch studieren) Inschinöre später im Berufsleben etwas heikel weil sich ihre Vorstellungen nicht mit der Wirklichkeit decken. Da werden im KFZ Bereich später Rückrufaktionen gestartet und Gummidämpfer oder ein oder Zweimasse Schwungräder auf den Kurbelwellen aufgeflanscht.

Die Polemik hat aber - wenn Du nur das physikalisch technische betrachtest genau den zielführenden Ansatz und die größten Fehlerquellen beschrieben.
Eine Ausgleichsmasse muss nicht nur die gleiche Masse wie die wie die auszugleichende Masse haben sondern auch die identische Flugbahn mit den identischen Geschwindigkeiten haben. Dieser Grundsatz wird meistens vergessen oder er wurde nicht bzw konnte nicht umgesetzt werden.

in jedem anderen Fall bekommst Du die Auswuchtung nur für einen kleinen Bereich hin, in allen anderen Bereichen wirken die nicht Linearitäten mit der Exponentialfunktion ² und führen zu unschönen Resonanzen.

im großen und ganzen finde ich Dein Vorhaben gut durchdacht - ich rate zum Tur2 und der original Anker speed reducer Funktion. Mehr Kraft und oder höhere Geschwindigkeit brauchst Du nicht - es sein denn Du willst im industriellen Maßstäben produzieren.
Wie meinst du das mit identischer Flugbahn und identischer Geschwindigkeit ?
Meinst du dass ich das gleiche Gewicht nicht 10cm von der Welle anbringen darf sondern der Schwerpunkt bei den Gewichten gleich sein muss ?
Ich Verstehe auch nicht genau wie du das nicht Linearitäten und Exponential Funktionen meinst.
Das Gewicht dreht sich doch nur im Kreis und wenn das das gleiche Gewicht an der gleichen Stelle ist sollte doch eigentlich nichts passieren oder ?
Also ich kann ja das Gewicht an der Maschine nehmen und in das Riemenrad irgendwie einbauen dann müsste es doch funktionieren.

Benutzeravatar
js_hsm
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 2740
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath

Re: Anker RZ Motorisierung

#20 Beitrag von js_hsm »

stede hat geschrieben: Mittwoch 18. Januar 2023, 13:56 Also ich kann ja das Gewicht an der Maschine nehmen und in das Riemenrad irgendwie einbauen dann müsste es doch funktionieren.
Ein Praktiker wird das sicherlich mit Erfolg so machen (auf gleichen Radius und gleiche Position achten) und nicht erst eine Diplomarbeit darüber schreiben wink
Adler 30-1, Pfaff 130, Pfaff 1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone , Pfaff 335 BLDC, Adler 5 und 69 und...und..

Antworten