Anker RZ-K, fragen zur Zierstichautomatik

Fragen und Antworten zu Nähmaschinen von Anker und Anker Phoenix.
Nachricht
Autor
Nopi
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1179
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 10:43

Re: Anker RZ-K, fragen zur Zierstichautomatik

#41 Beitrag von Nopi »

Hallo Eric, ich hab meine Anker RZ-K heute noch mal angeschaut.
Es sind 2 Maschinen, die Maschine hinten ist in guten Zustand, die Maschine vorn ist in schlechtem Zustand
DSC_0615_Dk.JPG
Bei beiden Maschinen lässt sich der Hebel (mittlere Nocke) bewegen und die Mechanik bewegt sich automatisch vom Hebel gesteuert.
Aber es ist die Frage, wie leicht sich die Mechanik bewegt - die Leichtgängigkeit ist entscheidend.
DSC_0607_Dekt.JPG
Der mittlere Hebel steuert die Nadelstange. Alle 3 Nocken müssen sich leicht bewegen lassen und von der Federkraft zurückgezogen werden.
DSC_0617_Mittel Nocke_k.JPG
DSC_0613_k.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
- Nur ein erstklassiger Chef kann sich erstklassige Mitarbeiter leisten - Nope 08.2021

Eric_31
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 6. Mai 2021, 10:22
Wohnort: Toulouse, France

Re: Anker RZ-K, fragen zur Zierstichautomatik

#42 Beitrag von Eric_31 »

Guten Abend Nopi,
Ich habe in der Tat das gleiche Gefühl und die gleiche Beobachtung.
Ich habe ein Video vorbereitet, um mein Problem zu erklären.
Durch die Aufnahme dieses Videos habe ich "fast" die Lösung gefunden :)
Ich habe die Stichbreitenachse zu sehr "gestaucht", ich mochte es fest, aber es ist wahrscheinlich ein bisschen zu fest und nicht flach genug. In der Tat wird es zwischen 3 und 4 schwer.
Ich habe angefangen, ihn zu demontieren, und natürlich habe ich ihn jetzt zu sehr gelockert und der Hebel ist aus der Achse und ich habe Mühe, ihn vor dem Festziehen zu halten :>
(der Hebel in der Achse (Stichbreite) )
Ich werde meine Videos heute Abend übertragen und diesen Hebel so schnell wie möglich wieder zusammenbauen.

Wir sehen uns später

Eric

(Übersetzung via Deepl)
Anker RZ-K, Elna 2 Supermatic V3, Singer 237 v2, Necchi NA Nora, Pfaff 463
Past : Elna 2 Supermatic V4, Singer Stylist 418, Manufacture Francaise (type 15)

Eric_31
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 6. Mai 2021, 10:22
Wohnort: Toulouse, France

Re: Anker RZ-K, fragen zur Zierstichautomatik

#43 Beitrag von Eric_31 »

bug.jpg
die Sorge, dass die Hebelwelle zu fest sitzt

https://youtu.be/FbEgvooDd7o

https://youtu.be/RnmB6BHHFOQ
Handbetrieb $
der Hebel ist weich (von Hand)
aber im automatischen Modus... die Feder ist zu schwach
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Anker RZ-K, Elna 2 Supermatic V3, Singer 237 v2, Necchi NA Nora, Pfaff 463
Past : Elna 2 Supermatic V4, Singer Stylist 418, Manufacture Francaise (type 15)

Eric_31
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 6. Mai 2021, 10:22
Wohnort: Toulouse, France

Re: Anker RZ-K, fragen zur Zierstichautomatik

#44 Beitrag von Eric_31 »

Hallo Nopi,

Ich habe eine Frage am Rande des RZ-K.

Kennen Sie den Anker MMZ
und wenn ja, was sind ihre Besonderheiten?
Eric
Anker RZ-K, Elna 2 Supermatic V3, Singer 237 v2, Necchi NA Nora, Pfaff 463
Past : Elna 2 Supermatic V4, Singer Stylist 418, Manufacture Francaise (type 15)

Nopi
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1179
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 10:43

Re: Anker RZ-K, fragen zur Zierstichautomatik

#45 Beitrag von Nopi »

Eric_31 hat geschrieben: Mittwoch 18. August 2021, 22:33 Kennen Sie den Anker MMZ
und wenn ja, was sind ihre Besonderheiten?
Eric
Die MMZ ist eine Gewerbe Maschine. Deine Pfaff 463 ist auch eine Gewerbe Maschine.
Die Anker MMZ hat einen größeren Durchgangsraum siehe
https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... &mode=view

Die Mechanik ist stabiler und für stärkere Benutzung ausgelegt. Kniehebel und andere "Hilfen" sind serienmäßig vorhanden.
Die Anker MMZ hat einen Doppelumlauf Greifer (wie Pfaff) => Anker RZ hat einen CB Greifer light

ich habe Anker MMZ in den deutschen Kleinanzeigen gefunden => https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1201280476
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1848876699
- Nur ein erstklassiger Chef kann sich erstklassige Mitarbeiter leisten - Nope 08.2021

Eric_31
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 6. Mai 2021, 10:22
Wohnort: Toulouse, France

Re: Anker RZ-K, fragen zur Zierstichautomatik

#46 Beitrag von Eric_31 »

Wissen Sie, wie groß die maximale Stichbreite bei einem Anker MMZ ist?

Ich bin von einer Bernina 217 begeistert.
weniger schön als die 117, aber es macht einen Zickzackkurs von > bis 9mm!
Trotzdem wird es ein Traum bleiben, diese Maschine ist auf dem Markt zu teuer für mein Budget und meine Verwendung.


Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag
Anker RZ-K, Elna 2 Supermatic V3, Singer 237 v2, Necchi NA Nora, Pfaff 463
Past : Elna 2 Supermatic V4, Singer Stylist 418, Manufacture Francaise (type 15)

Nopi
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1179
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 10:43

Re: Anker RZ-K, fragen zur Zierstichautomatik

#47 Beitrag von Nopi »

Eric_31 hat geschrieben: Donnerstag 19. August 2021, 06:46 Wissen Sie, wie groß die maximale Stichbreite bei einem Anker MMZ ist?
Es sind "nur" 4,5 mm - aber die Nadel bleibt senkrecht dabei
weil die Anker MMZ eine schwingende Nadelstange hat.

Siehe Wilhelm Renters - der Nähmaschinen Fachmann
Auflage 8
Band 3
Seite 64

Du brauchst diese Bücher
- Nur ein erstklassiger Chef kann sich erstklassige Mitarbeiter leisten - Nope 08.2021

Antworten