steifes Hanf-Seil versteifen

Hier Könnt Ihr Eure Arbeiten Vorstellen.
Immer her damit, auch Anfängerarbeiten. Jeder hat mal klein angefangen und Ideen kann man von jedem aufgreifen.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Manohara
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1816
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 10:06
Wohnort: Witzenhausen
Kontaktdaten:

Re: steifes Hanf-Seil versteifen

#21 Beitrag von Manohara »

also abhaken
ja, das Projekt ist nicht mehr aktuell.

Ich danke für die vielen Vorschläge heart

Benutzeravatar
Manohara
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1816
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 10:06
Wohnort: Witzenhausen
Kontaktdaten:

Re: steifes Hanf-Seil versteifen

#22 Beitrag von Manohara »

nicht mehr aktuell ist nicht ganz richtig ...

Der "Schrank" unter der Treppe - mit den Wäschesäcken - ist jetzt fertig.

Die dreieckigen Vorhänge sind nicht wirklich gut gelungen, aber:

"Egal! Ich lass das jetzt so."

(und bin zufrieden mx )
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Manohara
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1816
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 10:06
Wohnort: Witzenhausen
Kontaktdaten:

Re: steifes Hanf-Seil versteifen

#23 Beitrag von Manohara »

Hallo Ihr Lieben,

seit ein paar Tagen gehen mir die Seil-Ringe wieder im Kopf herum und ich nutze die Gelegenheit, dieses wunderbare Forum zu besuchen - was ich mangels NähmaschinentechnikProblemen momentan selten tue ... (und die spürbare, freundliche Atmosphäre manchmal vermisse)


Lassos sind steif.
Zufällig habe ich irgendwo gelesen, dass Lassos gewachst werden. Im Nachhinein ist mir eingefallen, dass ja genau das mal mein Problem war und eine Lösung sein könnte ...

Die Säcke halten in der Praxis einigermaßen (ausreichend), aber man muss sie schon sorgfältig einlegen und darf nicht zu sehr rumwurschteln, damit sie am Bestimmungsort bleiben. Es wäre von Vorteil, wenn die Seile etwas weniger flexibel wären.

Wax hätte den Nachteil, dass es sich schlecht waschen lässt, aber zum Einen wurden die Säcke bisher nie gewaschen (könnte ich jetzt ja mal tun), zum Anderen sind sie blitz-sauber ... und zum Dritten finde ich es einfach interessant, ob das mit den Lassos und dem Wachs stimmt und klappt.
Vielleicht lässt sich ja mit "Kalt-Wäsche" was machen? ... oder ich muss sie - wie früher die Zelluloyd-Krägen in Hemden - vor dem Waschen immer raustrennen und dann wieder einnähen ... dodgy

Bisher habe ich - nur - eine Anleitung für "Seilwachs" (aus Bienenwachs und Jojoba) gefunden, aber in dem Youtube-Video wird nicht erklärt, was das Wachs bewirkt ...


Dieser Beitrag hat eigentlich keinen echten Sinn, und schon garnicht im NähmaschinenTechnikForum.

Aber ich war mal wieder hier lol

Nähmanfred
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Beiträge: 428
Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 00:47
Wohnort: Husum

Re: steifes Hanf-Seil versteifen

#24 Beitrag von Nähmanfred »

Manohara hat geschrieben: Montag 14. September 2020, 13:44 Hallo in die Runde,
Mal wieder kein Nähmaschinen-Problem, aber eines, von dem ich mir vorstellen kann, dass es hier Ideen dazu gibt:

Ich nähe 3 Wäsche-Säcke für unser neues Schmutzwäsche-Fach.
...

Fällt "Euch" was Schlaues dazu ein?
Alternative:
  • Ziehe eine Schnur in den Sack ein.
  • Lasse im Saum 4 Ausschnitte von ca. 2cm Länge.
  • Montiere 4 Poller/Knöpfe (Schubladenknopfgriffe)Bild außerhalb der Öffnung.
  • Ziehe die Schnur ein und an den 2cm Öffnungen Schlaufen heraus.
  • Schlaufen über die Poller/Knöpfe und es hält.
    Wahrscheinlich besser, als mit einem steifen Seil, weil dieses ja eine endliche Haltekraft (Formstabilität) hat.
  • Die Länge des Seils so einstellen (Prinzip Badehose), dass es gerade über die Poller geht. Ausprobieren, was am bequemsten ist.
Zuletzt geändert von Nähmanfred am Freitag 22. April 2022, 02:40, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Manfred

ADLER 153AB

Nähmanfred
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Beiträge: 428
Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 00:47
Wohnort: Husum

Re: steifes Hanf-Seil versteifen

#25 Beitrag von Nähmanfred »

Manohara hat geschrieben: Donnerstag 21. April 2022, 09:17 Hallo Ihr Lieben,

seit ein paar Tagen gehen mir die Seil-Ringe wieder im Kopf herum und ich nutze die Gelegenheit, dieses wunderbare Forum zu besuchen - was ich mangels NähmaschinentechnikProblemen momentan selten tue ... (und die spürbare, freundliche Atmosphäre manchmal vermisse)
Jau, und uns eine Gelegenheit, das Gehirn mal wieder rotieren zu lassen.

Lassos sind steif.
... oder ich muss sie - wie früher die Zelluloyd-Krägen in Hemden - vor dem Waschen immer raustrennen und dann wieder einnähen ... dodgy
Wie wäre es mit Wäschestärke? Nimmt heute wohl niemand mehr, um dem Schmutz das Eindringen zu erschweren. Aber damit kann man immer wieder nachkonditionieren.

Ich war mal in einer US-Kaserne zum Übernachten. Die Wäsche war so doll gestärkt, dass doppelte Laken zunächst wie nur aus einer Lage aussahen. Erst bei genauer Betrachtung kamen wir darauf, das auseinanderzupulen.
Viele Grüße
Manfred

ADLER 153AB

Benutzeravatar
Manohara
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1816
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 10:06
Wohnort: Witzenhausen
Kontaktdaten:

Re: steifes Hanf-Seil versteifen

#26 Beitrag von Manohara »

parallel abgesendet und Beitrag futsch sad

Nochmal:

Die Idee mit den Knöpfen würde sicher funktionieren - danke - aber das Teil ist ja bereits konstruiert und funktioniert ... neu machen will ich das nicht ... lediglich eine verstärkte Steifigkeit wäre ein Sahnehäubchen ...

Was ich gerne wüsste:
Hängt die Steifigkeit eines Hanf-Seiles ausschließlich davon ab, wie fest die Stränge gedreht wurden ... oder kann man eine fertige Schnur irgendwie fester machen?

Lassos (ich hatte nie eines in der Hand) sehen auf Bildern ja immer sehr "drahtig" aus ... vermutlich, weil sich das besser werfen lässt.
Gibts' hier keinen Cowboy - oder ein Cowgirl - das/der darüber was weiß?
Vielleicht sollte ich mich mal in einem Kuh-Hirten-Forum umsehen

Archiv-Suche .... ver-suche ich smile

Nähmanfred
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Beiträge: 428
Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 00:47
Wohnort: Husum

Re: steifes Hanf-Seil versteifen

#27 Beitrag von Nähmanfred »

Ich sach ja: Wäschestärke. Probiert das doch mal.
Viele Grüße
Manfred

ADLER 153AB

Antworten