Ziernähte in Leder

Hier könnt Ihr alles über Werkzeuge ob alt oder neu vorstellen und drüber Fachsimpeln.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
christian74
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Beiträge: 150
Registriert: Samstag 30. November 2019, 21:46
Wohnort: Herren-Werve

Ziernähte in Leder

#1 Beitrag von christian74 »

Guten Morgen zusammen. Ich hab schon versucht über Google was zu finden, aber sicher bin ich mir nicht. Meine Frage ist, welches Garn nimmt man für Ziernähte in Leder beim Maschinennähen?
Die wichtigsten biggrin
4 x Phoenix Universa 29, Phoenix 50, Singer 316G, 2 x Phoenix 283, Phoenix 288 Dupomatic, Sinder 99, Afrana RM, Bijou des Familles, Anker RZ, Ernst Rabinger, Gritzner Extra (Handkurbel), Kayser Langschiffchen

Benutzeravatar
adler104
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 4892
Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Wohnort: Norddüütschland

Re: Ziernähte in Leder

#2 Beitrag von adler104 »

warum sollte man für Ziernähte ein anders Garn als das "normale" Nähgarn verwenden? Ich denke es ist abhängig vom Produkt aber ich pers finde Polyestergarn ist ab besten zu verarbeiten. Mattes Garn wäre z.B Aman Rasant oder glänzender Aman Synton / Serafil. Ist Geschmackssache.
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2 - Singer 246K16 - Singer 143W2 ---

Benutzeravatar
christian74
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Beiträge: 150
Registriert: Samstag 30. November 2019, 21:46
Wohnort: Herren-Werve

Re: Ziernähte in Leder

#3 Beitrag von christian74 »

Weil Ziernähte oft sehr dick aussehen! Welche Garnstärke würde man den nehmen?
Die wichtigsten biggrin
4 x Phoenix Universa 29, Phoenix 50, Singer 316G, 2 x Phoenix 283, Phoenix 288 Dupomatic, Sinder 99, Afrana RM, Bijou des Familles, Anker RZ, Ernst Rabinger, Gritzner Extra (Handkurbel), Kayser Langschiffchen

Benutzeravatar
js_hsm
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 579
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath

Re: Ziernähte in Leder

#4 Beitrag von js_hsm »

Bis rauf zu 10er Garn wenn es fett aussehen soll.
Adler 30-1, Pfaff 130, Pfaff 1222, Typical GC20606-18

Benutzeravatar
adler104
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 4892
Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Wohnort: Norddüütschland

Re: Ziernähte in Leder

#5 Beitrag von adler104 »

Ziernaht ist ja nicht gleich Ziernaht, in einem Mercedes Maybach sind die Ziernähte andere als bei Cowboy Stiefeln von Lisa Sorrell. Wir wissen ja nicht was Du machen willst. Aber wie dem auch sei letztendlich ist es deine freie Entscheidung wie eine Ziernaht an deinem Produkt aussehen soll. Da gibt es keine Regeln.

Wenn es um Polsterarbeiten o.ä. geht kannst Du die bei dem Kollegen hier sagenhafte Ideen holen:

https://www.youtube.com/user/Cechaflo
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2 - Singer 246K16 - Singer 143W2 ---

Benutzeravatar
christian74
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Beiträge: 150
Registriert: Samstag 30. November 2019, 21:46
Wohnort: Herren-Werve

Re: Ziernähte in Leder

#6 Beitrag von christian74 »

js_hsm hat geschrieben: Dienstag 30. November 2021, 10:36 Bis rauf zu 10er Garn wenn es fett aussehen soll.
10er Garn wäre dann 1mm? Nimmt man das dann auch für den Unterfaden? Und noch eine Frage, bis zu welcher Stärke könnte man mit z.B. einer Phoenix 29 50 oder 49 verarbeiten (davon ausgehend die passende Nadel ist drin)?
Die wichtigsten biggrin
4 x Phoenix Universa 29, Phoenix 50, Singer 316G, 2 x Phoenix 283, Phoenix 288 Dupomatic, Sinder 99, Afrana RM, Bijou des Familles, Anker RZ, Ernst Rabinger, Gritzner Extra (Handkurbel), Kayser Langschiffchen

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 5660
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Ziernähte in Leder

#7 Beitrag von det »

Hallo,
120er Nadel bei der 29 und 50 mit 30er, evtl. 25er Garn, Unterfaden eine Nummer kleiner. Ich würde da aber eher die 50 als die 29 nehmen.

Bei der 49 geht eventuell mehr, das müsste ich mal an meiner 249 probieren ...
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

Benutzeravatar
js_hsm
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 579
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath

Re: Ziernähte in Leder

#8 Beitrag von js_hsm »

christian74 hat geschrieben: Mittwoch 1. Dezember 2021, 07:07
js_hsm hat geschrieben: Dienstag 30. November 2021, 10:36 Bis rauf zu 10er Garn wenn es fett aussehen soll.
10er Garn wäre dann 1mm? Nimmt man das dann auch für den Unterfaden? Und noch eine Frage, bis zu welcher Stärke könnte man mit z.B. einer Phoenix 29 50 oder 49 verarbeiten (davon ausgehend die passende Nadel ist drin)?
10er Garn hab ich in der Adler 30-1 mit 180er Nadel. Für Holster auch 10er Unterfaden sonst wie Det schreibt etwas feiner (30er)
Adler 30-1, Pfaff 130, Pfaff 1222, Typical GC20606-18

Antworten