Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 13. Juli 2020, 00:22

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Overlock einfädeln
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. April 2020, 11:08 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 8139
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
lol
Sachen gibt's …

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Overlock einfädeln
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. April 2020, 18:27 
Offline
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Montag 12. Februar 2018, 13:11
Beiträge: 216
Im Moment hatte ich wieder das Vergnügen Schwarz einzufädeln. Das habe ich mit dem UV Nagellack auch ganz entspannt hinbekommen.
Es ist eine wahre Freude zu sehen wie die Drahtharte Fadenspitze im inneren der Maschine leuchtet.
Ich will aber auch von den Nachteilen berichten. Den klaren Kleber bringt man mit dem Applikator gut auf den Faden und wenn man ihn dann abwischt
ist er ganz glatt, dann härten. Beim Lack hat man die Schmiererei mit dem Pinsel. Wischt man den Faden ab ist die Farbe weg, wischt man ihn nicht ab stellen sich kleine Fasern auf und verdicken den Faden, er geht dennoch gut durch alle Löcher außer durch die Nadel. Erst Kleber dann Lack, habe ich auch gemacht, geht besser. Der Lack braucht auch länger um zu Härten.
Da könnte man wohl mit einem UV Laser arbeiten, aber das ist nicht ungefährlich. Wünschenswert wäre der Lack in einem Applikator wie der Kleber.
Das gibt es, aber nicht Grellfarbig.

Helmut


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Overlock einfädeln
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. April 2020, 19:15 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 10. August 2016, 15:19
Beiträge: 427
Wohnort: Bad Eilsen
Helmut hat geschrieben: *
LED Licht für diesem Zweck kenne ich nicht.
Helmut
https://www.prettynailshop24.de/p_25951 ... eraet-mini

für den Preis, denke ich, konkurenzlos.

_________________
Masch.: Angela 40, Elna Lotus SP, Pfaff tipmatic 6122, Veritas Famula 4891, Famula 4892, Singer 81A1, Victoria Artisan 400, Singer 14U454B + Singer's, Pfaff's, Victora's, Privileg's, Husqarna's, ... im Familienzentrum Rinteln, zw. techn. Betr.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Overlock einfädeln
BeitragVerfasst: Freitag 1. Mai 2020, 16:07 
Offline
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Montag 12. Februar 2018, 13:11
Beiträge: 216
Hallo Alex
Mittlerweile hatte ich so eine kleine LED UV Taschenlampe für 3 Euro und Eppes gekauft, Das geht mit dem Ding sehr viel schneller als mit Dem Krallenverlängerungsgerät meiner Enkelinnen. Auch habe ich im Netz eine Firma gefunden welche farbigen Kleber vertreibt, ich werde berichten.
An meiner Overlock sitzt ja nun ein alter ES Berlin Anlasser Motor, den ich mit 0- 220 Volt Gleichstrom betreibe und der auch ab 120 Upm.
sehr gut durchzieht Der Regler kostet ohne Gehäuse keine 20 Euronen. Du bist doch Schiffsbetriebs Elektro Ingenieurin was hältst Du denn von dieser eher
unbekannten Möglichkeit einen Universal Motor zu betreiben?
Ich fuhr übrigens in meiner Jugend neun Jahre im Maschineraum beim NDL. Als ich mich endlich für ein Studium entschied, lernte ich meine Frau kennen
und habe die Seefahrt geschmissen.

Helmut


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Overlock einfädeln
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Mai 2020, 15:14 
Offline
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Montag 12. Februar 2018, 13:11
Beiträge: 216
Hallo
Es sind vielleicht einige unter Euch die das noch kennen. Mopeds, Roller, Motorräder, waren früher meistens nur als Zweitakter erschwinglich und
fuhren mit Mischung 1: 25. Da war die Zündkerze oftmals verrußt, bis tief hinein in den Isolator. Wir haben damals vom Blech einer Dose im Winkel von 10-20 Grad einen Streifen abgeschnitten und mit der entstehenden Spitze den Dreck aus der Kerze geholt.
Dessen erinnerte ich mich und habe diesen Schnitt in die Feder eines Rolladengurtes gemacht aber nicht durchgeschnitten. Dann alles etwas beschnitten , verschliffen und hingebogen.
Das ist jetzt ein Fänger für den Faden des unteren Greiferhakens. den Faden durch das Loch im Haken, den Blechstreifen von links in Position gebracht und gezogen, Der Faden klemmt selbsttätig und besonders gut bei meinem UV gehärteten Faden, sonst muss man mit einer gebogenen Pinzette etwas straffhalten.
Um den Faden nach dem einfädeln in das linke Loch wieder nach rechts zu bekommen geht das genauso.

Helmut


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Overlock einfädeln
BeitragVerfasst: Montag 29. Juni 2020, 15:15 
Offline
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Montag 12. Februar 2018, 13:11
Beiträge: 216
Hallo
Nach langer Wartezeit ist aus China soeben farbiges Lichthärtendes Harz eingetroffen. Es härtet zwar sehr schnell aus, deckt aber nicht so wie ich es erwartete. Die Farbe leuchtet aber unter gutem LED Näh licht.
Mittlerweile habe ich schon einige Übung beim einfädeln. Ich habe immer eingefädelt und nicht um gefädelt, aber auch das klappt,
nachdem ich mit einem Bindfaden das Anknoten geübt habe. Den Trick mit Daumen und Zeigefinger rollend verknoten, wie meine Frau das machte, beherrsche ich nach wie vor nicht.
Fazit: Jeweils ein Stück Garn unterschiedlicher Farbe an die einzufädelnden Fäden geknotet und die Fadenspitze gehärtet ist wohl die sicherste Methode.
Ein farbiger Faden reicht auch. ist aber schon etwas fummeliger.
Wenn man das Füßchen hebt, an den Fäden zieht und gleichzeig das Handrad vor und zurück dreht, entwirren sich die Fäden, dann kann man einzeln einfädeln und kann den oder die hilfsfäden mehrfach verwenden. So man sie denn wieder findet.
Ich werde jetzt die neue Farbe nehmen. Das Zeug wird blitzschnell hart und färbt ausreichend, zudem hat das Fläschchen
noch eine feine Dosierspitze.
Helmut


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de