Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 17. Dezember 2018, 11:07

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. April 2018, 21:43 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 09:48
Beiträge: 344
Wohnort: München
Hat jemand schon mal so eine Metallplatte an einem Gestell gesehen, oder kann mir sagen für was die ist?
Habe da eine in ebay gefunden und wenn die einen nutzen hat auf dem Gestell dann will ich das ding haben :)
Andere bilder kann ich gerade nicht hochladen, da dem forum jedes andere bild zu groß ist am handy.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Meine Arbeitstiere: Dürkopp 212, Pfaff 138-6-U, Singer 16-17, Pfaff 193-5BII L,
Warteliste: Singer 34k S.V.5, 128, 5-6, Köhler (?)
Dürkopp Stickmaschine
Soviel zum Thema "ich will nur eine Maschine zum Leder nähen".


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. April 2018, 21:55 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 09:39
Beiträge: 634
Wohnort: Bayern
In der "Wanne" auf der Oberseite sitzt/ruht die Nähmaschine, die ein bisschen darüber hinausragt.
Darauf liegt dann die Holzplatte, die mit der Nähmaschine bündig abschließt.

Oder anders ausgedrückt:
Viele Tische sehen so aus, wenn man die Nähmaschine und die Holzplatte (="Tischplatte") abmacht.

Hab gerade eine Nähmaschine hier, die würde da gut reinpassen : )

_________________
Mutters Pfaff 362 - die Vertraute
Pfaff 260 automatic mit Tritt - die Zuverlässige
Ringschiffchen unbekannter Herkunft - das Dornröschen, schlafend
Singer 316G +15 und ihr Klon
Borletti 1102 - die für den Spieltrieb
Janome 230DC - die Neumodische


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. April 2018, 06:34 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 09:48
Beiträge: 344
Wohnort: München
Ich kenne diese drei Vertiefungen am Gestell aber nicht. Habe die jetzt nur bei meiner Köhler gesehen und das ist eine Hutmachermaschine.
So richtig begriffen habe ich es wohl auch noch nicht mangels Vorstellungskraft

_________________
Meine Arbeitstiere: Dürkopp 212, Pfaff 138-6-U, Singer 16-17, Pfaff 193-5BII L,
Warteliste: Singer 34k S.V.5, 128, 5-6, Köhler (?)
Dürkopp Stickmaschine
Soviel zum Thema "ich will nur eine Maschine zum Leder nähen".


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. April 2018, 09:29 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 09:39
Beiträge: 634
Wohnort: Bayern
Ich würde jetzt mal davon ausgehen, dass da die Mechanik der Maschine nach unten mehr Platz gebraucht hat, als es in einer flachen Wanne vorhanden ist. Z.B,. weil ein runder Geifer nach unten mehr Platz braucht als etwa ein Langschiff. Allerdings wäre dann ggf. der Näherin Öl auf den Schoß gefallen. Aber vielleicht hatte die Nähmaschine da selbst noch einen Ölfangkasten.

Vielleicht war auch eine Kurbelstickmaschine auf dem Gestell (reine Spekulation - aber die bräuchte z.B. so eine Aussparung an der einen Stelle nach unten raus.)

Also, ganz genau die Maschine zu finden, für die exakt in dieses Möbel vorgesehen war, dürfte schwierig sein.
Aber ich könnte mir vorstellen, dass je nach Maßen viele Maschinen darauf montierbar wären, wenn man eine übliche zur Maschine passende Nähmaschinentischplatte aus Holz obendrauf montiert.

_________________
Mutters Pfaff 362 - die Vertraute
Pfaff 260 automatic mit Tritt - die Zuverlässige
Ringschiffchen unbekannter Herkunft - das Dornröschen, schlafend
Singer 316G +15 und ihr Klon
Borletti 1102 - die für den Spieltrieb
Janome 230DC - die Neumodische


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. April 2018, 09:37 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 14:20
Beiträge: 5768
Wohnort: Hünxe
Ich denke alle Maschinen welche nicht im Tisch versenkbar sind haben diese Gestelle ?
Obendrauf war sowieso noch die Holztischplatte................
Das dürfte sowas wie die Ölauffangwanne sein.
Bei den Tischen mit Versenkmechanismus gibt es ja diese klappbare Wanne .
Für Kurbelstickmaschinen ist das definitiv nicht wink

_________________
LG Bianca
Singer 431g,Riccar 240D,Kayser J,Pfaff 337-115,Anker-Singer-Saxonia,Adler 189AB,Elna supermatic,Elna Lotus SP,Elna 1 Grashopper, Pfaff 332 automatik,Schirmer-Blau&co,Textima Spezial,Bernina 117L,Pfaff 260 Automatik .........


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 13. April 2018, 08:22 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 09:39
Beiträge: 634
Wohnort: Bayern
Lanora hat geschrieben:
Ich denke alle Maschinen welche nicht im Tisch versenkbar sind haben diese Gestelle ?
Obendrauf war sowieso noch die Holztischplatte................
Das dürfte sowas wie die Ölauffangwanne sein.
Bei den Tischen mit Versenkmechanismus gibt es ja diese klappbare Wanne .
Für Kurbelstickmaschinen ist das definitiv nicht wink



Naaa jaaa.....

Ich habe 3 Tischplatten samt nicht versenkbarer Maschine (ohne Tisch/Gestell).

Zwei davon sind so aufgebaut:
Holzplatte war aufs Gestell geschraubt und verband die beiden Seitenteile des Gestells oben. Unter der Maschinenaussparung ist je eine Metallwanne, welche Öl aus der gesamten Maschinenunterseite/Mechanik abfängt. In der Greiferregion dürfte bei Betrieb am meisten Öl auf den Schoß fallen, wenn da keine Wanne ist.

Die dritte ist so ähnlich, wie auf dem Bild von Cuno: Die Wanne ist in die Gusseisenstreben integriert, welche die Seitenteile des Nähmöbles oben zusammenhalten. Die Holzplatte wird so oben draufgelegt, wie ich oben geschrieben habe, hat aber keine tragende Funktion.
Bei meiner Maschine deckt die Wanne die gesamte Maschinenunterseite ab und schützt so umfassend vor Ölspritzern.

Dass bei dem Teil auf Cunos Foto ausgerechnet an der Stelle, an der am meisten Dreckschleudern auf den Schoß der Näherin zu erwarten ist, eine Aussparung ist, finde ich schon auch bemerkenswert/ungewöhnlich.

Es entspricht jedenfalls nicht meiner Erfahrung mit "normalen Nähmaschinen in Tretmöbel".

Aber da ich ja nicht sammle, sind meine Erfahrungen im Vergleich zu vielen anderen hier wahrscheinlich eher sparsam, nämlich auf die genannten drei beschränkt, und daher ungeeignet für haltbare wissenschaftliche Erkenntnisse.
Vielleicht haben sich ja ausgerechnet bei mir die drei Ausnahmen eingefunden, wer weiß? wink

_________________
Mutters Pfaff 362 - die Vertraute
Pfaff 260 automatic mit Tritt - die Zuverlässige
Ringschiffchen unbekannter Herkunft - das Dornröschen, schlafend
Singer 316G +15 und ihr Klon
Borletti 1102 - die für den Spieltrieb
Janome 230DC - die Neumodische


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 13. April 2018, 09:36 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 10:06
Beiträge: 1411
Wohnort: Witzenhausen
Zitat:
an der am meisten Dreckschleudern auf den Schoß der Näherin zu erwarten ist, eine Aussparung ist


vielleicht soll man an der Stelle von unten an die Maschine kommen und der geschleuderte Dreck wird an dieser Stelle mit einem weiteren - auf dem Foto wohl nicht vorhandenen - Teil aufgefangen?

_________________
allerlei schwarze und graue Pfaffs, 2 schwarze Gritzners, 1 grüne Husquarna, 1 moderne, mechanische Bernina, 4 Phoenix Universa 249, 1 Leder-Adler und dann noch 1 kaputte FREIA ... mehr brauche ich eigentlich nicht zum glücklich sein tongue


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de