Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 17. Dezember 2018, 11:09

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: made in China
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. Februar 2018, 20:13 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2017, 19:19
Beiträge: 2475
Wohnort: Graz (Österreich)
http://www.alibaba.com/product-detail/table-and-stand-of-garment-domestic_1567009092.html?spm=a2700.details.maylikehoz.3.5e5a35b1v9dan8

Das wär's dann angel

_________________
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: made in China
BeitragVerfasst: Freitag 23. Februar 2018, 08:22 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 09:39
Beiträge: 634
Wohnort: Bayern
Was soll man jetzt dazu sagen?

"Die schrecken auch vor gar nichts zurück."
oder:

"Tja, warum nicht auf Bewährtes zurückgreifen, wenn's funktioniert?"

oder:
"Jedem sein "antik-Look", wenn er ihn braucht",
.... ich denke dabei an die pseudo-Altdeustchen möchtegernalten
Eicherustikal- Möbel, die man sich hier in dn 60er-90er Jahren aufstellte.....

Alles in allem gibt es in der Welt noch genug stromlose Gegenden und Leute, die sich mit stromlosen Nähmaschinen ihren Lebensunterhalt verdienen und u.a. von China beliefert werden.

In 20 Jahren kommen diese Tischchen dann wahrscheinlich im schwedischen Wohnstil daher.

_________________
Mutters Pfaff 362 - die Vertraute
Pfaff 260 automatic mit Tritt - die Zuverlässige
Ringschiffchen unbekannter Herkunft - das Dornröschen, schlafend
Singer 316G +15 und ihr Klon
Borletti 1102 - die für den Spieltrieb
Janome 230DC - die Neumodische


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: made in China
BeitragVerfasst: Freitag 23. Februar 2018, 10:45 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2017, 19:19
Beiträge: 2475
Wohnort: Graz (Österreich)
Das sicher, da muß ich dir recht geben. Wobei dem Ikea trau ich alles zu, auch solche Gestelle biggrin . Ich hadere eben mit mir selbst, weil ich 2-3 Maschinen (unter anderem die Gritzner J) hab, die ich ganz gern auf Fußbetrieb belassen will

_________________
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: made in China
BeitragVerfasst: Freitag 23. Februar 2018, 11:44 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 09:39
Beiträge: 634
Wohnort: Bayern
Für den Zweck musst Du Dir aber keine aus China kommen lassen, es gurken doch hierzulande genügend maschinenlose Tische rum.

_________________
Mutters Pfaff 362 - die Vertraute
Pfaff 260 automatic mit Tritt - die Zuverlässige
Ringschiffchen unbekannter Herkunft - das Dornröschen, schlafend
Singer 316G +15 und ihr Klon
Borletti 1102 - die für den Spieltrieb
Janome 230DC - die Neumodische


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: made in China
BeitragVerfasst: Montag 26. Februar 2018, 18:59 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 24. Juli 2017, 18:33
Beiträge: 516
Hahah ... die Namen sind ja wieder Klasse:
"Brand Name: Jukky ..."
und Beschriftung auf den Metallteilen: "Schaub Lorenz"
Sozusagen das Beste aus Japan und Deutschland ...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: made in China
BeitragVerfasst: Montag 26. Februar 2018, 19:07 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2017, 19:19
Beiträge: 2475
Wohnort: Graz (Österreich)
messenger61 hat geschrieben:
Hahah ... die Namen sind ja wieder Klasse:
"Brand Name: Jukky ..."
und Beschriftung auf den Metallteilen: "Schaub Lorenz"
Sozusagen das Beste aus Japan und Deutschland ...

quasi ein deutschjapanischer klon :lol27:

_________________
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: made in China
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. März 2018, 08:37 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 09:48
Beiträge: 344
Wohnort: München
Hummelbrummel hat geschrieben:
Für den Zweck musst Du Dir aber keine aus China kommen lassen, es gurken doch hierzulande genügend maschinenlose Tische rum.

Das dachte ich mir auch, aber die zu finden ist schwer. Die meisten die solche Nähmaschinen haben/hatten, verkaufen oder verschenken (auch schon erlebt das welche die Maschine auf den Müll werfen boewu ) und behalten den Tisch al Waschtisch oder dekorativen Beistelltisch.

Deshalb war ich so frei und habe in meinem Umfeld einfach mal alles was ich bekommen konnte geholt :lol27:

_________________
Meine Arbeitstiere: Dürkopp 212, Pfaff 138-6-U, Singer 16-17, Pfaff 193-5BII L,
Warteliste: Singer 34k S.V.5, 128, 5-6, Köhler (?)
Dürkopp Stickmaschine
Soviel zum Thema "ich will nur eine Maschine zum Leder nähen".


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de