Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Donnerstag 1. Oktober 2020, 00:28

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kobold-Motor läuft nicht
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2020, 16:33 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2017, 19:19
Beiträge: 3514
Wohnort: Graz (Österreich)
Moinsen, ich bin mir schon etwas ratlos warum sich der Motor nicht laufen tut. Er bekommt zwar Strom zu den Lichtanschlüssen (sowohl bei 12 Volt wie auch bei 220 Volt) aber ansonsten ist tote Hose. Kann mir bitte wer helfen? Danke


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Kobold-Motor läuft nicht
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2020, 17:21 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 4129
Wohnort: Norddüütschland
Das ist kein Moretti, nur wo Moretti drauf steht ist auch Moretti drin. Hier steht Kobold drauf... naaaaaaa, was ist drin? wink Titel geändert dieter

Denke mal Kondensator hin. Ferndiagnose ist schwierig...

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2 - Singer 246K16 ---


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kobold-Motor läuft nicht
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2020, 17:40 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 8537
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
adler104 hat geschrieben: *
Das ist kein Moretti, nur wo Moretti drauf steht ist auch Moretti drin. Hier steht Kobold drauf... naaaaaaa, was ist drin? wink Titel geändert dieter

Denke mal Kondensator hin. Ferndiagnose ist schwierig...
serv

kann auch irgendwo ein draht gebrochen sein
alles durchmessen

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kobold-Motor läuft nicht
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2020, 17:47 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2017, 19:19
Beiträge: 3514
Wohnort: Graz (Österreich)
dieter kohl hat geschrieben: *
adler104 hat geschrieben: *
Das ist kein Moretti, nur wo Moretti drauf steht ist auch Moretti drin. Hier steht Kobold drauf... naaaaaaa, was ist drin? wink Titel geändert dieter

Denke mal Kondensator hin. Ferndiagnose ist schwierig...
serv

kann auch irgendwo ein draht gebrochen sein
alles durchmessen
Danke für den Tipp. was mich auch irgendwie verwundert, daß die Achse sich viele nach links und rechts schieben lässt. is das normal?

_________________
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kobold-Motor läuft nicht
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Juli 2020, 19:14 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 8537
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
Benno1 hat geschrieben: *
dieter kohl hat geschrieben: *
adler104 hat geschrieben: *
Das ist kein Moretti, nur wo Moretti drauf steht ist auch Moretti drin. Hier steht Kobold drauf... naaaaaaa, was ist drin? wink Titel geändert dieter

Denke mal Kondensator hin. Ferndiagnose ist schwierig...
serv

kann auch irgendwo ein draht gebrochen sein
alles durchmessen
Danke für den Tipp. was mich auch irgendwie verwundert, daß die Achse sich viele nach links und rechts schieben lässt. is das normal?
exakt in mm ?

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kobold-Motor läuft nicht
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2020, 18:26 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2017, 19:19
Beiträge: 3514
Wohnort: Graz (Österreich)
dieter kohl hat geschrieben: *
Benno1 hat geschrieben: *
dieter kohl hat geschrieben: *


serv

kann auch irgendwo ein draht gebrochen sein
alles durchmessen
Danke für den Tipp. was mich auch irgendwie verwundert, daß die Achse sich viele nach links und rechts schieben lässt. is das normal?
exakt in mm ?
3 mm.

Ich befürchte, daß das Teil hier hinüber ist. Es stellt sich jetzt die Frage ob es dafür Ersatz gibt oder ob ich den gesamten Motor zum Schrott bringen kann

_________________
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kobold-Motor läuft nicht
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juli 2020, 07:59 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 4129
Wohnort: Norddüütschland
3mm ist nicht wenig aber auch nicht zu viel, denke ich, manche von den Rucksack Motoren haben auch axial ganz schön Spiel.

Evlt. die Motorkohlen abgenutzt / Kontakt defekt? Kommt den Strom an den Anlasserplätchen an?

Ich weiß ja nicht was Du so an technischen Möglichkeiten hast aber hast Du mal versucht 230V direkt an den Kohlen anzulegen - kurzzeitig? Muss natürlich irgendwie sicher sein und ohne Kabel festhalten o.ä. weil Strom macht aua wink

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2 - Singer 246K16 ---


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kobold-Motor läuft nicht
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juli 2020, 10:47 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 8537
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

die motorkohlen haben eine Seele (Drähtchen)

als erstes prüfen !

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kobold-Motor läuft nicht
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juli 2020, 15:22 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2017, 19:19
Beiträge: 3514
Wohnort: Graz (Österreich)
dieter kohl hat geschrieben: *
serv

die motorkohlen haben eine Seele (Drähtchen)

als erstes prüfen !
Nun, jetzt is mir klar, warum das Sch**ßding nicht laufen tut. Abgefahrene Kohlen. Nun, woher nehmen wenn nicht stehlen?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kobold-Motor läuft nicht
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juli 2020, 15:37 
Offline
Einfädler
Einfädler
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 18. Januar 2017, 16:10
Beiträge: 83
Wohnort: Wien
Benno1 hat geschrieben: *
dieter kohl hat geschrieben: *
serv

die motorkohlen haben eine Seele (Drähtchen)

als erstes prüfen !
Nun, jetzt is mir klar, warum das Sch**ßding nicht laufen tut. Abgefahrene Kohlen. Nun, woher nehmen wenn nicht stehlen?
ist ganz einfach.
habe mir erst gestern welche für meinen Motor bei Fa. Heller 1160 Wien gekauft.

_________________
Gruß aus Wien, Günter
http://www.werkort.at/


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de