Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Mittwoch 21. August 2019, 13:47

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 5 6 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anlaufverhalten Servomotoren
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. September 2017, 11:01 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner

Registriert: Sonntag 19. März 2017, 21:06
Beiträge: 124
Servus!

Ich hätte mal eine Frage zum Anlaufverhalten der Servomotoren, speziell der 550 Watt Version von College Sewing:

Die niedrigste Drehzahl (bei diesem speziellen Modell 200 U/min) wurde ja schon oft diskutiert und bestätigt.

Aber wie laufen die denn an? Also wenn ich den Anlasser laaaangsam betätige, machts dann einen Schlag und der Motor rattert sofort mit seinen 200 U/min los oder läuft der über Zeitraum x langsam an und hält dann (bei entsprechendem Gefühl im Zeh oder digital voreingestellt) seine 200 U/min?


Ich hab oft recht fummlige Ecken zu nähen, bei denen ich eigentlich drei Hände und vier Augen bräuchte. Da wäre es sehr schön, wenn die Maschine wenigstens schön anlaufen würde. Die eigentliche Nähgeschwindigkeit werde ich versuchen durch eine andere Übersetzung hinzubekommen, ärgert mich aber auch noch, weil das mit der Versorgbarkeit von anderen, passenden Riemenscheiben gar nicht so einfach ist...

Vielleicht hat so ein Ding hier ja jemand und würde mir dazu etwas schreiben! Danke!

_________________
Dürkopp N und 18-1, Pfaff 30, 30/31, 130 Biesen, 230, 2x 262 und 138, Adler 30-7 und 396-121, Anker RZ, Gritzner GU Zaubermatic, Singer 316G und irgendwie vermehren sich die....


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Anlaufverhalten Servomotoren
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2017, 22:12 
Offline
Handraddreher
Handraddreher
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 5. Juli 2017, 20:05
Beiträge: 53
Moin , bin heute gerade mit meiner singer 201 fertig geworden und erst testläufe gemacht ... also mein 550w Servomotor macht auch als minimum 200 touren . ich habe mir dazu noch einen speed reducer selber gebaut , kosten ~70-80€ , müsste ich mal gucken .... bin auch eher so derjenige , der gerne langsam näht . der anlauf vom standard motor war mir viel zu schnell und schlagartig . ich möchte mal behaupten , ich komme jetzt unter 1 stich pro sekunde bei feinfühligem fuss ( klappt noch nicht immer LOL ) ... also mir war es zu schnell beim standard ... ps wenn du eh bei college sewing bestellst , nimm vielleicht gleich noch nen kleinen pulley für den motor mit . meiner hatte eine 65mm scheibe , die ich zusätzlich auf 40mm reduziert habe


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Anlaufverhalten Servomotoren
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 09:47 
Offline
Handraddreher
Handraddreher
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 5. Juli 2017, 20:05
Beiträge: 53
https://www.youtube.com/watch?v=09Oivao0CYk


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Anlaufverhalten Servomotoren
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 10:24 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 3336
Wohnort: Norddüütschland
Die JACK Servos laufen alle bei 200 an - also von Null auf 200. Servo Motor mit Speed Reducer und kleiner Riemenscheibe ist die ideal Lösung - zumindest für mich und meine Maschinen. Ich möchte nichts andere mehr benutzen. Ggf. reicht dir ja aber schon eine 40mm Riemenscheibe direkt am Motor. Wenn deine Welle am Motor 15mm ist kannst du eine Riemenscheibe bei CS bestellen und den Flansch absägen - passt 100% ig - habe ich bei meinem 2. Motor auch so gemacht (+ Speed Reducer) Es gibt mittlerweile wohl auch Servo Motoren mit "soft start" aber ich glaube da habe ich bisher nur welche in den USA gesehen bzw davon irgendwo gelesen.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2---


Zuletzt geändert von adler104 am Sonntag 1. Oktober 2017, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Anlaufverhalten Servomotoren
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 10:55 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Sonntag 11. Dezember 2016, 00:25
Beiträge: 356
Hallo,
mein Motor an der Shanggong macht 100 U/min und mit einer 45er Riemenscheibe macht die jetzt weniger als 1 Stich pro Sec.
Mit diesem Motor bin ich sehr zufrieden biggrin

http://www.ebay.de/itm/Servo-motor-fur- ... 0005.m1851

http://www.ebay.de/itm/Keilriemenscheib ... 1745357986

http://www.ebay.de/itm/Erzatz-Keilrieme ... 1811899672


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Anlaufverhalten Servomotoren
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 13:11 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner

Registriert: Sonntag 19. März 2017, 21:06
Beiträge: 124
So wie in Farbenstrolchs Video soll das aussehen! :-)

Nur war ich Depp wieder mal ungeduldig und der 550W Motor von College Sewing liegt schon hier (Donnerstag Abend bestellt, Samstag früh geliefert).

Kleinere Motorpulleys hab ich auch mitbestellt. Nur haben die eine 15mm Bohrung, die Motorwelle aber 13mm.

Wegen dem Speedreducer: was braucht man alles? Welche Untersetzung hast du verwendet?
Lagerböcke und Welle sollten kein Problem sein aber die Riemenscheibe?

Danke auch für den Link zu den Riemen!

_________________
Dürkopp N und 18-1, Pfaff 30, 30/31, 130 Biesen, 230, 2x 262 und 138, Adler 30-7 und 396-121, Anker RZ, Gritzner GU Zaubermatic, Singer 316G und irgendwie vermehren sich die....


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Anlaufverhalten Servomotoren
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 14:03 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 3336
Wohnort: Norddüütschland
Das Problem mit der 13mm Welle hatte ich auch an einem der Servos - k.A. warum einer 15 hat aber der andere 13.

Für den Speed Reducer brauchst Du an sich 2 Keilriemenscheiben (40mm und 120mm = 1:3) mit gerader 15mm Bohrung, eien 15mm Welle, ein paar Stellringe, zwei Lagerböcke, ggf. Bohrer, Gewindeschneider und Madenschrauben und ein bisschen Geschick wink

Bei den Keilriemenscheiben im Flansch 1 oder 2 Löcher bohren M5 / M6 Gewinde schneiden, Madenschrauben ein drehen, Keilriemenscheiben auf der Welle positionieren, Madenschrauben anziehen usw usw...

Das Positionieren des fertigen Speed Reducer unter dem oder auf dem Tisch kann u.U. etwas Tricky sein weil Du mit 2 Keilriemen arbeiten musst, das musst Du halt selbst probieren wie es fürt dich am besten passt.

Video Tipp:

https://www.youtube.com/watch?v=JbHj8pmL8EU

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2---


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Anlaufverhalten Servomotoren
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 14:08 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner

Registriert: Sonntag 19. März 2017, 21:06
Beiträge: 124
Den hab ich auch schon gefunden! :-)

Dann war ich gar ned so schlecht. Hab mir nämlich schon ein 130er Rad bestellt. Meine erste Überlegung war nämlich, das Handrad an der Maschine auszutauschen .

Sollte ich hinbekommen! Jetzt erst mal Teile sammeln!

Danke schon mal!!!

_________________
Dürkopp N und 18-1, Pfaff 30, 30/31, 130 Biesen, 230, 2x 262 und 138, Adler 30-7 und 396-121, Anker RZ, Gritzner GU Zaubermatic, Singer 316G und irgendwie vermehren sich die....


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Anlaufverhalten Servomotoren
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 15:05 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Sonntag 11. Dezember 2016, 00:25
Beiträge: 356
Hallo,
Stehlager und 15mm Wellen gibt es hier:

http://www.cncshop.at/index.php?a=1382


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Anlaufverhalten Servomotoren
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Oktober 2017, 15:12 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2017, 19:19
Beiträge: 2958
Wohnort: Graz (Österreich)
Oder auch hier.........https://www.conrad.at/de/stehlager-o110 ... oCOyPw_wcB

_________________
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 5 6 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de