Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Dienstag 2. Juni 2020, 12:51

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 4. Oktober 2019, 18:24 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Juni 2019, 21:23
Beiträge: 594
Wohnort: BW
Nur der Vollständigkeit halber. Der Punkt heißt naürlich nicht "Anzahl Magnete", das wäre ja zu einfach und geradezu selbsterklärend.
Es ist Punkt N.D: Synchronisator type 1: Einzel Signal. 2: Zwei Signale
Dass das die Anzahl der Magnete betrifft war mir vorher selbst nicht klar und nur ein Versuch - Glück gehabt eben ;-)
Die anderen Menü-Punkte sind teilweise ähnlich "selbsterklärend" beschrieben und ich habe leider nicht mal 'ne Anleitung in englisch dazu, so dass ich mir aus beiden Sprachen was zusammenreimen könnte.
Was bitte ist z.B. eine Geschwindigkeitsschließfunktion mit den Optionen OF=zu und On=Auf (wtf?)?
Zurück über gesetzt zu Speed lock function, aaaaaah: Lock wie verriegeln und nicht Lock wie schließen. Das verhindert, dass man direkt am Display die max. Geschwindigkeit verstellen kann.
Ok, den habe ich schon geknackt, gibt aber noch so ein paar andere Kandidaten, die auf Entschlüsselung warten, aber zm Glück läuft ja prinzipiell erst mal alles.

Aber falls jemand zum Aerostar (vier Knöpfe) eine Anleitung in Englisch oder meinetwegen sogar Chinesisch hat, wäre ich dankbar für eine Kopie - ich könnte meinersetits mit der "deutschen" Version dienen obwohl die Geräte wohl hier standardmäßig mit dieser (und nur dieser) Sprachversion ausgeliefert werden.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 4. Oktober 2019, 19:35 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 3889
Wohnort: Norddüütschland
@ 314ter

also Du hast jetzt Speed Reducer + Servo und Nadelpositionierung funktioniert, weil ein 2. Magnet hinzugefügt würde - richtig?
Welches Servo Motor Modell hast Du jetzt, kannst evtl noch nen Bild posten. Dann ham wir alles zusammen ohne suchen zu müssen.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2---


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 5. Oktober 2019, 08:36 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Juni 2019, 21:23
Beiträge: 594
Wohnort: BW
Setup ist:
Zhejiang Aerostar JM-822 750W mit Vier-Knopf Bedienfeld und mitgeliefertem Sensormodul
Motorriemenscheiben-Durchmesser: 65mm
Handrad-Riemenscheiben-Durchmesser: 160mm
Speedreducer Sieck 3:1 (piggyback-Montage, siehe: viewtopic.php?f=41&t=6366)
Gesamtübersetzung: 160/65 x 3/1 = 7.38

Nadelpositionierung OT/UT hat ohne Speedreducer ursprünglich FUNKTIONIERT (mit Übersetzung 160mm/45mm).
Nach Zwischenschaltung des 3:1 Speedreducers hat die Nadelpositioinierung NICHT FUNKTIONIERT

Abhilfe: Öffnen des Sensormoduls und Aufkleben eines zweiten Sensormagneten hinten auf der Rotor-Platine gegenüber des ersten, originalen Magneten.
Konfiguartion im Setup: N.B "Synchronisator type" Wert auf 2 für "2 Signale" setzen.

Durch diese recht einfache Modifikation FUNKTIONIERT nun die Nadelpositionierung OT/UT mit Gesamt-Antriebsübersetzung 7.38.
Dateianhang:
Bedienfeld.jpg
Dateianhang:
Antrieb.jpg
Dateianhang:
Sensormontage.jpg
Dateianhang:
Mag_neu.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 5. Oktober 2019, 08:43 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 3889
Wohnort: Norddüütschland
Astrein! beerchug

Das würde mit dem JACK Servo vermutlich nicht funktionieren, da der, wenn ich mich recht erinnere, keine Wahlmöglichkeit bei den Signalen hat.

Wieder was gelernt!

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2---


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 5. Oktober 2019, 08:58 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Juni 2019, 21:23
Beiträge: 594
Wohnort: BW
KEIN BIER VOR VIER..!

Ich stelle mir nur gerade die Frage ob ich das nicht zum besseren Auffinden in einen eigenen Beitrag mit aussagekräftigerem Titel hätte stellen sollen und hier verlinken - naja, nächstes Mal...

Egal welcher Hersteller, einfach mal aufmachen (wenn das Ding nicht unbedingt verklebt/vergossen ist) Zusatzmagnet(e) zunächst temporär draufpapsen und ausprobieren schadet ja nix und ist leicht rückgängig zu machen.
Im Zweifel läuft das dann halt wie im Beitrag aus dem Leatherworker-Forum und die Nadel hält abwechselnd in OT und UT an - was ja prinzipiell auch nicht sooo schlimm wäre.

Hmm, vor Vier ist nach Vier, also: beerchug


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 5. Oktober 2019, 09:11 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 3889
Wohnort: Norddüütschland
wieso - ist doch schon nach vier angel

Ich würde einen extra Therad mit aussage kräftigen Titel posten. Doppelt gemoppelt hält besser. Zur not kann man den Post hier nach noch editieren und verlinken.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2---


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 5. Oktober 2019, 10:47 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Juni 2019, 21:23
Beiträge: 594
Wohnort: BW
Ok, also hier der Link zum ausgelagerten Beitrag
"Servomotor + Speedreducer: Abhilfe Problem Nadelpositionierung (Sensor Modifkation)":
viewtopic.php?f=41&t=6619#p73978

Hoffe das ergibt jetzt keinen katastrophalen Endless-Link-Loop mx


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 21. Dezember 2019, 14:34 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Januar 2018, 22:50
Beiträge: 472
Wohnort: 03205 Brandenburg
Moin,
ich habe mir den Texi 750S Premium-Servomotor geholt und kann sagen, das der Motor sehr gut läuft. Da ich ja schon 2 Juma-Motoren(800 & 1000W) habe und das nun der 3. im Bunde ist, habe ich einen direkten Vergleich.
Der Texi läuft gegenüber den Juma-Motoren noch ein ganzes Stück ruhiger. Alle beginnen bei 100U/min. Wobei die Geschwindigkeitregulierung bei allen Maschinen unterschiedlich ist. An erster Stelle würde ich nun den Texi 750S Premium sehen, da er sich langsam und wohdosiert nähen lässt. Die Erhöhung der Geschwindigkeit ist sehr fließend, da ich an allen Maschinen Speedreducer einsetze kann ich vorerst sagen, dass kein Motor unterdimensioniert ist. Der Motor läuft seidenweich, hat kaum wahrnehmbare Vibration, ich bin geneigt zu sagen "keine" Vibration.
An Platz 2 der Gechwindigkeit-dosierbarkeit steht der 800W Juma-Motor. Dieser läuft auch ser leise und vibrationsarm.
Den 3. Platz vergebe ich an den Juma mit 1000W. Die Geschwindigkeitsregulierung ist nicht ganz so schön wie bei den anderen Beiden und der Motor läuf deutlich rauher. Ich schreibe das aber der großen Leistung zu.
Zu den Preisen, da steht der 800W Juma-Motor bei 195€ zuzüglich Versand.
Der 1000W Juma ist Preislich gesehen der Teuerste, mit Versand aus Japan und Zoll, hat er insgesamt 260€ gekostet
Der Leistungsschwächste, Texi 750S Premium hat incl. Versand 235€gekostet. liegt also preislich im Mittelfeld, bietet aber dafür die Möglichkeit mit einem Positionierer (ca.:35€) nachgerüstet zu werden, was bei den Juma-Motoren nicht ganz so einfach ist.
Leider finde ich die Motorverstellung zum Riemenspannen bei dem Texi-Motor am schlechtesten.
Dateianhang:
IMG_0956 (Mittel).JPG
Die Juma-Motoren haben eine Verstellmöglichkeit mittels Gewindeschraube, einzig der Texi-Motor hat dafür eine einfache Klemmschelle, wodurch ein eventuelles Nachstellen mit viel Fummelei verbunden ist.

Wenn ich aber nun die Leistung und andere aufgeführte Ergebnisse zusammenführe, dann sind meines Erachtens alle Preise in Ordnung. Alle Motoren eignen sich um den Kupplungmotor zu ersetzen und in der Dosierbarkeit zu übertreffen. Von der Geräuschentwicklung und dem Verbrauch will gar nicht reden.

Ich habe vergessen die Anleitung auf zu führen. Also, da ist der Texi-Motor ganz vorne weg, da die Anleitung in verständlichen Deutsch ist (3 Seiten und weitere Fremdsprachen). Der 800W Juma hat eine englisch/Chinesische Anleitung (1 Blatt), welche sich mit wenig Englischkettnissen und entsprechender Vorstellungskraft umsetzen lässt. Der 1000W Juma bietet eine Chinesische Anleitung (1 Blatt) mit der man nichts anfangen kann.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
https://www.youtube.com/channel/UCSrkpU ... shelf_id=0


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Dezember 2019, 10:25 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 3889
Wohnort: Norddüütschland
Zitat:
Die Juma-Motoren haben eine Verstellmöglichkeit mittels Gewindeschraube, einzig der Texi-Motor hat dafür eine einfache Klemmschelle, wodurch ein eventuelles Nachstellen mit viel Fummelei verbunden ist.
Was ähnliches ist mir bei den ganzen "günstigen" Ebay Servo Motoren auch aufgefallen, die haben (fast) alle keine Spannvorrichtung für den Motor (siehe Bild). Ich hätte mich fast hinreißen lassen einen 750W Motor für 99€ mit Versand aus CZ zu kaufen aber die fehlende Spannvorrichtung macht mich ein wenig nachdenklich. Kupplungsmotoren haben das zwar auch oft nicht aber da sind die Halterungen auch aus solidem Gusseisen und nicht aus China Aluguss... hmmmmmm... dodgy

Kann sein dass es für div. Maschinen dennoch funktioniert aber für große Maschine die ggf etwas mehr Keilriemenspannung brauchen ist das eher son büschn ein Wermutstropfen, finde ich. Ich glaube insgesamt möchte ich doch lieber einen Motor MIT Spannvorrichtung.

Ich tendiere somit wohl doch wieder zu einem JACK Servo von College Sewing, obwohl ich mal was anders testen wollte. ~190€ inkl Versand und VAT (und ohne Zoll Geschiss) für einen 750W Motor mit Spannvorrichtung und gut verfügbaren Ersatzteilen ist immer noch akzeptabler als ein fragwürdigen Namenlosen Motor von einem XY Verkäufer bei Ebay wo ich nicht weiß ob und wo ich, falls nötig, ET bekomme. Ja - I know we have BREXIT aber bis der gänzlich vollzogen ist wirds wohl noch 2 Jahre dauern.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2---


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de