Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 23. September 2019, 20:30

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 4 »
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 30. März 2019, 17:16 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer

Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 09:48
Beiträge: 494
Wohnort: München
Würde es eigentlich auf funktionieren, wenn ich einen Widerstand kaufe, der variabel mit einer schelle ist und dort noch 2 Schellen anbringen?
Also in meinem Fall :

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 1026121298

100 Ohm Widerstand mit 45 Watt.
Teilbar durch eine schelle. Da dachte ich mir, noch 2 Schellen dran.
Vin Anfang bis zur ersten schelle auf 30 ohm einstellen, von 1. schelle bis 2. Schelle 25 Ohm rausmessen und von der 2. Zur 3m schelle die 20 Ohm einstellen.
Sollte doch machbar sein und funktionieren.
Entspricht zwar nicht wirklich dem Verwendungszweck aber spricht da sonst irgend etwas dagegen?

Die von GerdK empfohlenen Widerstände wären dann Plan B, da drei davon doch ordentlich Platz brauchen in dem kleinen Gehäuse.

_________________
Meine Arbeitstiere: Dürkopp 380-105, Pfaff 138-6-U, Singer 16-17, Pfaff 193-5BII L, Adler 167, Adler 5-6
Warteliste: Singer 34k S.V.5, 128, Köhler (?)
Dürkopp Stickmaschine
Soviel zum Thema "ich will nur eine Maschine zum Leder nähen".


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Montag 1. April 2019, 12:18 
Online
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1812
Wohnort: 51109 Köln
Cuno hat geschrieben:
Würde es eigentlich auf funktionieren, wenn ich einen Widerstand kaufe, der variabel mit einer schelle ist und dort noch 2 Schellen anbringen?..
Der 100 Ohm-Widerstand verträgt nur 45 Watt. In einer Pedalstellung, in der diese 100 Ohm komplett - quasi als Vorwiderstand - vor dem Motor beansprucht würden, fielen an diesen 100 Ohm fast 85 Watt an, wenn man den Innenwiderstand des Motors mal mit 150 Ohm annimmt (R = U²/P = 230² V²/350 Watt).
Würde wohl nicht funktionieren - oder jedenfalls nicht lange.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Montag 1. April 2019, 12:22 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer

Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 09:48
Beiträge: 494
Wohnort: München
GerdK hat geschrieben:
Cuno hat geschrieben:
Würde es eigentlich auf funktionieren, wenn ich einen Widerstand kaufe, der variabel mit einer schelle ist und dort noch 2 Schellen anbringen?..
Der 100 Ohm-Widerstand verträgt nur 45 Watt. In einer Pedalstellung, in der diese 100 Ohm komplett - quasi als Vorwiderstand - vor dem Motor beansprucht würden, fielen an diesen 100 Ohm fast 85 Watt an, wenn man den Innenwiderstand des Motors mal mit 150 Ohm annimmt (R = U²/P = 230² V²/350 Watt).
Würde wohl nicht funktionieren - oder jedenfalls nicht lange.

Viele Grüße, Gerd
Ich würde die Leistung ja nicht auf den kompletten Motor drüber ballern. Sondern den Widerstand mit weiteren Schellen unterteilen. Ist das machbar?

_________________
Meine Arbeitstiere: Dürkopp 380-105, Pfaff 138-6-U, Singer 16-17, Pfaff 193-5BII L, Adler 167, Adler 5-6
Warteliste: Singer 34k S.V.5, 128, Köhler (?)
Dürkopp Stickmaschine
Soviel zum Thema "ich will nur eine Maschine zum Leder nähen".


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Montag 1. April 2019, 13:25 
Online
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1812
Wohnort: 51109 Köln
Cuno hat geschrieben:
...Ich würde die Leistung ja nicht auf den kompletten Motor drüber ballern. Sondern den Widerstand mit weiteren Schellen unterteilen. Ist das machbar?
Eher nicht. Ich komme da nochmal auf das Schaltbild zurück:
Dateianhang:
Motor v Cuno-2.JPG
Wenn das Pedal etwa halb gedrückt ist, liegt die gesamte Kette danach im Strompfad, also als Vorwiderstand vor dem Motor. Das sind im Schaltbild 75 Ohm, bei Deinem Widerstand wären es wohl die 100 Ohm. Und da fallen eben (in Summe) an den Teilwiderständen 85 Watt an.

Viele Grüße, Gerd


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Montag 1. April 2019, 22:24 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer

Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 09:48
Beiträge: 494
Wohnort: München
Kondensator ist am Wochenende angekommen und ich habe ihn heute eingebaut. Testen ist natürlich noch nicht drin, da die Widerstände ja noch ersetzt werden müssen. Naja, gut Ding will Weile haben.

_________________
Meine Arbeitstiere: Dürkopp 380-105, Pfaff 138-6-U, Singer 16-17, Pfaff 193-5BII L, Adler 167, Adler 5-6
Warteliste: Singer 34k S.V.5, 128, Köhler (?)
Dürkopp Stickmaschine
Soviel zum Thema "ich will nur eine Maschine zum Leder nähen".


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. September 2019, 17:55 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Sonntag 1. September 2019, 16:39
Beiträge: 19
Wohnort: Augsburg
hallo gerd...
meinefrage... passt nur singulaer hier herein...
zu deiner skitze des pedals...weis man wie stark der draht der spulen ist und wieviel windungen? eine spule ist bei mir durchgebrannt und ich moechte nur die kaputte neu aufbauen...grusse werner


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. September 2019, 18:35 
Online
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1812
Wohnort: 51109 Köln
aalzy hat geschrieben: *
hallo gerd...
meinefrage... passt nur singulaer hier herein...
zu deiner skitze des pedals...weis man wie stark der draht der spulen ist und wieviel windungen? eine spule ist bei mir durchgebrannt und ich moechte nur die kaputte neu aufbauen...grusse werner
Hallo Werner,
leider kenne ich die Drahtstärke nicht, die müßtest Du ausmessen. Eventuell ist es möglich, so einen Widerstand aus z.B. Konstantandraht neu zu wickeln. Aber einfach stelle ich mir das nicht vor.. dodgy
Der Draht müßte ja auch auf dem Träger irgendwie befestigt (eingebettet) werden, vielleicht in Hochtemperaturkleber o.ä.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. September 2019, 20:33 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Sonntag 1. September 2019, 16:39
Beiträge: 19
Wohnort: Augsburg
hallo gerd,
wusste nicht, das die spule auch ein widerstand ist..dachte immer spule hat kein widerstand...fuer mich hat die noch gesunde spule (1 von 2) sehr geringen widerstand (hoffentlich ist die nicht auch kaputt)


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. September 2019, 20:41 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 6534
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

diese spulen sind nur drosseln

kannste weg(fliegen) lassen biggrin

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. September 2019, 20:49 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Sonntag 1. September 2019, 16:39
Beiträge: 19
Wohnort: Augsburg
ja, das waere meine naechste frage gewesen...aber haste schon beantwortet.....was passiert wenn ich beide weglasse...steht me nur in zusammenhang mit dem entstoerkondensator als notwendiges glied zum entstoeren


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 4 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Giovanni und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de