Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 14. Juni 2021, 04:03

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 4 »
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Juni 2021, 19:14 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Mittwoch 23. September 2020, 06:25
Beiträge: 67
Wohnort: Kurpfalz-Kraichgau
dieter kohl hat geschrieben: *

wenn deine Sailrite mit dem vorhandenen Anlasser nicht gut reguliert werden kann, ist zu vermuten, daß der Anlasser schwächelt

zeige bitte Foto davon

Auf den Bildern sieht man (hoffentlich): Aus dem Anlasser geht ein Kabel raus. Dieses geht dann in den Stecker mit den vier komisch angeordneten Löchern, und von da geht es in den Euro-Steckdosenstecker.

Zeigt das alles, was man wissen muss?

Herzliche Grüße

Petersilie


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Adler 69-373, Adler 199-5


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. Juni 2021, 19:27 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 10:43
Beiträge: 828
So ein Stecker hab ich an der Toyota SL 3400
Den Hufeisen Anlasser kannst Du problemlos im Netz kaufen.
https://www.namaschine-ersatzteile.de/n ... ta-sl-3335

Anlasser
und
Schnur Uni M

_________________
Ich wünsche im Forum / Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

- "Schrott" muss nicht billig sein -


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Juni 2021, 11:14 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 10128
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
Nopi hat geschrieben: *
So ein Stecker hab ich an der Toyota SL 3400
Den Hufeisen Anlasser kannst Du problemlos im Netz kaufen.
https://www.namaschine-ersatzteile.de/n ... ta-sl-3335

Anlasser
und
Schnur Uni M
serv

mit diesem Schnellschuß stellst du dir selber ein Bein :
die Sailrite benötigt einen elektronischen Anlasser

und der vorhandene scheint eine Macke zu haben

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Juni 2021, 11:16 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 10128
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
Petersilie hat geschrieben: *
dieter kohl hat geschrieben: *

wenn deine Sailrite mit dem vorhandenen Anlasser nicht gut reguliert werden kann, ist zu vermuten, daß der Anlasser schwächelt

zeige bitte Foto davon

Auf den Bildern sieht man (hoffentlich): Aus dem Anlasser geht ein Kabel raus. Dieses geht dann in den Stecker mit den vier komisch angeordneten Löchern, und von da geht es in den Euro-Steckdosenstecker.

Zeigt das alles, was man wissen muss?

Herzliche Grüße

Petersilie
serv

dein ELEKTRONIK-Anlasser scheint einen defekt zu haben

bitte Bilder vom Innenleben

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 11. Juni 2021, 09:21 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Mittwoch 23. September 2020, 06:25
Beiträge: 67
Wohnort: Kurpfalz-Kraichgau
[/quote]

serv

dein ELEKTRONIK-Anlasser scheint einen defekt zu haben

bitte Bilder vom Innenleben
[/quote]

DAS willst Du sehen?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Adler 69-373, Adler 199-5


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 11. Juni 2021, 11:10 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 10128
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

!!! VORSICHT !!! STROM !!!

bei entsprechender Vorsicht und mit isoliertem Werkzeug und Garten-Handschuhen
kannst du den Motor anschließen und am Schiebe-Potentiometer testen wie der reagiert


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 11. Juni 2021, 11:47 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 10. August 2016, 15:19
Beiträge: 465
Wohnort: Bad Eilsen
Hab ich hier irgendetwas falsch verstanden?

Ein (angeblich) 110V Motor (Maschine) an einem billig Elektronikanlasser (Phasenanschnittsteuerung), mit 230V aus dem deutschen Netz betrieben?

Hab ich da irgendwas überlesen, übersehen?

Wenn es dann ein 110V Motor ist, wo ist der "Spannungswandler" (Transformator)? Oder ist es doch ein 230V Motor?
- Zeig doch mal das Typenschild des Motors.

huh

_________________
Masch.: Angela 40, Elna Lotus SP, Pfaff tipmatic 6122, Veritas 8014/4139, Famula 4891, 4892, Husqbvarna Desugner Jade 35, Singer 81A1, Victoria Artisan 400, Babylock BL4-838DF, Singer 14U454B + viele Nähma. im Familienzentr. Rinteln, z. techn. Betr.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 11. Juni 2021, 15:44 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 4965
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Alex.. hat geschrieben: *
Hab ich hier irgendetwas falsch verstanden?

Ein (angeblich) 110V Motor (Maschine) an einem billig Elektronikanlasser (Phasenanschnittsteuerung), mit 230V aus dem deutschen Netz betrieben?

Hab ich da irgendwas überlesen, übersehen?
Jepp
Petersilie hat geschrieben: *
Ich habe eine Amerikanische Maschine, eine Sailrite, und die ist ab Werk für Europa „umgerüstet“, und in der Folge ist das Nähen spaßfrei. Weil, wenn man das Pedal tritt, dann bekommt die nicht genug Schwung zum losnähen, es summt immer nur verzweifelt, und wenn man ein Millimeter fester aufs Pedal tritt, dann gibt sie gleich Vollgas, und rennt ungebremst über den Stoff.
Petersilie hatte überlegt, sich eine amerikanische 110 Volt Maschine zu kaufen, weil sie ihre Sailrite nicht vernünftig ansteuern kann.

Der Anlasser gehört aber zu der "für Europa umgerüsteten" Sailrite.

@Petersilie: Meist haben die Elektronikanlasser einen Trimmpoti zur Justierung, den ich aber auf den Fotos nicht erkennen kann.

Ich würde dennoch mal einen anderen Anlasser probieren, der kostet ja - auch im Vergleich zur Sailrite - nicht die Welt.

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünsch(t)e mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 11. Juni 2021, 16:32 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 10128
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

als nächstes hätte ich dann (nach dem Feedback) geraten am Trimmpotio zu verstellen


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 12. Juni 2021, 05:44 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Mittwoch 23. September 2020, 06:25
Beiträge: 67
Wohnort: Kurpfalz-Kraichgau
Alex.. hat geschrieben: *
Hab ich hier irgendetwas falsch verstanden?

Ein (angeblich) 110V Motor (Maschine) an einem billig Elektronikanlasser (Phasenanschnittsteuerung), mit 230V aus dem deutschen Netz betrieben?

Hab ich da irgendwas überlesen, übersehen?

Wenn es dann ein 110V Motor ist, wo ist der "Spannungswandler" (Transformator)? Oder ist es doch ein 230V Motor?
- Zeig doch mal das Typenschild des Motors.

huh

Davon kann ich keine Bilder zeigen, da es bei der Maschine, wegen der ich ursprünglich gepostet hatte, um eine Maschine geht, die ich dann gar nicht gekauft habe, das ist also schon wieder vom Tisch.

Irgendwie bin ich im Gespräch dann auf meine „für Europa“ von Sailrite in den Handel gebrachte Ultrafeed gekommen, mit der ich immer Probleme habe, und um die geht es JETZT.
Diese hat einen Billiganlasser, mit „ohne Poti“ .

Und der harmoniert nicht mit der Maschine.
Ich hatte Sailrite deshalb mal angeschrieben, und da sagten die sehr freundlich „äh...aha“. Also nix. Und wenn ich das beheben wolle, dann könne ich mir ja einen festen Tisch, wie bei einer Industriemaschine, kaufen (den sie mir auch gleich anbieten), der dann einen angebauten Servomotor hat, mit dem man die Maschine dann betreibt.

Will ich aber nicht, aus Platzgründen.
Die Sailrite hat einen extern angebauten Motor. Außen. Wie son extra Kästchen. Also nicht integriert, wie die modernen Haushaltsnähmaschinen. Und den kann man mittels „Werkbank“ umgehen, wenn die dann einen Servo dranhat.

Das finde ich total unbefriedigend, weil ich die Sailrite genau deshalb gekauft hatte. Weil eben kein extra Tisch rumsteht.

_________________
Adler 69-373, Adler 199-5


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 4 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de