was man nicht so alles in Nähmaschinen findet....

Für ? Na für witzigen Kram, wieder den tierischen Ernst!
Antworten
Nachricht
Autor
Mikeleh72
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner
Beiträge: 127
Registriert: Montag 24. Februar 2020, 10:06
Wohnort: Laa an der Thaya, Österreich

was man nicht so alles in Nähmaschinen findet....

#1 Beitrag von Mikeleh72 »

meine kürzlich erstandene Pfaff 138 barg noch folgendes Geheimnis: Beim Reinigen und Einstellen der Maschine fand ich im Kopf der Maschine folgende Schrauben, die gaaaannnnnzzz sicher nicht dorthin gehören. Was hat die Vorbesitzerin damit wohl vorgehabt.
IMG_0069.jpg
Zum Glück lagen die nur lose drinnen und haben mit keinem Teil interagiert....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit der Pfaff 260 Automatik zurück zu den Wurzeln. Und mit einer 145 wird's noch besser! Und für das Kleinzeugs: Singer 191k. Neu dazu eine Pfaff 138er und eine Bruce 562 ADI

Benutzeravatar
emmi
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Beiträge: 199
Registriert: Montag 2. August 2021, 23:19

Re: was man nicht so alles in Nähmaschinen findet....

#2 Beitrag von emmi »

Die haben die Kinder durch die Öl-Löcher plumpsen lassen...

smile
emmi

hardyB
Anlasserzerleger
Anlasserzerleger
Beiträge: 254
Registriert: Samstag 20. Juni 2020, 21:43

Re: was man nicht so alles in Nähmaschinen findet....

#3 Beitrag von hardyB »

Dazu habe ich das hier:

Hülse einer Garnrollen mitten in der Maschine.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
PFAFF 6087, PFAFF 130 automatic, PFAFF 362 automatic, Haid & Neu Primatic LP, Gritzner VZ automatic, Gritzner GAF Selecta, Gritzner HZ, Bernina 117L, Naumann 65

Hummelbrummel
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1161
Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 09:39
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: was man nicht so alles in Nähmaschinen findet....

#4 Beitrag von Hummelbrummel »

Bei meiner Borletti waren seinerzeit zwei Luftmatratzenstöpsel in der Zubehörschachtel, so gelbe, t-förmige, wie ich die aus meiner Kindheit kenne.
Mein Blog –> https://hummelbrummel.blogspot.com
Blogthemen rund um die Nähmaschine hier entlang –> https://hummelbrummel.blogspot.com/sear ... hmaschinen

Feline
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler
Beiträge: 218
Registriert: Montag 24. Mai 2021, 15:45
Wohnort: 89613

Re: was man nicht so alles in Nähmaschinen findet....

#5 Beitrag von Feline »

Manchmal findet man wirklich sehr skurrile Dinge und hin und wieder geschichtlich interessante Sachen.

Dieses Textfragment eines Zeitungsartikels, der aus der Schweiz stammt und den ich in der Schublade einer Wheeler 9 gefunden habe, möchte ich euch nicht vorenthalten.
Also, beherzigt unbedingt zukünftig diese sicher 100 Jahre alten Tipps zum praktischen Nähen an der Maschine, damit hier niemand daran verzage biggrin Insbesondere die Ratschläge an uns Frauen :lol27: Wir können heutzutage aber locker darüber stehen!
Viel Spaß beim Lesen beerchug
(sollte jemand eine Normalschrift brauchen, darf gern eine PN schicken)
1-IMG_9224.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 6447
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: was man nicht so alles in Nähmaschinen findet....

#6 Beitrag von det »

Hallo und Danke für's Teilen.
Feline hat geschrieben: Sonntag 24. Juli 2022, 18:59Also, beherzigt unbedingt zukünftig diese sicher 100 Jahre alten Tipps zum praktischen Nähen an der Maschine, damit hier niemand daran verzage biggrin Insbesondere die Ratschläge an uns Frauen :lol27: Wir können heutzutage aber locker darüber stehen!
Darf ich zitieren?
"An der Nähmaschine ermüden viele Frauen sehr rasch. Wie eingehende Untersuchungen an einer Anzahl Frauen und Mädchen ergeben haben, hängt das mit der gleichzeitigen Beanspruchung von Füßen, Händen und Augen zusammen." :lol27:

Gruß
Detlef
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

Feline
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler
Beiträge: 218
Registriert: Montag 24. Mai 2021, 15:45
Wohnort: 89613

Re: was man nicht so alles in Nähmaschinen findet....

#7 Beitrag von Feline »

Da der Artikel doch nicht so gut lesbar ist, hier in heutiger Normalschrift ohne die Grammatik zu verändern. Nur schade, das wir nicht wissen wo genau und wann das erschienen ist. Nun viel Spaß damit!


An der Nähmaschine
Sehr oft hört man, dass beim Maschinennähen gewisse Störungen und Ungeschicklichkeiten vorkommen und daher noch ein Vorurteil gegen die Maschinenarbeit besteht. Meistens ist das aber die Folge einer geringen Ursache, die mit Leichtigkeit behoben werden kann.
Da haben wir einmal die Verwirrung des Fadens. Sie entsteht entweder durch Nachlässigkeit beim Ordnen der Fadenenden, oder wenn man die Maschine mit eingefädelter Nadel in Bewegung setzt, ohne den Stoff unter das Füßchen zu legen. Die Abhilfe ist sehr einfach: Man löst die Stichplatte, entfernt die Fäden. Häufig wird auch über schlechten Stich geklagt. Die Ursache liegt hier immer in der unrichtigen Fadenspannung. Bei einem vollkommen guten Stich liegt die Verschlingung des obern und des untern Fadens innerhalb der Stofflage und ist so verdeckt. Beim schlechten Stich ist die Verschlingung der Fäden sichtbar. Abhilfe: Spannungsscheiben näher zusammenrücken, Schraube nach vorn drehen.

An der Nähmaschine
ermüden viele Frauen sehr rasch. Wie eingehende Untersuchungen an einer Anzahl Frauen und Mädchen ergeben haben, hängt das mit der gleichzeitigen Beanspruchung von Füßen, Händen und Augen zusammen. Das Nervensystem erträgt eine solche Belastung nicht immer. Als sehr gutes Mittel empfiehlt eine deutsche Frauenärztin die regelmäßige Einschaltung von kurzen Pausen, so zum Beispiel alle 30 Minuten eine Ruhepause von 5 bis 10 Minuten, während welcher gar nicht gearbeitet werden soll. Die Haltung sei zu Straffen, einige Schritte im Zimmer auf und ab gehen, auch mal schnell den Kopf an die frische Luft zur Winterszeit, und die Arbeit geht wieder besser vor sich. Wer will es mal so probieren, ob dies stimmt?

Das Auslassen von Stichen
erfolgt bei ungenügend geölter Maschine, bei lockerem Riemen, bei einer falsch eingesetzten oder beschädigten Nadel. Das Reißen des Fadens hat die Ursache in zu straffer Spannung, in einem zu schartigen Nadelöhr, in einem knappen oder einem zu scharfen Stichloch. Die Nadel bricht bei raschem, unvorsichtigem Nähen über diese Stellen, oder wenn sie ungenügend befestigt ist, oder wenn man den Stoff während des Nähens zu stark zieht.
Wenn wir auf alle diese Dinge achten, werden wir gar bald sehen, dass auch das Maschinennähen viele große Vorteile hat.

(Zeitungsfragment aus der Schweiz anno ?)

Benutzeravatar
Michele005
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 777
Registriert: Samstag 11. Mai 2019, 20:28
Wohnort: 80638 München

Re: was man nicht so alles in Nähmaschinen findet....

#8 Beitrag von Michele005 »

Gut, dass es aus der Frakturschrift ins Reine geschrieben wurde! Ich hatte im Bild gelesen, dass die deutsche! Frauenärztin furzen Pausen empfiehlt! lol
Viele Grüße Michael
Adler Anker Bernina Borletti Brother Dürkopp Elna Gritzner Ideal Janome Meister Messerschmitt Necchi Neckermann-Brillant Phoenix Pfaff Riccar Singer

Benutzeravatar
emmi
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Beiträge: 199
Registriert: Montag 2. August 2021, 23:19

Re: was man nicht so alles in Nähmaschinen findet....

#9 Beitrag von emmi »

Beim Zubehör einer sehr alten GRITZNER fand ich einen winzigen Karabinerhaken mit einem einzigen Kettenglied. Vielleicht von einer Taschenuhr?

Grüße
emmi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
GameDoc
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 506
Registriert: Dienstag 25. August 2020, 22:36
Wohnort: 63477 Maintal

Re: was man nicht so alles in Nähmaschinen findet....

#10 Beitrag von GameDoc »

emmi hat geschrieben: Samstag 10. September 2022, 19:45 Beim Zubehör einer sehr alten GRITZNER fand ich einen winzigen Karabinerhaken mit einem einzigen Kettenglied. Vielleicht von einer Taschenuhr?

Grüße
emmi
Vielleicht von so einem Stopfapperat mit einer Feder und einer Kette, der das Füßchen immer anhebt wenn die Nadel oben ist.
Habe gerade kein Bild parat.
Grüße vom Hagen beerchug

Antworten