Wer hat den größten ... ???

Für ? Na für witzigen Kram, wieder den tierischen Ernst!
Nachricht
Autor
Hesse
Handraddreher
Handraddreher
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2020, 12:46
Wohnort: Marburg

Re: Wer hat den größten ... ???

#11 Beitrag von Hesse »

det hat geschrieben: Dienstag 23. März 2021, 17:29 ich komme auf 270 mm bei der 138
Ich hab dabei mal auf eine fast 69 Jahre alte Schrift vertraut.

Da ich seit heute etwa 18:00 Uhr stolzer Besitzer einer Pfaff 138 bin, kann ich morgen mal nachmessen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lieber eine ganze Rolle Nähgarn übrig, als einen einzigen Zentimeter zu wenig

Meine Pfaff-Nähmaschinen: 118, 138-6, 230 Automatic, 262, 1222E, 1471 Creative

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 5660
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Wer hat den größten ... ???

#12 Beitrag von det »

Hesse hat geschrieben: Dienstag 23. März 2021, 23:54
det hat geschrieben: Dienstag 23. März 2021, 17:29 ich komme auf 270 mm bei der 138
Ich hab dabei mal auf eine fast 69 Jahre alte Schrift vertraut.

Da ich seit heute etwa 18:00 Uhr stolzer Besitzer einer Pfaff 138 bin, kann ich morgen mal nachmessen.
Aah, Werbeversprechen dodgy

Dann miss mal nach und skizziere kurz, wie du misst, dann können wir ja besser vergleichen.

Viel Spaß mit der Neuerwerbung!.

Gruß
Detlef
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

Hesse
Handraddreher
Handraddreher
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2020, 12:46
Wohnort: Marburg

Re: Wer hat den größten ... ???

#13 Beitrag von Hesse »

Ja, ja, das Marketing von damals, ... kannte auch schon die Tricks.

Ich komme bei der Pfaff 138 sogar auf nur 268 mm. Auf dem Bild ist zu sehen, wie ich gemessen habe.

Es hat mich interessiert, wo die ihre 295 mm her nehmen. Die Halunken haben diagonal angegeben. Wenn ich das Lineal so anlege, wie im untersten Bild, komme ich auch auf 295 mm.

Auf den Bildern ist auch zu sehen, dass mir da schon ein wenig Restaurationsarbeit zugelaufen ist.

Der Kobold unter der Tischplatte scheint aber topp zu laufen und ich habe sogar noch ein Satz neuer Kohlen in der Schublade vom Tisch gefunden, ...

Demnächst kommt ein Thread unter der Rubrik Pfaff, wo der Restaurationsprozess verfolgt werden kann, ... Meine erste wirkliche Restauration, wo ich ich die Maschine wohl ziemlich auseinander nehmen muss.

------------

Da ich den ersten Eintrag nicht mehr ändern kann, hier die derzeit aktuelle Sammlung der Messungen, die Werte mit (*) habe ich selbst gemessen, die anderen sind mir genannt worden:

- Haushaltsnähmaschinen (Freiarm)
(*)Pfaff 1222E: 198 mm
Mewa Freia: 180 mm
(*)Pfaff 1471 Creative: 179 mm
Pfaff 6122 Tipmatic: 175 mm
Adler APHA: 163 mm

- Haushaltsnähmaschinen (Flachbett)
Bernina KL 114: 214mm
Bernina 117-K: 210mm
Mewa Koma: 205 mm
(*)Pfaff 262: 202 mm
(*)Pfaff 230: 201 mm
Gritzner GU grün: 190/195 mm
Gritzner GZ: 184 mm
Anker RZ grün/weiß: 170 mm

- Industrienähmaschinen (Flachbett)
Phoenix 249 Universa: 285 mm
Singer 132K6: 275 mm
(*)Pfaff 138: 268 mm
Singer 111G156: 268mm
Singer 307G2: 267 mm
Pfaff 38: 265 mm
(*)Pfaff 118: 238 mm

- Handwerker- / Schuster- / Leder-nähmaschinen:
Adler 30-1: 465mm
Singer 29K71: 310 mm
Singer 45D91: 255mm
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Hesse am Mittwoch 24. März 2021, 11:53, insgesamt 3-mal geändert.
Lieber eine ganze Rolle Nähgarn übrig, als einen einzigen Zentimeter zu wenig

Meine Pfaff-Nähmaschinen: 118, 138-6, 230 Automatic, 262, 1222E, 1471 Creative

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 5660
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Wer hat den größten ... ???

#14 Beitrag von det »

Hallo,
kommt deine 138 aus einer Bäckerei? biggrin

OK, vielleicht können wir uns alle darauf einigen, von Mitte Stichloch/Nadel in Mittelstellung auf der Grundplatte flach bis zum Ständer messen, so wie du es auf den Fotos gemacht hast.
Ich werde bei meinen Messungen auf 5 mm runden. Bei den Materialien, die meist vernäht werden, kommt es ja nicht auf den Millimeter an.

Anker RZ grün/weiß kommt übrigens auf 170mm
Gritzner GU grün auf 190/195 mm

Gruß
Detlef
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

Peter Hagge
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Beiträge: 165
Registriert: Samstag 2. März 2019, 11:23
Wohnort: Nordseeinsel Föhr

Re: Wer hat den größten ... ???

#15 Beitrag von Peter Hagge »

Habe da noch eine Adler APHA zu bieten. Whopping 163mm
Bernina KL 114....................214mm
Bernina 117-K.....................210mm
Gritzner GZ.........................184mm

Peter
Pfaff: 30, 130-6, 130-115, 337 coffee grinder, 34-6, 133K-0-6, 134-0-6, 38-6, 138-6U, 545-H3-6......
Adler: 30-1, 64-16, 199
Gritzner SSZ
Diverse HH-Maschinen: Pfaff, Singer, Husqvarna, Adler, Anker, Textima, Bernina, Phoenix, Vesta, Gritzner......

Hesse
Handraddreher
Handraddreher
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2020, 12:46
Wohnort: Marburg

Re: Wer hat den größten ... ???

#16 Beitrag von Hesse »

det hat geschrieben: Mittwoch 24. März 2021, 11:14 Hallo,
kommt deine 138 aus einer Bäckerei? biggrin
...
Gruß
Detlef
Wenn es nur so wäre, ...
dann hätte sie wohl trocken gestanden.

Sie hat aber an den ein oder anderen Stellen leicht Rost angesetzt, insbesondere die Blechwanne im Tisch ist sehr rostig. Das lässt mich vermuten, dass sie zumindest zeitweise eben nicht 100% trocken gestanden hat oder eben dieses Material sehr rostanfällig ist.

Der pulvrige weiße Belag, erinnert mich von der Art und vom Geruch her an Mineralstaub, Kalkstaub, der sich absetzt, wenn in direkter Nähe was abgerissen wird, oder Steine mit nem Winkelschleifer bearbeitet werden.
Lieber eine ganze Rolle Nähgarn übrig, als einen einzigen Zentimeter zu wenig

Meine Pfaff-Nähmaschinen: 118, 138-6, 230 Automatic, 262, 1222E, 1471 Creative

Nopi
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1487
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 10:43

Re: Wer hat den größten ... ???

#17 Beitrag von Nopi »

Hesse hat geschrieben: Mittwoch 24. März 2021, 10:51 Ich komme bei der Pfaff 138 sogar auf nur 268 mm. Auf dem Bild ist zu sehen, wie ich gemessen habe.

Es hat mich interessiert, wo die ihre 295 mm her nehmen. Die Halunken haben diagonal angegeben. Wenn ich das Lineal so anlege, wie im untersten Bild, komme ich auch auf 295 mm.
beim Lesen heute Nacht hab ich mich beim Anblick dieser Zeichnung im Renters A8, Bd1, S122 an diesen Thread erinnert
Durchgangsraum.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
- Nur ein erstklassiger Chef kann sich erstklassige Mitarbeiter leisten - Nope 08.2021

Marco
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 5. Juli 2020, 16:02

Re: Wer hat den größten ... ???

#18 Beitrag von Marco »

Die Anker RZ im Vergleich zur Pfaff 230 hat mit stutzig gemacht. Da habe ich mal selbst genadelt. Messmethode flach liegend bis zum Ständer. Danach kommt meine einfarbig grüne Krokodil Anker RZ eher auf 190 mm.

Mein Neuzugang, eine Anker 549, war zu lang für die Pappe. Direkt gemessen 274 mm.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Nopi
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1487
Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 10:43

Re: Wer hat den größten ... ???

#19 Beitrag von Nopi »

Ich hätte da auch noch eine ... oder zwei?

Durchgang etwa 350 ... Dezimeter biggrin
aber definitiv keine Haushaltsmaschine

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1974829841

eine kleine Schwester von dem Ebay Link oben mit nur etwas über 1 Meter fuffzich ... excla
eine Mammut A7 - 72"

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1891161876
- Nur ein erstklassiger Chef kann sich erstklassige Mitarbeiter leisten - Nope 08.2021

Antworten