Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Donnerstag 17. Oktober 2019, 17:41

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 4 »
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 10:11 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 30. Januar 2016, 12:15
Beiträge: 1781
Wohnort: Deutschlands Toscana - der Kraichgau
70iger skurril ? Da warst Du doch noch im Quark - oder gab es Dich da etwa schon?

Ja, so'n Koffer meinte ich.

Und hinsichtlich Motor (außer Kohlen) würde ich auch mal auf den Anlasser tippen

_________________
Anker DZ-BR, F, RZ Auto,
ELNA II (BR1 u.3), Transforma,
Gritzner FK, FZ, GU, GU-K, HZB, VG, VZ,
Haid & Neu LZ, Primatic,
Necchi 512, 542, 545, 559, 592, Nora
Phoenix 353 A, 383 8K, ZZ Gloria,
Singer 18, 28, 316 G


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 15:47 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 4381
Wohnort: Bremerhaven
Klaus_Carina hat geschrieben:
70iger skurril ? Da warst Du doch noch im Quark - oder gab es Dich da etwa schon?
(...)
Und hinsichtlich Motor (außer Kohlen) würde ich auch mal auf den Anlasser tippen
Also, mich gibt es seit 1974 - so ganz so frisch isse also auch nicht mehr - aber riecht noch nicht ranzig. Lach ... jetzt aber ans Eingemachte. Wo sitzen denn die Kohlen? Kann man jede beliebige verwenden?
Noch was böses: Habe gerade versucht, das Stich-Problem zu lösen, da tat es einen Knall, Rauch kam aus dem Maschinchen und alles war dunkel (Sicherung raus). Kondensator??? Hier mal ein paar Bilder vom Motor:
Dateianhang:
20170226_135037[1].jpg
Dateianhang:
20170226_135040[1].jpg
Dateianhang:
20170226_142630[1].jpg
und weil der Kondensator des Fußpedals noch viel schlimmer aussieht:
Dateianhang:
20170226_121739[1].jpg
Dateianhang:
20170226_143547[1].jpg
Falls jemandem spontan Einfälle kommen, dann jederzeit raus mit der Sprache - welche Kondensatoren man am besten als Ersatz nimmt, ob es wirklich der Kondensator ist, oder vielleicht der Motor kaputt ist? Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen gesammelt. Nächste Anschaffung ist jedenfalls ein Lötkolben.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Näh und schraub wie du dich fühlst.

[ img ]

Neuestes Video zur Elna Air Electronic TSP
viewtopic.php?f=37&t=6508#p72691


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 15:57 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 14:20
Beiträge: 6173
Wohnort: Hünxe
nicole.boening hat geschrieben:
Also, mich gibt es seit 1974 -

biggrin ach....dich auch? Guter Jahrgang angel

_________________
LG Bianca
Singer 431g,Riccar 240D,Kayser J,Pfaff 337-115,Anker-Singer-Saxonia,Adler 189AB,Elna supermatic,Elna Lotus SP,Elna 1 Grashopper, Pfaff 360 automatik,Schirmer-Blau&co,Bernina 117L,Pfaff 260 Automatik .........


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 15:58 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 4381
Wohnort: Bremerhaven
Lanora hat geschrieben:
nicole.boening hat geschrieben:
Also, mich gibt es seit 1974 -
biggrin ach....dich auch? Guter Jahrgang angel
der Beeeeeeeste!!!!

_________________
Näh und schraub wie du dich fühlst.

[ img ]

Neuestes Video zur Elna Air Electronic TSP
viewtopic.php?f=37&t=6508#p72691


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 16:37 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 3597
Wohnort: unterer linker Niederrhein
nicole.boening hat geschrieben:
Falls jemandem spontan Einfälle kommen, dann jederzeit raus mit der Sprache - welche Kondensatoren man am besten als Ersatz nimmt, ob es wirklich der Kondensator ist, oder vielleicht der Motor kaputt ist? Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen gesammelt. Nächste Anschaffung ist jedenfalls ein Lötkolben.
Meist sind es nur die Entstörfilter. Es sind ja Kondensatoren mit Widerständen bzw. Induktivitäten, erkennbar an den Ohm bzw. Henry-Werten.
Die aktuellen Kondensator-Werte sind 0,047 und 0,068 µf, ich würde aber 0,1 µF nehmen, da es den auch kombiniert mit 2x2500 pF gibt, die 2x8 µH würde ich einfach unter den Tisch fallen lassen.

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 16:44 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 4381
Wohnort: Bremerhaven
det hat geschrieben:
Meist sind es nur die Entstörfilter. Es sind ja Kondensatoren mit Widerständen bzw. Induktivitäten, erkennbar an den Ohm bzw. Henry-Werten.
Die aktuellen Kondensator-Werte sind 0,047 und 0,068 µf, ich würde aber 0,1 µF nehmen, da es den auch kombiniert mit 2x2500 pF gibt, die 2x8 µH würde ich einfach unter den Tisch fallen lassen.
Gruß Detlef
Okay - dazu 2 Fragen - da es ja bekanntlich keine dummen gibt, tu ich mal so, als wäre mir das jetzt nicht peinlich ...
1. du meinst, den vom Fußpedal einfach weglassen?
2. was genau heißt
det hat geschrieben:
da es den auch kombiniert mit 2x2500 pF gibt
- (da ich keine Ahnung habe, was das bedeutet:) Warum ist das wichtig? Kombiniert mit was?
Schon einmal ein dickes Danke für die Rückmeldung

Weiß vielleicht noch jemand wo die Kohlebürsten sitzen?

_________________
Näh und schraub wie du dich fühlst.

[ img ]

Neuestes Video zur Elna Air Electronic TSP
viewtopic.php?f=37&t=6508#p72691


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 16:50 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 28. Juli 2016, 17:52
Beiträge: 1166
Wohnort: Krefeld - Uerdingen
Moin,

Die Kohlen sitzen unter den dicken fetten Plastik(Bakelit)Schrauben.... Vorsicht zerbrechlich.

_________________
Museumsfest in Uerdingen am 01.-02.09.2018

Euer Frogsewer,
... der mit Blut im Öl


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 17:01 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 4381
Wohnort: Bremerhaven
Frogsewer hat geschrieben:
Moin, Die Kohlen sitzen unter den dicken fetten Plastik(Bakelit)Schrauben.... Vorsicht zerbrechlich.
Danke für die Info - so langsam setzt sich das Puzzle in meinem Kopf zusammen.

_________________
Näh und schraub wie du dich fühlst.

[ img ]

Neuestes Video zur Elna Air Electronic TSP
viewtopic.php?f=37&t=6508#p72691


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Montag 27. Februar 2017, 09:48 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 15:26
Beiträge: 737
Hallo Nicole,

das Entstörfilter/Kondensator - Problem taucht ja immer wieder auf.
Dabei ist das überhaupt keines.

Das Entstörfilter sieht so (oder so ähnlich) aus wie Bild links.
Als Ersatz reicht völlig EIN Kondensator wie im Bild rechts.
Dateianhang:
DSCN2795.jpg
Bestell Dir gleich einmal 10 oder 20 St. (Du hast ja noch viel vor)

hochwertige X2 Entstörkondensatoren 100nF (=0,1 µF)

beim Konrad oder so (kosten ~ .30 pro Stück).

z.B. den da:

https://www.conrad.at/de/mkp-x2-funkent ... 50208.html

Ausprobieren kannst Du das Ganze ohne weiteres auch OHNE Kondensatoren, da kann gar nix passieren:

Das Entstörfilter einfach rauszwicken (gelbe Linien) und überbrücken (blaue Linien):
Dateianhang:
rauszwicken.jpg
NICHT VERSEHENTLICH NETZSPANNUNG AN MASSE!!

Den beim Anlasser einfach nur rauszwicken, und wenn Du dann welche hast, auch einen mit 100nF reinlöten.

Auf die Dauer ist ein Entstörkondensator schon wichtig, nicht nur wg. Entstörung, sondern auch
zur Dämpfung der Funkenbildung am Kollektor des Motors und den Kontakten des Anlassers.

lG Helmut


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zuletzt geändert von Hosenkürzer am Montag 27. Februar 2017, 13:41, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: Montag 27. Februar 2017, 10:15 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler
Benutzeravatar

Registriert: Montag 30. März 2015, 19:05
Beiträge: 383
Wohnort: Good Nassau - Bad Ems
Auch wieder so ein Beitrag, der in ein Wiki müsste - danke!

_________________
LG
Kai
Lieblingszahl 31-130-138-362-555


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 4 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de