Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Sonntag 19. Januar 2020, 23:20

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: angela 60? zahnriemen
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. November 2019, 11:27 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 2361
Wohnort: 51109 Köln
lars hat geschrieben: *
Um die Maschine wieder ans laufen zu bringen habe ich sie mit Teilen aus dem technischen Modellbau auf Kettenantrieb umgebaut, etwas lauter als vorher aber funktioniert tadellos, alternativ ließe sich natürlich auch ein aktuell lieferbarer Zahnriemen mit den passenden Riemenscheiben einbauen...
Hallo Lars,
hast Du super gemacht, gute Lösung. Hauptsache, sie läuft wieder, auch wenn sie etwas lauter ist..

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: angela 60? zahnriemen
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. November 2019, 12:00 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 6965
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

Synchroflexriemen wurden bereits mitte der 1960-er jahre nicht mehr hergestellt und verbaut

die ursprünglichen Schnurketten hatten sich bei zu "guter Ölung" immer vollgesaugt, deswegen geschrumpft, Schwergang verursacht und sind am Ende geplatzt / gerissen.

bei der Entwicklung der Synchroflexriemen hat man das Material wochenlang im Ölbad laufen lassen --- keine Beanstandungen

in der Praxis hat sich dann aber gezeigt, daß die Weichmacher im Plastikband "verduftet" sind (besonders in den "wärmeren Ländern") und diese Riemen zerbröselten

Pfaff hatte damals in einer stillen Rückrufaktion den Händlern "neue Schnurketten" und eine Vergütung für die Arbeit geleistet
daher dürfte es keine 230 oder 260 mit Synchroflexriemen mehr geben
(auf dem Bild ist eine solche Schnurkette zu sehen)

für andere Hersteller war es dann zu spät


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: angela 60? zahnriemen
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. November 2019, 23:26 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 10. August 2016, 15:19
Beiträge: 421
Wohnort: Bad Eilsen
Hallo,

ich habe hier eine Angela 40, eine kleines Maschinschen die "nur" Geradstich kann, im Rregal schön anzuschauen ist - und die treibt ihren Doppelumlaufgreifer mit einer Königswelle.

Nachdem ich auch schon mal in einer Adler der Zahnriemen meinte seine Arbeit aufzugeben, bin ich auf Suche im Netz gegangen und habe eine Firma gefunden die Zahnriemen praktisch nach Wunsch herstellt. Der Link:; https://www.zahnriemen24.de/a/40029-zah ... quantity=1

_________________
Masch.: Angela 40, Elna Lotus SP, Pfaff tipmatic 6122, Veritas Famula 4891, Famula 4892, Singer 81A1, Victoria Artisan 400, Singer 14U454B + Singer's, Pfaff's, Victora's, Privileg's, Husqarna's, ... im Familienzentrum Rinteln, zw. techn. Betr.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: angela 60? zahnriemen
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 00:48 
Offline
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 00:47
Beiträge: 214
Wohnort: Husum
Alex.. hat geschrieben: *
Hallo,

ich habe hier eine Angela 40, eine kleines Maschinschen die "nur" Geradstich kann, im Rregal schön anzuschauen ist - und die treibt ihren Doppelumlaufgreifer mit einer Königswelle.

Nachdem ich auch schon mal in einer Adler der Zahnriemen meinte seine Arbeit aufzugeben, bin ich auf Suche im Netz gegangen und habe eine Firma gefunden die Zahnriemen praktisch nach Wunsch herstellt. Der Link:; https://www.zahnriemen24.de/a/40029-zah ... quantity=1
Und hast Du den erfolgreich einbauen können?

Praktisch bezieht sich aber nur auf die Anzahl der Zähne. Und es gibt dort auch nur bestimmte Teilungen und Längen. Wir liefern jede Farbe, solange sie schwarz ist. dodgy

Das Problem mit Zahnriemen, und auch Zahnrädern, ist, dass die Zähne eine bestimmte Größe haben. Man ist also auf ein Vielfaches der Teilung, z.B. 5mm, angewiesen. Man kann keinen halben oder wie auch immer geteilten Zahn einsetzen. Bei meiner Adler ist der Wellenabstand 173mm. Das passt genau für die ursprünglichen 8mm Zähne des Synchroflexriemens. Da diese Teilung (bei diesem Riementyp zumindest) nicht mehr hergestellt wird, muss man notgedrungen 5mm oder 10mm nehmen. Damit kann man aber nicht mehr diesen Wellenabstand erreichen. Deshalb wird zum Ausgleich eben die Spannrolle gebraucht. Alternativ könnte man auch den Wellenabstand verändern. Das erfordert aber ein hohes Maß an feinmechanischer Bearbeitung.

_________________
Viele Grüße
Manfred

ADLER 153AB


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: angela 60? zahnriemen
BeitragVerfasst: Freitag 15. November 2019, 01:23 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 10. August 2016, 15:19
Beiträge: 421
Wohnort: Bad Eilsen
Hallo,

die Adler, die ich derzeit Repaiert habe, war eine 440. Die habe ich in Hameln geschenkt bekommen. Sie würde nicht nähen! Nun ja, ohne funktionierenden Greiferantrieb ist das wohl so.
Ich meine das ich da den 6-T5-340 eingesetzt habe. Hat eigendlich gut gepasst.
Später habe ich sie für "billig Geld" abgegeben. Die Adler war wirklich super gemacht, gehört aber nicht wirklich zu meinem "Beuteschema".


Aber Riemen mit einem Wellenabstand von 8mm liefern(herstellen) die doch auch. Schaue bei "RPU8" oder "8M".

_________________
Masch.: Angela 40, Elna Lotus SP, Pfaff tipmatic 6122, Veritas Famula 4891, Famula 4892, Singer 81A1, Victoria Artisan 400, Singer 14U454B + Singer's, Pfaff's, Victora's, Privileg's, Husqarna's, ... im Familienzentrum Rinteln, zw. techn. Betr.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: angela 60? zahnriemen
BeitragVerfasst: Samstag 16. November 2019, 13:51 
Offline
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 00:47
Beiträge: 214
Wohnort: Husum
Alex.. hat geschrieben: *
...Aber Riemen mit einem Wellenabstand von 8mm liefern(herstellen) die doch auch. Schaue bei "RPU8" oder "8M".
Dran gedacht hatte ich auch "Warum nicht wieder 8er Riemen nehmen?".

Nur brauchen die einen wesentlich größeren Scheibendurchmesser. Der kleinsten mit 22 Zähnen hat 60mm Bordscheibendurchmesser. Lassen sich eben nicht so stark krümmen. Und das passt nicht in den vorhandenen Platz.

_________________
Viele Grüße
Manfred

ADLER 153AB


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de