Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 26. August 2019, 01:32

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: TOYOTA 3400D Overlock
BeitragVerfasst: Montag 13. Mai 2019, 20:20 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1685
Wohnort: 51109 Köln
Wie ich schon bei der AEG Overlock schrieb, wollte ich mir eine Overlock zum Spielen zulegen. In der Bucht gab es eine TOYOTA 3400D für 60,- Öcken hier in Köln, Neupreis ca. 230,- EUR. Ich dachte, irgendwas wird da schon einzustellen/zu reparieren sein, sonst verkauft die keiner in so einem recht ordentlichen Zustand. Aber pustekuchen: Sie näht einwandfrei. Die Japaner mal wieder, "nichts ist unmööööglich". smile
Naja, wenigstens ist es jetzt meine eigene. Wenn mir danach ist, kann ich sie kaputt machen, so viel ich will. :lol27:
Dateianhang:
100_8330.JPG
Dateianhang:
100_8331.JPG
Viele Grüße, Gerd


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: TOYOTA 3400D Overlock
BeitragVerfasst: Montag 13. Mai 2019, 22:40 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. November 2016, 22:19
Beiträge: 549
Tja... mal hat man Pech im Leben. tongue
Vielleicht wenn du mehr ausgibst und eine generalüberholte kaufst, bekommst du dann endlich eine reparaturbedürftige.

_________________
Es ist nicht die Menge an Nähmaschinen die eine Sammlung ausmacht, sondern wie viel Platz dass man dafür zur Verfügung hat. Untern Bett ist noch Platz. angel
-----------------------
PS: Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Ich tue mein Bestes wite


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: TOYOTA 3400D Overlock
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Mai 2019, 11:10 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1685
Wohnort: 51109 Köln
Liebelilla hat geschrieben:
..Vielleicht wenn du mehr ausgibst und eine generalüberholte kaufst, bekommst du dann endlich eine reparaturbedürftige.
LOL! Am besten noch mit Zusatz "voll funktionsfähig!", um sicher zu sein, dass sie nicht funktioniert. biggrin
Die TOYOTA geht - lt. Beschluss meiner Frau - an eine unserer Nichten. Ist wirklich ein feines Maschinchen, die Japaner verstehen was davon.
Dateianhang:
100_8332.JPG
Ich werde mir irgendeine andere besorgen, kein großes Problem.

Viele Grüße, Gerd


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: TOYOTA 3400D Overlock
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Mai 2019, 19:12 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. November 2016, 22:19
Beiträge: 549
GerdK hat geschrieben:
Ist wirklich ein feines Maschinchen, die Japaner verstehen was davon.
WOW... Der Antrieb von beide Greifer ist schon sehr Interessant... weicht von alle aktuelle Modelle, andere Hersteller, die ich kenne ab (soweit ich mich erinnern kann angel ).
Scheint mir eine bessere Lösung dafür zu sein. Und die Zahnräder aus Metal. Robust!

_________________
Es ist nicht die Menge an Nähmaschinen die eine Sammlung ausmacht, sondern wie viel Platz dass man dafür zur Verfügung hat. Untern Bett ist noch Platz. angel
-----------------------
PS: Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Ich tue mein Bestes wite


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: TOYOTA 3400D Overlock
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Mai 2019, 20:02 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:23
Beiträge: 534
Wohnort: Gauting bei München
lauter Klemmachsen, da möchte ich mal die Werkseinstellung in der Produktion sehen.

_________________
kein brasilianischer Import von Soja, Rindfleisch und Holz zum Schutz der Regenwälder
momentan: Victoria 270E, OL AEG NM 760A, Singer 100 Symphonie, Pfaff 1199, Singer 257, Necchi 559,
Moderator in http://www.werkzeug-news.de/forum


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: TOYOTA 3400D Overlock
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Mai 2019, 22:14 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1685
Wohnort: 51109 Köln
Alfred hat geschrieben:
lauter Klemmachsen, da möchte ich mal die Werkseinstellung in der Produktion sehen.
Jo, sieht ziemlich komplex aus. Aber die meisten Klemmen scheinen nur zur Wellenbefestigung zu sein, ohne Positionierungsfunktion.
Trotzdem: Sollten sich von den paar "positionsrelevanten" Klemmen welche lösen, wird es verflixt schwierig.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de