Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Samstag 25. Mai 2019, 02:00

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: welche gritzner ist dies denn?
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 17:26 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:03
Beiträge: 962
Wohnort: Lungau / Salzburger Land
Also ...
1) Das Handrad und die Mechanik lassen sich nun schon mal drehen.. zwar nur mit Kraft und beidhändig, aber immerhin.
2) Der l-m-r Hebel lässt sich nur bei Rechts und Mitte einrasten. Zu der "Linken" Position (die unterste der 3 Aussparungen) komme ich nur zur Hälfte, dann "Klackt" es im inneren genau hinter dem Hebel. Als wenn da Metall gegen Metall schlägt.
3) die ZZ Einstellung lässt sich GAR nicht bewegen. Der Drehknopf steht auf der "0" fest. Der Versuch die Madenschraube zu lösen hat schon einen Schraubenzieher die Spitze gekostet ...
4) Ich habe bei den unteren Kegelrädern das alte Fett rausgepult. Oben dan der Welle bekomme ich zwar die Schraube von der Schutzkappe ab, aber weiß nicht, wie ich die Kappe abbekommen soll?

Irgendwelche Tipps, wie ich nun weitermachen sollte?

Danke Euch

_________________
Ich wollte doch nur eine Nähmaschine um Leder und Filz zu vernähen: Anker R, 2xSinger 18-3, Adler 187, Pfaff 145, Adler 5-8, Pfaff 335 Schwarz, Pfaff 335 Beige, Pfaff 345, Pfaff 153, Bernina Record, Pfaff 22, Gritzner SSZ-K


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: welche gritzner ist dies denn?
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 17:45 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:31
Beiträge: 556
Hallo,

-ich würde als erstes die Zickproblematik lösen, indem die Madenschraube als erstes ran muss. Das ist ein bekannter Fehler bei der 138, die Madenschraube muss WD 40 kriegen und zwar so dass es auch wirken kann, also die Maschine auf den Kopf kippen damit das Öl sich in das Gewinde arbeiten kann, mit Wärme arbeiten ACHTUNG! nicht zu viel da der Hebel aus Bakelit ist und der mag nicht so viel Wärme.

-Die Madenschraube lösen und die Mechanik hinter dem Zickzackknopf ebenfalls mit WD 40 bearbeiten, an diese Stellen kommst du nur ran wenn der Knopf abgenommen ist.

-das handrad immer wieder drehen.

-Die Nadelschwingstange überprüfen ob der Haltebolzen fest sitzt, gegebenenfalls die Schwingstange ausbauen und alles was zu ihr gehört reinigen, das war mal bei mir ein Kernproblem.

-Die hintere Klappe abschrauben und die Zahnräder überprüfen ob sie fest sitzen, wenn ja dann auch da Öl dran.

-Die kapsel oben muss auseinandergezogen werden, als ob du sie aufklappst, die ist verhartzt, an die Nahtstellen wd 40 und Wärme geben.

-Das klackern der LMR Stellung kann ich mir im Moment noch nicht erklären, vielleicht ergibt sich das Problem wenn der ZZ Dregknopf runter ist.


Was war das noch für eine Skala auf der Rückseite die du angesprochen hast? huh


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: welche gritzner ist dies denn?
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 17:55 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 6013
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

Mädels :
an die ZZ-Mechanik kommt man doch von hinten ran, wenn man den Deckel hochschwenkt boewu
wenn ihr vorne den Knopf abschraubt ist doch der "0"-Punkt weg

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: welche gritzner ist dies denn?
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 18:24 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:03
Beiträge: 962
Wohnort: Lungau / Salzburger Land
dieter kohl hat geschrieben:
serv

Mädels :
an die ZZ-Mechanik kommt man doch von hinten ran, wenn man den Deckel hochschwenkt boewu
wenn ihr vorne den Knopf abschraubt ist doch der "0"-Punkt weg


Klappe hinten hab ich eh offen - habe gerade eine Explosiionszeichnung gefunden. Jetzt mal anschauen, wie das überhaupt aufgebaut ist... Da st hinten ja so ein großer Reigel mit einer Spannfeder drumherum.. Das wird der Drehschalter sein.. Da hau ich mal Petroleum drauf...

_________________
Ich wollte doch nur eine Nähmaschine um Leder und Filz zu vernähen: Anker R, 2xSinger 18-3, Adler 187, Pfaff 145, Adler 5-8, Pfaff 335 Schwarz, Pfaff 335 Beige, Pfaff 345, Pfaff 153, Bernina Record, Pfaff 22, Gritzner SSZ-K


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: welche gritzner ist dies denn?
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 18:29 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:03
Beiträge: 962
Wohnort: Lungau / Salzburger Land
Veritas_now hat geschrieben:
Hallo,

-ich würde als erstes die Zickproblematik lösen, indem die Madenschraube als erstes ran muss. Das ist ein bekannter Fehler bei der 138, die Madenschraube muss WD 40 kriegen und zwar so dass es auch wirken kann, also die Maschine auf den Kopf kippen damit das Öl sich in das Gewinde arbeiten kann, mit Wärme arbeiten ACHTUNG! nicht zu viel da der Hebel aus Bakelit ist und der mag nicht so viel Wärme.

-Die Madenschraube lösen und die Mechanik hinter dem Zickzackknopf ebenfalls mit WD 40 bearbeiten, an diese Stellen kommst du nur ran wenn der Knopf abgenommen ist.

-das handrad immer wieder drehen.

-Die Nadelschwingstange überprüfen ob der Haltebolzen fest sitzt, gegebenenfalls die Schwingstange ausbauen und alles was zu ihr gehört reinigen, das war mal bei mir ein Kernproblem.

-Die hintere Klappe abschrauben und die Zahnräder überprüfen ob sie fest sitzen, wenn ja dann auch da Öl dran.

-Die kapsel oben muss auseinandergezogen werden, als ob du sie aufklappst, die ist verhartzt, an die Nahtstellen wd 40 und Wärme geben.

-Das klackern der LMR Stellung kann ich mir im Moment noch nicht erklären, vielleicht ergibt sich das Problem wenn der ZZ Dregknopf runter ist.


Was war das noch für eine Skala auf der Rückseite die du angesprochen hast? huh


Die Nadelswingstange bewegt sich zumindest in der rechten und mittleren Position frei (wenn ich das einstelle) Was mich nur wundert ist das Klackern, wenn ich die Position auf Links drehen will... Muss das mal in versch. nadelstangen stellungen probieren -- meine nämlich, dass das am Anfang noch ging..

Haltebolzen? glaube du hattest auch mal was hier im Forum geschreben.. muss ich mir mal durchlesen ...gerade gesehen...

_________________
Ich wollte doch nur eine Nähmaschine um Leder und Filz zu vernähen: Anker R, 2xSinger 18-3, Adler 187, Pfaff 145, Adler 5-8, Pfaff 335 Schwarz, Pfaff 335 Beige, Pfaff 345, Pfaff 153, Bernina Record, Pfaff 22, Gritzner SSZ-K


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: welche gritzner ist dies denn?
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 19:21 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 6013
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

bitte bilder …
bilder …

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: welche gritzner ist dies denn?
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 21:44 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:03
Beiträge: 962
Wohnort: Lungau / Salzburger Land
ich find, die sieht innen recht flott aus ...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Ich wollte doch nur eine Nähmaschine um Leder und Filz zu vernähen: Anker R, 2xSinger 18-3, Adler 187, Pfaff 145, Adler 5-8, Pfaff 335 Schwarz, Pfaff 335 Beige, Pfaff 345, Pfaff 153, Bernina Record, Pfaff 22, Gritzner SSZ-K


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: welche gritzner ist dies denn?
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 22:01 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:03
Beiträge: 962
Wohnort: Lungau / Salzburger Land
und noch eine frage - diese staubschutzkappe ist nur unten durch diese eine schraube fixiert, richtig? auxh wenn ich jetzt in den spalt mit dem schraubenzieher gehe, lässt die sich nicht aufklappen - oder hab ich ne schraube übersehen?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Ich wollte doch nur eine Nähmaschine um Leder und Filz zu vernähen: Anker R, 2xSinger 18-3, Adler 187, Pfaff 145, Adler 5-8, Pfaff 335 Schwarz, Pfaff 335 Beige, Pfaff 345, Pfaff 153, Bernina Record, Pfaff 22, Gritzner SSZ-K


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: welche gritzner ist dies denn?
BeitragVerfasst: Freitag 15. März 2019, 06:50 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer

Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 09:48
Beiträge: 483
Wohnort: München
MacBee hat geschrieben:
und noch eine frage - diese staubschutzkappe ist nur unten durch diese eine schraube fixiert, richtig? auxh wenn ich jetzt in den spalt mit dem schraubenzieher gehe, lässt die sich nicht aufklappen - oder hab ich ne schraube übersehen?

Auf dem ersten Bild erblickte ich oben links noch eine schraube.

_________________
Meine Arbeitstiere: Dürkopp 380-105, Pfaff 138-6-U, Singer 16-17, Pfaff 193-5BII L,
Warteliste: Singer 34k S.V.5, 128, 5-6, Köhler (?)
Dürkopp Stickmaschine
Soviel zum Thema "ich will nur eine Maschine zum Leder nähen".


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: welche gritzner ist dies denn?
BeitragVerfasst: Freitag 15. März 2019, 10:07 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:31
Beiträge: 556
Also erst mal zur Kapsel, Sie hat zwei Schrauben, die untere eine.
Ja der Artikel könnte wichtig sein für deine Probleme, da er sehr lang ist und weil man sich herantasten mußte an das Probnlem wandernder ZZ Stichsteller.

Ich würde auch dort wo die Nadelschwingstange gleitet , also unten gründlich reinigen, das Stichlagenproblem mit dem klickern ist mir noch nicht klar, wie sieht es mit dem Gleitstein aus? Ist der Fest?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de