Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Samstag 15. Dezember 2018, 19:45

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Meister 331
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 10:18 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Montag 3. Dezember 2018, 18:03
Beiträge: 8
Hallo Nicole,
danke für die Bedienungsanleitung. Gibt es keine für die 331, oder sind sie weitgehend baugleich? Ganz auf alle Fälle nicht.

Hallo Gerd,

das "Einweichen" hat nichts verändert. Das ist nichts verharzt, sondern mechanisch blockiert bei großer Stichlänge, "eingeklemmt" bei kleiner. Mit Gewalt ist da nichts zu wollen, bricht höchstens der Hebel ab. Es muss eine gewollte Blockierung sein, vermute ich... aber warum?
Ich war gestern in einer Nähmaschinenwerkstatt. Der Meister meinte, es könnte auch an einwer Verstellung im Bereich des Greifers / Transporteurs liegen..? Sagt das jemand was?

Grüße


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Meister 331
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 10:44 
Online
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 3596
Wohnort: Bremerhaven
Oh man - ich Dödel - komme gerade nicht an alle Tische ran und hatte mich gefreut, dass eine Anleitung greifbar war. Da muss ich wohl noch ein wenig Tische rücken... und mich zur 331 vor arbeiten ... wo genau die Unterschiede liegen, erinnere ich gar nicht so genau ... aber das müsstest du doch feststellen können.

_________________
... näh wie du dich fühlst ...
alte schwarze Ladies, Meister, Special Interest: Zierstiche - Bernina, Gritzner, Elna, Pfaff, Adler, Anker, Phoenix, Haid & Neu, ... oh man, ich brauch ne Therapie
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Meister 331
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 11:17 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Montag 3. Dezember 2018, 18:03
Beiträge: 8
Unterschied ist z.B.: der problematische Rückwärtshebel ist ganz anders..


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Meister 331
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 11:30 
Online
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 3596
Wohnort: Bremerhaven
here you are:

Dateianhang:
Meister Kl 330 331 Bedienungsanleitung.pdf


viel Spaß damit wite sie stand direkt vor meiner Nase --- hust


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
... näh wie du dich fühlst ...
alte schwarze Ladies, Meister, Special Interest: Zierstiche - Bernina, Gritzner, Elna, Pfaff, Adler, Anker, Phoenix, Haid & Neu, ... oh man, ich brauch ne Therapie
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Meister 331
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 11:39 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Montag 3. Dezember 2018, 18:03
Beiträge: 8
vielen Dank!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Meister 331
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 22:27 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 5130
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

auf dieser "Schnecke / Spirale" fehlt der kunststoffgriff zum verstellen der stichlänge

der Metallhebel ist mit Federzug auf Vorwärtsstiche gebaut

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Meister 331
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 22:41 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Montag 3. Dezember 2018, 18:03
Beiträge: 8
ja klar, das Verstellrad hatte ich nur abgebaut zum Reingen und Verstehen der Funktion. Ändert leider aber nix, wenn ich es wieder montiere.
Dein Satz: "der Metallhebel ist mit Federzug auf Vorwärtsstiche gebaut" bedeutet in der Konsequenz..?

Grüße


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Meister 331
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 23:07 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 5130
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

du stellst mit dem "Griff" die stichlänge ein für vorwärts
um rückwärts zu nähen mußt du solange auf diesen Hebel drücken

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Meister 331
BeitragVerfasst: Samstag 8. Dezember 2018, 07:00 
Online
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Samstag 18. März 2017, 21:47
Beiträge: 397
gorgar hat geschrieben:
Und lohnt das alles? Scheint ja doch eine einfache Maschine zu sein ohne Zusatzrädchen für Stiche o.ä.?

Eine Meister Export oder 331 gehört mE noch zu den sehr guten Meister Nähmaschinen. Ich wollte zum Kennenlernen eigentlich immer eine haben. Ist mir leider nicht gelungen, eine günstig zu organisieren. Diese Maschine kann alles, was man beim Nähen normalerweise braucht und das vermutlich sehr gut. Das einzige was mich bei dieser Maschine (aber auch bei der Meister Noblesse und Programatic) stört, ist tatsächlich der Hebel, auf den man drücken muss, wenn man rückwärts nähen will. Bei den ersten Meister Maschinen konnte man die Rückwärtsstichlänge noch sehr sehr komfortabel mit einem Hebel zunächst einstellen und musste nicht gleichzeitig beim Nähen mit einer Hand drücken. Es gab kaum eine Nähmaschine, die das besser konnte.

gorgar hat geschrieben:
ja klar, das Verstellrad hatte ich nur abgebaut zum Reingen und Verstehen der Funktion. Ändert leider aber nix, wenn ich es wieder montiere.

Ich würde an deiner Stelle den Stichlängen-Drehknopf ganz schnell wieder anschrauben. Ich habe den noch nie abgeschraubt und weiß gar nicht, ob das so einfach geht, den wieder anzuschrauben. Zum Reinigen und Verstehen der Funktionalität muss man den nicht abschrauben. Wenn ich die Funktion verstehen will, dann drehe ich am Rad und schaue gleichzeitig nach, was sich in der Maschine bewegt. Wenn sich nichts oder nicht viel bewegt, muss man halt mal etwas genauer hinschauen, wo sich eigentlich was bewegen sollte. Meistens findet man die Stellen sehr schnell, die im Bereich der Einstellmechanik einen Tropfen Öl brauchen. Das gleiche gilt entsprechend auch für den Zick-Zack-Verstellhebel. Auch da wirst du an einigen Stellen einen Tropfen Öl verschwenden müssen. Alle Bedienelemente sollten am Ende deiner Bemühungen wieder sehr leichtgängig funktionieren. Das tun sie normalerweise auch, wenn die Maschine halbwegs gut gepflegt wurde und niemand Salatöl reingespritzt hat oder die Maschine nicht einige Jahre unbenutzt in einen feuchten Keller gestellt wurde.

gorgar hat geschrieben:
Aber die Frage: wie komme ich an den Keilriemen? Wie kann ich den Einstellen oder zur Not wechseln? Von der Seite ist der Motor davor, oben drauf sind Platten geschraubt mit ... Einzelteilen.
An den Keilriemen kommst du, wenn du das Blech unter dem Handrad abschraubst. Die Spannung des Keilriemens ist über den Abstand vom Motor zum Handrad einstellbar. An der Motorbefestigung lässt sich dieser Abstand leicht verstellen. Die Spannung des Keilriemens sollte nicht zu stramm, aber auch nicht zu schlaff sein. Gerade so, dass die Riemenscheibe am Motor beim Nähen nicht durchrutscht. Gewechselt muss der Keilriemen normalerweise nicht. Es kann sein, dass du die Rille am Handrad und die Riemenscheibe am Motor mit Spiritus mal reinigen musst. Möglicherweise muss auch der Keilriemen mal sanft mit warmen Wasser und etwas Spüli gesäubert werden. Vermutlich musst du etwas experimentieren. Du hörst das sehr gut und merkst das auch schnell, wenn die Keilriemenspannung perfekt eingestellt ist.

Hier auf dieser Seite findest du eine Meister Reparaturanweisung, die dir bei deinen Einstellversuchen vielleicht etwas weiter hilft:
https://www.schweinfurtfuehrer.de/indus ... husquarna/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Meister 331
BeitragVerfasst: Samstag 8. Dezember 2018, 09:36 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Mittwoch 28. Mai 2014, 22:47
Beiträge: 70
Wohnort: Nordsachsen
Gehören dazu nicht auch Stichmusterscheiben wie diese hier z.B.: huh

https://www.ebay.de/itm/323587192736?ssPageName=STRK:MESELX:IT&_trksid=p3984.m1555.l2649


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de