Borletti 1102 / Problem mit Schalthebel ZZ/AT

Alle Marken die hier nicht gesondert aufgeführt sind.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
AnniB
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2022, 20:52

Borletti 1102 / Problem mit Schalthebel ZZ/AT

#1 Beitrag von AnniB »

Hallo zusammen,

ich wusste nicht genau, ob ich jetzt einen separaten Thread eröffnen soll oder mich mit meinem Problem an die bestehenden 1102-Threads dranhänge dranhänge. Habe mich jetzt mal für hierfür entschieden, in der Hoffnung, dass es ok so ist.

Aaaalso: Vor einem halben Jahr erstand ich meine grüne 1102 via Ebay Kleinanzeigen, nachdem mir vorher jemand eine 1101 geschenkt hatte, wodurch mich der Borletti-Virus erwischt hatte biggrin .

Nun, an der Grünen musste nicht viel gemacht werden, sie schien viel benutzt, aber auch gut gepflegt worden zu sein. Sie stand wohl aber einige Jährchen im Keller, also habe ich sie, weil sie etwas schwergängig war, gereinigt und geölt und dann lief sie butterzart. Ich habe mich sehr schnell sehr in sie verliebt, weil ich den ruhigen Lauf, die leise Kraft, ihr Stichbild, ihren "Sound" und natürlich ihre Farbe liebe smile . Ich habe dann ein paar Sachen für meinen Hund auf ihr genäht und sie dann erstmal etwas vernachlässigt, weil eine andere Dame namens Pfaff 262 Automatic bei mir einzog, an der wirklich viel zutun war.

Eine Freundin fragte mich irgendwann, ob ich ihr eine Maschine leihen könnte, weil ihre kurzerhand den Geist aufgegeben hatte und ich lieh ihr meine Borletti 1102.

Gestern bekam ich sie wieder und dachte, och, jetzt, wo sie wieder da ist, nähe ich mal wieder auf ihr, freute mich und wunderte mich ziemlich schnell darüber, dass der Zick-Zack-Stich nicht mehr funktionierte.

Ich nahm den Deckel ab und stellte fest, dass der Schalthebel, mit dem man auf ZZ oder Automatic umstellt, nicht mehr "auslöst" sprich die Position der (von oben gesehen) senkrechten Welle (? sorry, ich kann nicht richtig Fachsprech) gar nicht verändert wird. Ich habe das dann mit der Borletti 1101 verglichen (um zu sehen, wie es richtig funktioniert) und gesehen, dass dieser hintere Haken (markiert) bei meiner Grünen nicht mehr mitkommt. Also tippe ich entweder darauf, dass was an der Feder ist (ausgeleiert) oder etwas an den Haken oder der Welle blockiert.

Habt ihr einen Tipp, was ich hier tun könnte? Außer jetzt mal das Übliche wie nochmal reinigen und Öl usw.?

Anbei ein paar Bildchen zur Veranschaulichung (von beiden Maschinen zum Vergleich).

Liebe Grüße

Anni

PS: Ich habe noch ein 1102 Ersatzteillager hier .... falls ich da was austauschen müsste ....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Hummelbrummel
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1135
Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 09:39
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Borletti 1102 / Problem mit Schalthebel ZZ/AT

#2 Beitrag von Hummelbrummel »

Vielleicht "hängt" der "Abtasthebel" im Schablonenfach.
Schau doch mal da rein, was passiert, wenn Du umstellst.

Ich meine, der Abtaster (sorra, ich kenne auch den Fachbegriff nicht) müsste beim Umstellen von A auf ZZ - jedenfalls in der vorderen Klappe - von einer (evtl. nicht eingelegten) Schablone auf das Zickzackrad rübergleiten. Vielleicht hängt er in der Luft und kommt nicht rauf. Irgendwie erinnere ich mich mich dumpf, dass ich sowas auch schon mal hatte.

Leider kann ich in meiner gerade nicht nachsehen, weil die auch verliehen ist.
Mein Blog –> https://hummelbrummel.blogspot.com
Blogthemen rund um die Nähmaschine hier entlang –> https://hummelbrummel.blogspot.com/sear ... hmaschinen

Benutzeravatar
AnniB
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2022, 20:52

Re: Borletti 1102 / Problem mit Schalthebel ZZ/AT

#3 Beitrag von AnniB »

Huhu und dankeschön für deine Antwort smile .

Also beim Abtasthebel - nennen wir ihn doch einfach so wink - tut sich im Schablonenfach nichts, das hätte ich noch erwähnen können. Wenn ich verstelle, bleibt er in der Position vom Geradstich (also ganz hinten).

Das hatte ich schon eruiert, dann aber gefolgert, dass die Ursache eben ist, dass die Position dieses Bolzen sich einfach nicht mehr verändert. Ich ging also laienhaft davon aus, dass die Position des Abtasters dadurch gesteuert wird huh bzw. man sieht das ja ganz gut von oben, dass das "Wandern" dieses Abtasters dadurch gesteuert wird, oder? huh Nur warum und wo klemmt da was?

Echt schräg .... huh
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Hummelbrummel
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1135
Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 09:39
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Borletti 1102 / Problem mit Schalthebel ZZ/AT

#4 Beitrag von Hummelbrummel »

Hm- ja, da wäre es jetzt schon gut, wenn ich mir die Zusammenhänge bei meiner mal anschaun könnte, aber wie gesagt, die ist gerade aushäusig beschäftigt (was ihr ja auch gut tut.)

Vielleicht meldet sich noch jemand, der es weiß.
Mein Blog –> https://hummelbrummel.blogspot.com
Blogthemen rund um die Nähmaschine hier entlang –> https://hummelbrummel.blogspot.com/sear ... hmaschinen

Benutzeravatar
AnniB
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2022, 20:52

Re: Borletti 1102 / Problem mit Schalthebel ZZ/AT

#5 Beitrag von AnniB »

Ja, ich kenne das gut. Man möchte das gerne dann vor sich haben. smile

Weiß denn sonst gfs. eine/r etwas, woran es liegen könnte bzw. was ich tun könnte?

Benutzeravatar
AnniB
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2022, 20:52

Re: Borletti 1102 / Problem mit Schalthebel ZZ/AT

#6 Beitrag von AnniB »

Meine Jägerin ist wieder gesund.

Es lag tatsächlich an diesem Bolzen rechts. Der war irgendwie fest und unbeweglich in einer Position, aus er er nicht heraus wollte. Ich konnte es mir nur nicht so recht vorstellen, weil sie zart lief, als ich sie verlieh und dann ja auch quasi Arbeit hatte dodgy .

Terpentin drauf, Maschine in die Sonne gestellt und dann habe ich mich getraut, mit Gefühl etwas an dem Bolzen zu rütteln, anschließend den Schalthebel so lange bewegt, bis es wieder flutschte. Nochmal abschließend Öl drauf und nun schnurrt sie wieder.

Bin happy smile

Makatea
Handraddreher
Handraddreher
Beiträge: 54
Registriert: Montag 4. April 2022, 02:59

Re: Borletti 1102 / Problem mit Schalthebel ZZ/AT

#7 Beitrag von Makatea »

Mehr Lampenöl/Petroleum/Geduld wird auch hier die gewinnende Kombi sein...
Anker Phoenix Automatic, Pfaff 130-6, Pfaff 230 Automatic, Pfaff 260, Altenburg Zickzack Klasse 50
Außenlager: Borletti 1101, Riccar 1528 Automatic, Gritzner von vorm 1. Weltkrieg
Ließe ich mir abschnacken: Pfaff 90

Antworten