Meister Noblesse 451

Alle Marken die hier nicht gesondert aufgeführt sind.
Antworten
Nachricht
Autor
Dornwäldler
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 5. November 2020, 18:05
Wohnort: Durlach

Meister Noblesse 451

#1 Beitrag von Dornwäldler »

Hallo liebe Foristi,
der große Magnet in mir hat mal wieder Alteisen angezogen und folgendes Teil an mir kleben lassen
DSC_0872.JPG
eine Meister Noblesse 451, Bj.1970. Ist verkauft worden für'n Zehner, weil der Geradstich nicht mehr gerade, sondern leicht zickzack lief. Nach Reinigen, Ölen und Justieren des ZickZack-Stellers war die Maschine soweit wieder in Ordnung und somit für den Bastler in mir eigentlich eher langweilig. Für den Näher in mir aber ein Aha-Erlebnis: von all meinen Maschinen (elektrisch) mit Abstand die Leiseste, sauberes Stichbild und in der Mechanik habe ich auch kein Plastik gefunden, von daher finde ich sie im Allgemeinen eigentlich eher unterbewertet und wundere mich, dass sie so selten Erwähnung findet https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... =post&f=37#
Als ich sie jedoch zu hause aus dem Koffer holte, wurde mir erst bewusst, dass ausser der Bogennaht-Schablone, die noch im Schacht steckte, keine weitere Zierstichschablone dabei war https:
DSC_0873.JPG
//www.naehmaschinentechnik-forum.de/downl ... aa7a7c0abc

Da ich aber glaube, in letzter Zeit bei mir einen Anflug von Zierstichfetischismus festgestellt zu haben, würde ich gerne noch ein paar von den fehlenden Schablonen dazusammeln, habe aber trotz intensiver Suche bis jetzt nichts finden können.
Wenn sich also jetzt beim Lesen jemand dunkel erinnert, sowas noch irgendwo bei sich herumfahren zu haben, dann bitte bitte melden, ich würde mich freuen wie Bolle https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... ilies&f=37#
Ach, das Teil sieht so aus https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... aa7a7c0abc
DSC_0875.JPG
Liebe Grüße
Jörg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Pfaff (362, 362 Auto, mehrere 130), Gritzner GU K, Anker, .... ach so viele, dass ich befürchten muss, dass sich meine Frau bei einer weiteren Maschine ernsthaft die Scheidung überlegen könnte.

Benutzeravatar
GameDoc
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Beiträge: 483
Registriert: Dienstag 25. August 2020, 22:36
Wohnort: 63477 Maintal

Re: Meister Noblesse 451

#2 Beitrag von GameDoc »

Hallo Jörg,
Ich hatte letztens noch eine Flachbettversion bei eBay-K auf beobachten. Sie war Defekt, hatte aber alle Ziersticheinsätze und Zusatzteile mit dabei. Sie war auch noch sehr schön und für kleines Geld. Ich hab schon danach gesucht, sie aber leider nicht mehr gefunden. Das muss so zwei bis drei Wochen her sein. Ich habe hier in der Nähe eine mit Vollausstattung bis auf die Bedienungsanleitung bekommen. Habe sie aber noch nicht ausgepackt.

Grüße vom Hagen

Dornwäldler
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 5. November 2020, 18:05
Wohnort: Durlach

Re: Meister Noblesse 451

#3 Beitrag von Dornwäldler »

Hi Hagen,
danke für den Tip, aber ich glaube, wenn ich noch eine Maschine zu meinen anderen 14 in Haus hole krieg ich wirklich Ärger mit meiner Regierung -boewu- ( was ich ja irgendwie auch nachvollziehen kann in einer 3-Zimmer-Wohnung, ähnliche Probleme kennen wir ja wahrscheinlich alle ) und eine nur wegen der Schablonen zu erstehen und den Rest zu entsorgen, der Gedanke ist mir ein bisschen fremd.
Aber ich spekuliere ja darauf, dass jemand dieselbe Idee wie du hatte und nur, sagen wir vielleicht die Stichplatte brauchte und den Rest noch rumstehen hat ....
Auf jeden Fall ein schönes Wochenende
Jörg
Pfaff (362, 362 Auto, mehrere 130), Gritzner GU K, Anker, .... ach so viele, dass ich befürchten muss, dass sich meine Frau bei einer weiteren Maschine ernsthaft die Scheidung überlegen könnte.

Dornwäldler
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 5. November 2020, 18:05
Wohnort: Durlach

Re: Meister Noblesse 451

#4 Beitrag von Dornwäldler »

Hallo ihr Lieben,
ich habe tatsächlich jemanden in den kleinen Annoncen gefunden, der mir seine Zierstichschablonen (zumindest die 5 der Grundausstattung) überlassen hat, ohne dass ich seine ganze Maschine kaufen musste lol .
Die Suchanfrage hat sich damit erledigt, es sei denn, jemand hat noch die Extra-Schablonen übrig, die damals extra dazugekauft werden mussten und die ich auch noch gerne dazu erwerben würde.
Liebe Grüße und ein schönes WE (und überprüft doch mal, ob ihr nicht den 0,37%-Schnitt im Foren-Spendenaufruf in die Höhe schnellen lassen wollt)
Jörg
Pfaff (362, 362 Auto, mehrere 130), Gritzner GU K, Anker, .... ach so viele, dass ich befürchten muss, dass sich meine Frau bei einer weiteren Maschine ernsthaft die Scheidung überlegen könnte.

Benutzeravatar
nicole.boening
Moderator
Moderator
Beiträge: 4801
Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Meister Noblesse 451

#5 Beitrag von nicole.boening »

Huhu - Hast du sie schon getestet? Ich finde ihr Stichbild ja super und habe sie und vergleichbare Maschinen eine Zeit lang gekauft, um sie an Nähanfänger weiter zu geben. Die Maschinen sind einfach gehalten und gehen selten kaputt. Eine Flachbettversion gehörte zu den ersten alten, die ich mir gekauft hatte. Sie kam vom Flohmarkt für 20 Euro zu mir und legte sofort los. Alles war sofort einsatzbereit, obwohl sie Jahrzehnte nicht genutzt worden war. heart
Näh und schraub wie du dich fühlst.

Neuestes Video über Brillengreifer
https://youtu.be/R-8Pf68mo90

Dornwäldler
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 5. November 2020, 18:05
Wohnort: Durlach

Re: Meister Noblesse 451

#6 Beitrag von Dornwäldler »

Hallo Nicole,
ja, getestet und für gut befunden. Ok, an die Qualität meiner Bernina, der Gritzner GUK oder der Pfaff 362 kommt die Automatik der Noblesse nicht ganz ran, trotzdem bin ich mit der kleinen ganz zufrieden. Guckst du hier mal eine Nähprobe:Bild

Allerdings habe ich auf der Rückseite ähnliche Probleme, wie du sie hier schon mal beschrieben hast: obwohl der Unterfaden extrem locker eingestellt ist und der Oberfaden vergleichsweise fest, wird der OF immer auf der Unterseite ein wenig sichtbar, beim normalen Nähen nicht:Bild
So, auch wenn's jetzt ein bisschen off topic sein sollte, ich muss doch einfach zeigen, was als Gimmick bei den Schablonen dabei war: Bild

Ist das nicht der Hammer? Uralt und noch richtig geschmiedet und s..scharf!
Ganz liebe Grüße

Jörg

P.S.: Tschuldigung für die späte Antwort, ich war bis gestern mit der Familie auf einem Bauernhof im Schwarzwald ohne Internetanschluss.
Hat auch was ......

Äh, wieso kommen die Bilder jetzt in der umgekehrten Reihenfolg?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Pfaff (362, 362 Auto, mehrere 130), Gritzner GU K, Anker, .... ach so viele, dass ich befürchten muss, dass sich meine Frau bei einer weiteren Maschine ernsthaft die Scheidung überlegen könnte.

Antworten