Bernina 125 Jubilae

Alte und selten gewordene Maschinen, oft als Dekoobjekte zu finden.
Antworten
Nachricht
Autor
bernina125
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 11. Januar 2022, 22:15

Bernina 125 Jubilae

#1 Beitrag von bernina125 »

Guten Tag zusammen

Ich habe eine Bernina Jubilae 125 Nähmaschine. Leider ist mir der Stecker für die Spannungsversorgung gebrochen. Weiss jemand, ob man einen solchen Stecker findet? Oder besser wäre, ob jemand weiss, wo man vielleicht einen C14 Stecker finden könnte, der genau auf diese Maschine passt ( dann hätte die Maschine auch eine Erdung)? Danke für eure Hilfe.
Gruss
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
js_hsm
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 579
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath

Re: Bernina 125 Jubilae

#2 Beitrag von js_hsm »

Bitte genaue Maße angeben.
Gruß, Achim
Adler 30-1, Pfaff 130, Pfaff 1222, Typical GC20606-18

Benutzeravatar
Alex..
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 518
Registriert: Mittwoch 10. August 2016, 15:19
Wohnort: Bad Eilsen

Re: Bernina 125 Jubilae

#3 Beitrag von Alex.. »

bernina125 hat geschrieben: Mittwoch 12. Januar 2022, 10:33 Guten Tag zusammen

... Bernina Jubilae 125 ... vielleicht einen C14 Stecker ... dann hätte die Maschine auch eine Erdung ...
Die Bernina 125 ist in Schutzklasse II gebaut! Und dies ist absolut sicher, wenn sie technisch in Ordnung ist!
Bei dieser Maschine ist der Motor (und andere elektrische Teile) ab Werk zusätzlich (doppelt) isoliert vom Gehäuse und berüherbaren Geäuseteilen eingebaut. Dewegen nennt man das auch Schutzisoliert! Erst darüber befindet sich die äußere Motorabdeckung.
Der anschluss einses Schutzleiters an den Motorkörper und das Gehäses ist nicht erlaubt, verstößt gegen die gesetzlichen Vorschriften.
Mit solcherlei "VerBastelei" wird diese wunderbare Maschine zu einem "gesetzwidrigen Spielzeug" und ist zu dem nach (VDE 0100 Teil 410, 412.2.1.1) Verboten.
Masch.: Angela 40, Elna Lotus SP, Pfaff tipmatic 6122, creative 7550, Veritas 8014/4139, Famula 4891, 4892, Husqvarna Designer Jade 35, Singer 81A1, Victoria Artisan 400, Babylock BL4-838DF, Singer 14U454B, Pfaff coverlock 4852,

bernina125
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 11. Januar 2022, 22:15

Re: Bernina 125 Jubilae

#4 Beitrag von bernina125 »

Danke für die ausführliche Erklärung. Wenn die Maschine wirklich geschützt ist, kann mir dann einer sagen, wo ich vielleicht ein neues Kabel oder wenigstens den Anschlussstecker (2-Polig) welcher in die Maschine gesteckt wird finde? Dieser ist nämlich durch das Alter gebrochen. Ich weiss aber nicht, welcher Steckertyp dies ist (genaue Bezeichnung).

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 5660
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Bernina 125 Jubilae

#5 Beitrag von det »

Hallo,
das könnte der C9 Stecker sein.

Hier gibt es z.B. einen Adapter von Eurokabel (C8) auf C9-Buchse -> Klick
Durch Verwendung des Adapters bekommt man natürlich eine "wackelige Angelegenheit", ob einen das auf Dauer zufrieden stellt, kann ich nicht beurteilen.

Ansonsten mal nach "Revox Magnetofon Kabel 220V" suchen, die könnten auch passen, sind aber teurer.

Edit: Hier gibt es ein komplettes Kabel und das finde ich ziemlich günstig, speziell für schweizer Verhältnisse -> Klick.

Gruß
Detlef
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

Benutzeravatar
Alex..
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 518
Registriert: Mittwoch 10. August 2016, 15:19
Wohnort: Bad Eilsen

Re: Bernina 125 Jubilae

#6 Beitrag von Alex.. »

Brother hat diese Einbaubuchsen (Netzleitungen) früher, bis Ende der 1980ziger, auch verbaut. Es gibt sogar noch Original-Netzleitungen. Fragt sich nur, warum diese Leitungen, so derart teuer gehandelt werden?! angry huh

https://de.wikipedia.org/wiki/Ger%C3%A4testecker

https://www.strickkontor.de/Netzkabel-KH910-930-940
https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/MUS ... AMQAvD_BwE
Masch.: Angela 40, Elna Lotus SP, Pfaff tipmatic 6122, creative 7550, Veritas 8014/4139, Famula 4891, 4892, Husqvarna Designer Jade 35, Singer 81A1, Victoria Artisan 400, Babylock BL4-838DF, Singer 14U454B, Pfaff coverlock 4852,

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 5660
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Bernina 125 Jubilae

#7 Beitrag von det »

Alex.. hat geschrieben: Freitag 14. Januar 2022, 14:22 Brother hat diese Einbaubuchsen (Netzleitungen) früher, bis Ende der 1980ziger, auch verbaut. Es gibt sogar noch Original-Netzleitungen. Fragt sich nur, warum diese Leitungen, so derart teuer gehandelt werden?! angry huh
Naja, € 5,90 finde ich jetzt nicht teuer für so einen "Exoten".
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

bernina125
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 11. Januar 2022, 22:15

Re: Bernina 125 Jubilae

#8 Beitrag von bernina125 »

Danke für eure Unterstützung. Werde in diesem Falle das Kabel kaufen.

Ich hätte noch eine kleine weitere Frage; Weiss jemand vielleicht, wie man noch das Problem löst, wenn die Stiche nicht alle immer gerade kommen, sondern zum Teil sind sie schräg?

Gruss und danke.

Antworten