Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Dienstag 23. Juli 2019, 18:14

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Privileg Model 180
BeitragVerfasst: Montag 6. Januar 2014, 03:08 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 22:34
Beiträge: 11
Wohnort: Thannhausen
Hallo zusammen,

vor Weihnachten wurden mir zwei ältere Nähmaschinen zugetragen, beide währen ansonsten im Schrott gelandet was mir zu schade gwesen wäre.

Da ich die Privileg nun so weit wieder am Laufen habe, dachte ich mir zeig ich se euch mal.
Dateianhang:
1.jpg
Die gute ging etwas strenger um war aber sonst in halbwegs guten Zustand. Nach einem kleinen "Bad im Öltopf" ging alles wieder butterweich. Man glaubt gar nicht was ein was Tropfen gutes Fernschreiberöl für Wunder bewirkt.
Auch der Motor benötigte eine kleine Kur. Das vordere Sinterlager hatte Luft und war elyptisch ausgeloffen da der Riemen offenbar mit Gewalt gespannt worden war und wurde von mir aus diesem Grunde ersetzt. Da es mir aber leider an Sinterlagerwerkstoff und Fertigungstechnik fehlt habe ich eine Lagerbuchse aus einem kleinen Rest Phosphorbronze angefertigt. Mit einem kleinen Klecks Fett (Molykote Longtherm 2 Plus) hält dies Lagerchen jetzt mit sicherheit weit länger als der Rest des Motors. Das hintere Lager war noch in einem guten Zustand und wurde auch etwas mit Fett leicht geschmiert. (nebenbei bemerkt, Sinterlager nicht Ölen sondern im Fett auf ca. 90-100°C erhitzen ziehen lassen und nach dem abkühlen vom groben Fett befreien)

Der Treibriemen, naja, nicht mehr der beste aber für einen vorläufigen Test reicht der.

Da mir der Orschinal Fußregler fehlt habe ich einen anderen der schon seit längerem im Fundus rumlag probiert. Dieser war jedoch nicht zu einer Zusammenarbeit mit dem Motor zu bewegen. So musste für die ersten Tests der Stelltrafo herhalten. Da mir auch der Orschinalstecker fehlte wurde kurzerhand die Lampe ausgeklemmt und an ihrer Stelle die Stromzuführung für den Motor eingeklemmt.


Nachdem alles zusammengebaut war habe ich mal die untere Spule gefüllt und den Oberfaden eingezogen, alles nach Gefühl und gsunndem Menschenverstand.


Die erste Nähversuche brachten aber nicht das gewünschte Ergebnis. Es bildeten sich auf der Unterseite stets ein richtiges Kudelmudel.
Nach etwas längerer Suche im Inderned, womit ich auch hier auf dies Forum gestoßen bin, habe ich eine Anleitung gefunden wie man ungefähr vorgeht. Machte ich ja zum ersten male.

Da ich am Freitagabend mal wieder etwas Zeit hatte wurde die gute wieder auf den OP Tisch gewuchtet (hat über 15kg).

Als erstes das Schiffchen zerlegt, gereinigt und wieder zusammengebaut, die Fadenspannung so eingestellt das das Schiffchen wenn man es am Faden hochhebt sich gerade so nicht abrollt.

Alles wieder zusammengesetzt. Nähergebnis das gleiche.
Nun den oberen Fadenspanner vorgenommen, entwederns der Faden rutscht durch oder er steckt fest. So wie der zusammengebaut war konnte der nicht funktionieren. Da hatte offenbar schon mal jemand mal rumgespielt.

Nach einigen weiteren Nähten und spielereien mit der Fadenspannung lässt sich das Nähergebnis sehen.

Jetzt muss ich nur noch einen neuen Sockel schreinern in dem ich einen Drehzahlsteller unterbringe und dann kann sie bei Schwesterchen mal etwas werkeln.

Ach ja, noch ein paar Bilder der Technik:
Dateianhang:
2.jpg
Dateianhang:
3.jpg
Dateianhang:
6.jpg
Dateianhang:
5.jpg

Ich hoffe ich habe euch nicht gelangweilt oder gegen eine Forensitte verstoßen.

Grüße
Josef


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Die Lage ist hoffnungslos - Aber nicht ernst.

Minus INVENTIO - quam construere


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Privileg Model 180
BeitragVerfasst: Montag 6. Januar 2014, 03:09 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 22:34
Beiträge: 11
Wohnort: Thannhausen
Ein Bild kommt noch:
Dateianhang:
7.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Die Lage ist hoffnungslos - Aber nicht ernst.

Minus INVENTIO - quam construere


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Privileg Model 180
BeitragVerfasst: Montag 6. Januar 2014, 09:32 
Offline
Forenkönig
Forenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 12:24
Beiträge: 1335
Wohnort: Rhein Kreis Neuss
Schön, ich freue mich über solche Beiträge.

_________________
„Gruß, Elmar "
„Wilde Tiere töten nie zum Spaß, der Mensch ist der einzige, dem die Qual und der Tod seiner Mitlebewesen Vergnügen bereitet."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Privileg Model 180
BeitragVerfasst: Samstag 5. Januar 2019, 10:25 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 15:51
Beiträge: 64
Hallo Joschie, liest Du hier noch weiter mit?
Hast Du damals mit der Maschine auch eine Bedienungsanleitung bekommen?
Beste Grüße -- Wabbe


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de