Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 21. September 2020, 02:30

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 13. September 2020, 23:24 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Donnerstag 10. September 2020, 22:33
Beiträge: 29
Von Prym habe ich ein LED-Leuchtmittel für eine Bajonett-Aufnahme gesehen (Prym 610 376)
Hat da jemand schon praktische Erfahrung mit?
Die dürfte nicht so warm werden, weniger Strom brauchen... alles gut. Aber leuchtet sie vernünftig aus? Ich mag keine Funzel einbauen für die regelmäßige Nutzung der Nähmaschine...
Stielecht und alles Originalteile ist ein anderes Kapitel ;-)

Danke für Eure Rückmeldung
LG Knopp


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 15. September 2020, 07:47 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 09:39
Beiträge: 885
Wohnort: Bayern
Bezieht sich die Frage auf die LED oder die Bajonett-Aufnahme?
Ich habe mir mal diverse LEDs für die alten Nähmas aus China kommen lassen.

Es geht, ist aber nicht optimal.
Der große Vorteil ist, dass die Lampe nicht heiß wird, was ich schon mal als recht unangenehm empfunden habe. Und natürlich die Stromersparnis.
Teils sind viele Leuchtpunkte rund um den Leuchtkörper angebracht, so dass viel überflüssig ins Gehäuse leuchtet.
Teils sind die Leuchtpunkte auf der Unterseite (die auf die Nähfläche strahlt) kreisförmig angeordnet, so dass dort ein Licht-Schattenspiel-Ring entsteht.
Ob das beim Produkt von Prym besser ist, weiß ich nicht.

Allerdings finde ich die standardmäßige und nicht auswechselbare LED-Ausleuchtung meiner modernen Nähmaschinen sämtlich auch nicht optimal.

_________________
Mein Blog –> https://hummelbrummel.blogspot.com
Blogthemen rund um die Nähmaschine hier entlang –> https://hummelbrummel.blogspot.com/sear ... hmaschinen


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 15. September 2020, 09:26 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 10:43
Beiträge: 42
Mit diesem Thema hab ich mich auch beschäftigt in der letzten Zeit.
Der Vorteil, dass die LED nicht heiß werden bringt folgende Möglichkeit
Eine matte Folie nehmen und damit den Lampenschacht abdecken. Die LED macht mit Folie diffuses Licht und das Nähgut wird besser ausgeleuchtet.

Ergebnisse werden dokumentiert und hier veröffentlicht.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 15. September 2020, 11:45 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Donnerstag 10. September 2020, 22:33
Beiträge: 29
Bezieht sich die Frage auf die LED oder die Bajonett-Aufnahme? .

Allerdings finde ich die standardmäßige und nicht auswechselbare LED-Ausleuchtung
-----

Auf die LED
mit der Bajonett-Aufnahme kann ich prima leben, finde ich gar besser, als E 14-Fassung - liesse such bedarfsweise auch umbauen.

Die nicht auswechselbare LED-Ausleuchtung an modernenen Maschinen empfinde ich perönlich als Krankheit!
Trend zum Firstway-Schrott - bitte nicht für eine konventionelle Nähmaschine.

Ich habe bei den LEDs mit E 14 div. durchprobiert - und nur eine finde ich zufriedenstellend. Insofern sind Recherchenen durchaus interessant. Da, wo ich die im Laden erstanden habe, ist die schon nicht mehr im Sortiment...
Nicht ganz so klasse, aber deutlich besser als bisherige Maschinenbirchen ist die LED von IKEA, wenn sie denn reinpasst.
Macht mal Licht im Prinzip nach unten.

Also werd ich die LED von Prym für die Bajonettaufnahme besorgen, ausprobieren und berichten.

Lieben Gruss
Knopp


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 15. September 2020, 12:53 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:23
Beiträge: 868
Wohnort: Gauting bei München
habe mal bei Reichelt geschaut
E14
https://www.reichelt.de/led-lampe-star- ... =osr075133
https://www.reichelt.de/index.html?ACTI ... r075133457
https://www.reichelt.de/index.html?ACTI ... 5807581157

Bajonett
https://www.reichelt.de/led-lampe-ba15d ... h=schi0243

_________________
kein Import von Soja, Rindfleisch und Holz zum Schutz der Regenwälder
mom.: Victoria 270E, OL AEG NM 760A, Singer 100 Symphonie, Pfaff 332, Singer 347
Moderator in http://www.werkzeug-news.de/forum


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. September 2020, 00:54 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 10:43
Beiträge: 42
Alfred hat geschrieben: *
habe mal bei Reichelt geschaut
Reichelt ist eine sehr gute Quelle
auch für defekte / überalterte Kondensatoren zu ersetzen.

Zu den LED:
Die Pfaffen (230-262) haben das Nählicht rechts von der Nadel und waagerecht - da wären Rundstrahler oder Flächenlicht gut - 90° Abstrahlwinkel

Pfaff 30/31 und die ganzen alten Singer mit dem Nählicht / Arm oben neben der Druckstange brauchen im Grunde Strahler

Die Modelle von Gritzner Phoenix Naumann 65 oder 44 usw aus den ende 50er Anfang 60iger Jahren /Streamline Design) haben links von der Nadel diese Nählichtabdeckungen mit großen thermischen Problemen und brauchen auch Strahler mit 60′° Abstrahlwinkel.

Hier in der letzten Gruppe wird es imo schwierig, weil die LED Ersatzlampe genau die richtige Länge und den Reflektor nach vorn braucht - sonst gibt es mieses Licht.

Hat mal jemand aus dem Kühlschranklicht (vom Discounter mit A) was gebastelt?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. September 2020, 09:59 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:23
Beiträge: 868
Wohnort: Gauting bei München
Nopi hat geschrieben: *
Hat mal jemand aus dem Kühlschranklicht (vom Discounter mit A) was gebastelt?
mein relativ neuer Kühlkschrank ist schon serienmäßig mit LED ausgestattet.

Pollin hat auch LED E14 im Programm, evtl. etwas günstiger.

https://www.pollin.de/p/led-lampe-e14-e ... 0-k-532411
https://www.pollin.de/p/led-lampe-muell ... 00k-534428
https://www.pollin.de/p/led-kuehlschran ... 0-k-536313
https://www.pollin.de/p/led-lampe-osram ... 0-k-534026

Lampen mit Bajonettfassung hat er nicht

_________________
kein Import von Soja, Rindfleisch und Holz zum Schutz der Regenwälder
mom.: Victoria 270E, OL AEG NM 760A, Singer 100 Symphonie, Pfaff 332, Singer 347
Moderator in http://www.werkzeug-news.de/forum


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 18. September 2020, 10:45 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Sonntag 13. September 2015, 14:21
Beiträge: 514
Wohnort: Berlin
Knopp hat geschrieben: *
Von Prym habe ich ein LED-Leuchtmittel für eine Bajonett-Aufnahme gesehen (Prym 610 376)
Hat da jemand schon praktische Erfahrung mit?
Die dürfte nicht so warm werden, weniger Strom brauchen... alles gut. Aber leuchtet sie vernünftig aus? Ich mag keine Funzel einbauen für die regelmäßige Nutzung der Nähmaschine...
Stielecht und alles Originalteile ist ein anderes Kapitel ;-)

Danke für Eure Rückmeldung
LG Knopp
Moin,

speziell die Prym-Lampe kenne ich nicht. Für die gleichmäßige Ausleuchtung sollte eigentlich der Reflektor in der Leuchte sorgen, wahlweise in der Maschine eingebaut oder extern montiert. Die Prym-Lampe versucht, mit der Vielzahl der LED die Abstrahlcharakteristik der klassischen Glühlampe zu erreichen. Die praktische Ausleuchtung dürfte also ähnlich sein.

Nach meinen Erfahrungen sind LED oft bläulicher im Licht als Gllühlampen, egal was draufsteht. Auch teure LED können schnell kaputt gehen. Meine erste Nähmaschinen-LED habe ich für horrendes Geld im Fachhandel gekauft, fing nach einer Stunde an zu blinken. Meine späteren Nähma-LED habe ich für je 2 Euro aus China kommen lassen, keine Probleme.

Bajonett und Schraubanschluss funktionieren gleichermaßen gut, die Schraube ist leichter einzusetzen und kann sich auch leichter losvibrieren. Falls das Einsetzen fummelig wird kann ein Stück Gartenschlauch als Griffverlängerung dienen.

Die Kontaktpunkte können ungenau sein. Ich hatte schon Leuchtmittel, die ich etwas kürzer schleifen musstze ind Leuchtittel, bei denen ich einen Lötpunkt auf die Kontakte setzen musste. Hier konnte ich keine Regel feststellen, die Toleranzen scheinen groß. Das schließt alte Glühfadenleuchtmittel ausdrücklich mit ein.

Vibrationen waren bei meinen LED bisher kein Problem.

Ich würde versuchen, weniger für die LED zu bezahlen. 11 Euro ist heftig.

HTH
Gruß
Ralf C.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 18. September 2020, 11:17 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 4097
Wohnort: Norddüütschland
Stimme da Ralf zu, egal was auf der Verpackung steht, die meisten LED Leuchtmittel kommen eh aus Chinesien. Prym verpackt auch oft nur zugekaufte Produkte aber eben alles im eigenen Blister. Ist ja nichts Neues, das gibts ja in anderen Bereichen auch (z.B. Fahrradteile von Prophete, Filmer udgl.)

Alternativ evtl. so was hier verwenden, ist natürlich nicht eingebaut aber sicherlich auch eine gute Lösung.

https://www.ebay.de/itm/30LED-Nahmaschi ... 4338745472

Die hier habe ich mit z.B. mal an meine Bandsäge gebaut, funktioniert gut! Wer Fummelei mag kann sich das Dingen sicherlich auch etwas umbauen und dann in die Maschine einbauen...

https://www.ebay.de/itm/Nahmaschine-Lic ... 2959754911

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2 - Singer 246K16 ---


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 18. September 2020, 17:18 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 10:43
Beiträge: 42
adler104 hat geschrieben: *
Die hier habe ich mit z.B. mal an meine Bandsäge gebaut, funktioniert gut! Wer Fummelei mag kann sich das Dingen sicherlich auch etwas umbauen und dann in die Maschine einbauen...

https://www.ebay.de/itm/Nahmaschine-Lic ... 2959754911
die sind ziemlich kaltweiss bläulich => Light Color: 6000-6500K
gibt es bestimmt auch anders.

Bei Pfaff verwende ich die alte Bajonett Fassung und löte da ein LED Kühlschranklicht vom Discounter mit dem großen A dran.
170 lm axial strahlend Warmweiß
oder
130 lm je 130 ° (also eine Fläche, die von beiden Seiten mit LED bestückt ist)
weniger als 3 € / Stück

Das Licht ist ok

gut wäre es von beiden Seiten der Nadel ein Licht zu haben.
Das macht Deine magnetischen Hufeisenleuchten so interessant.

Hab da welche aus China, die für 12V (Wohnmobil) sind - 50 Ct das Stück - sehr flache 30 x 30mm Quadrate und 12 V Netzteile fliegen überall rum bzw kosten fast nix.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de