Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 25. März 2019, 09:21

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: PFAFF 130-6 Nadelstange
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2019, 15:51 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 13. März 2019, 12:51
Beiträge: 3
Wohnort: RheinlandPfalz
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer Nadelstange mit Nadelklemmung (komplette Nadelstange) für eine PFAFF 130 mit Unterklasse 6 für Flachkolbennadel 130/705H.
Hat zufällig noch jemand sowas unter der Werkbank liegen und benötigt diese Nadelstange nichtmehr???
Ich würde mich riesig über Nachrichten freuen.

Grüße
Vintagemechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: PFAFF 130-6 Nadelstange
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 00:11 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 3335
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Hallo und herzlich willkommen hier!

Die Nadelstange der 130 dürfte ca. 130 mm lang sein (kann im eingebauten Zustand nicht so exakt messen) und 1/4" = 6,35 mm im Durchmesser.

Die Nadelstange der Pfaff 31 ist zu kurz, die der Pfaff 30 ist zu dick (7,2 mm), also wissen wir schon mal, welche nicht passen.

Andererseits ist 1/4" ein sehr gängiges Maß für eine Nadelstange, es könnte also sein, dass auch Nadelstangen anderer Hersteller passen.
Vielleicht finde ich dort etwas für dich.

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: PFAFF 130-6 Nadelstange
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 19:23 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 13. März 2019, 12:51
Beiträge: 3
Wohnort: RheinlandPfalz
Hallo Detlef,

vielen Dank für Deine Antwort.
Die Nadelstange hat eine Länge von ca.138mm. Der Durchmesser ist 6,35mm.
Aktuell ist in der Maschine eine Nadelstange der Unterklasse -115. Ich würde aber die Maschine auch für ZZ benötigen und das Nadelsystem 130/705H wäre auch super genial.
Wenn Du noch ein Tipp für mich hättest bezüglich der Nadelstange, wäre das echt super genial.

Grüße
Vintagemechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: PFAFF 130-6 Nadelstange
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 19:25 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 5717
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

mit der Biesen-Nadelstange (-115) kann man bei mittig eingespannter Rundkolbennadel natürlich auch ZZ nähen

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: PFAFF 130-6 Nadelstange
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 19:46 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 13. März 2019, 12:51
Beiträge: 3
Wohnort: RheinlandPfalz
Hallo Dieter,

das ist richtig. Die Nadelsteine sind leider so vermurkst, daß eine Rundkolbennadel nicht mehr richtig geklemmt wird.
Ich habe zwar keine 130B Nadel aber eine 1738 ES (Abstand vom Kolbenende zum Nadelöhr ist gleich). Das funktioniert eine Zeit lang, dann wird die Nadel immer mehr aus der Nadelstange gezogen und dann gibt es Bremsspuren auf dem Fadenleitblech am Greifer.
Deshalb möchte ich die Maschine auf Unterklasse -6 umrüsten. Da hätte ich auch noch massig Nadeln.

Grüße
Vintagemechniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: PFAFF 130-6 Nadelstange
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 23:40 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 3335
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Hallo nochmal,
ich habe mal gemessen und probiert.
Die Nadelstangen der Versandhausmaschinen (Victoria, Privileg, Quasatron) sind meist eher 6,30 als 6,35 mm stark und zum Teil auch etwas zu kurz.
Am besten passen die Nadelstangen der Riccarmaschinen. Ich habe mal testweise in meine Biesen-130 die Riccar-Nadelstange gesetzt, das funzt sehr gut. Das Spiel der Nadelstange in der Führung ist nicht spürbar, sie gleitet "saugend" durch die Führungen.
Nadelstangenhöhe eingestellt und links-rechts-Ausrichtung im Stichloch gemacht - passt!

Bei Interesse an der Nadelstange bitte PN oder Mail an mich.

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de