Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Mittwoch 27. Mai 2020, 06:16

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 11:09 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Freitag 27. Oktober 2017, 10:16
Beiträge: 63
Ich habe mir einen Singer Golden Panoramic Buttonholer zugelegt für meine Singer 411g. Der Buttonholer nähte zwar, aber während der Umrundung des Knopflochs hörte er an unterschiedlichen Stellen immer auf zu transportieren und die Nadel nähte nur noch auf der Stelle. Ich musste dann immer den Spannhebel hinten minimal weiterdrücken, damit der Stofftransport weiterging.

Jetzt habe ich das Gerät mal aufgeschraubt, gereinigt und dabei entdeckt, dass die Feder gebrochen ist, die den kleinen mittleren Finger, der wohl auf den Stoff drücken soll (?), in der richtigen Höhe oder Position hält. Ich habe versucht eine Kugelschreiberfeder zu kürzen und an ihrer Stelle einzusetzen (im Bild die weisse Feder). Aber das funktioniert auch nicht. Die kaputte Feder liegt im Vordergrund des Bildes.

Kann man solche Federn irgendwo kaufen? Wo kann ich so etwas bekommen? Und kann das überhaupt die Ursache sein dafür, dass sich die Maschine immer an unterschiedlichen Punkten aufhängt und nicht weiter transportiert?

Vielen lieben Dank für Euren Rat!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 12:51 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 2907
Wohnort: 51109 Köln
steppna hat geschrieben: *
Kann man solche Federn irgendwo kaufen? Wo kann ich so etwas bekommen? Und kann das überhaupt die Ursache sein dafür, dass sich die Maschine immer an unterschiedlichen Punkten aufhängt und nicht weiter transportiert?
Du kannst Dir die Feder selber wickeln, wenn Du Dir entsprechend dicken Federdraht bestellst (den Originaldraht der Feder dazu vorher mit Schieblehre messen, damit man die gleiche Drahtstärke bestellen kann).
Man braucht vielleicht ein paar Versuche, um den richtigen Wicklungsdurchmesser zu erreichen, aber es geht eigentlich ohne Probleme.
Ich weiß nicht, wo Du sowas in Frankreich bestellen kannst, CONRAD verkauft z.B. Federdraht:
https://www.conrad.de/de/p/federstahldr ... 38102.html

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 14:21 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:23
Beiträge: 806
Wohnort: Gauting bei München
https://www.federnshop.com/de/

_________________
kein Import von Soja, Rindfleisch und Holz zum Schutz der Regenwälder
mom.: Victoria 270E, OL AEG NM 760A, Singer 100 Symphonie, Pfaff 332, Singer 347
Moderator in http://www.werkzeug-news.de/forum


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 16:35 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Freitag 27. Oktober 2017, 10:16
Beiträge: 63
Vielen Dank für Eure Antworten!

Federn selbst zu wickeln traue ich mir irgendwie nicht zu, da bräuchte ich ja auch irgendwas zum drumrumwickeln, was genau dem Innendurchmesser der alten Feder entspricht, Gerd. Ich schätze da müsste ich erst mal einen Monat üben. (Ich bin übrigens gar nicht in Frankreich... sondern in Berlin, wa ;)

Deshalb vielen Dank an Alfred für die Adresse, wo weniger Begabte, wie ich, so etwas käuflich erwerben können!

Mittlerweile hab ich das mit der Kugelschreiberfeder soweit hinbekommen, dass ich glaube sagen zu können, dass das Stocken des Transports wahrscheinlich eine andere Ursache hat, als diese Feder. Mir scheint, dass während der Umrundung das Zahnrad innen an irgendeiner Stelle nicht mehr richtig von den Häkchen gegriffen wird, und plötzlich keine Spannung mehr entsteht, die für den Transporteur gebraucht wird. (naja, klingt ein bisschen doof, ich weiss, aber ich kann es als Laie nicht besser beschreiben)

Vielleicht gibt es ja hier im Forum einen oder sogar ein paar Buttonholer Spezialisten, die so ein Kistchen schon mal zerlegt haben? Und wissen, wo und wie der Transport bewerkstelligt wird? So richtig dahintergekommen bin ich nämlich noch nicht.

Wenn nötig kann ich auch noch ein paar schicke Fotos vom Innenleben des Knopflochmaschinchens schiessen...


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de