Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Mittwoch 27. Mai 2020, 06:06

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nadeln für alte Claes Elastik
BeitragVerfasst: Montag 1. April 2019, 10:33 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Freitag 29. März 2019, 14:28
Beiträge: 15
Wohnort: Oberes Donautal
Hallo zusammen,

für meine alte Claes Elastik suche ich Nadeln. Die Maschine habe ich geschenk bekommen, 3 Nadeln waren dabei. Leider ohne Bezeichnung, Herstellerangaben und sonstiger Info. Ich hatte auch schon Kontakt mit CL-Maschichenbau (die ja CLaes aufgekauft haben), allerdings sind die Nadeln, die ich von ihnen bekommen habe (System 88) mit 5,5 cm Gesamtlänge ca. 2 cm zu kurz. Und nun können sie mir nicht weiterhelfen. Eine Analyse bei Groz Beckert war auch ergebnislos. Jetzt ist Schmetz dran, in der Hoffnung, dass sie mir helfen können.

Falls von euch jemand eine Idee hat oder das gleiche Problem und eine Lösung gefunden hat oder die Nadeln auf dem Foto zuordnen kann - ich würde mich riesig über Hilfe freuen biggrin

Danke und sonnige Grüße,
Julianna


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Nadeln für alte Claes Ealstik
BeitragVerfasst: Montag 1. April 2019, 10:47 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 3876
Wohnort: Norddüütschland
Funktioniert / näht die Maschine denn überhaupt mit der alten Nadel? Denn soweit ich weiß hatten die alten Patent Elastic alle Sytsem 88 oder System 81 (81 ist kürzer als 88). Könnte ja auch sein, dass die Nadel nicht zur Maschine gehört - was nicht ungewöhnlich ist, wenn der ehem. Besitzer mehr als eine Maschine im Gebraucht hatte, dann kann sich schon mal die ein oder andere Nadel verirrt haben.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2---


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Nadeln für alte Claes Ealstik
BeitragVerfasst: Montag 1. April 2019, 11:47 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 2907
Wohnort: 51109 Köln
Fast 80 mm Länge ist für eine Nadel natürlich auch schon außergewöhnlich. Hier ist ein Link zu einem Händler, der Nadeln für Schustermaschinen verkauft.
http://altenaehmaschine.de/epages/2e417 ... ZUM_SHOP/2
Aber mehr als 55 mm Länge scheint es da auch nicht zu geben. Trotzdem würde ich bei ihm mal anfragen, evtl. mit dem o.a. Photo der Nadellänge und -art (Rundkolben?).

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Nadeln für alte Claes Ealstik
BeitragVerfasst: Montag 1. April 2019, 23:22 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 4090
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Edit:
wie Adler schrieb, funzt das nachfolgend Geschriebene bei den Schuhmachermaschinen leider nicht. Da es schon zitiert wurde, will ich es aber auch nicht löschen.

Hallo,
entweder man kauft Nadeln passend zur Maschine oder man stellt die Maschine passend zu vorhandenen/erhältlichen Nadeln ein.

Das kürzeste verwendbare Nadelsystem erhält man so:

1) Man stelle die Nadelstange so tief ein, dass der Nadelhalter gerade noch nicht auf den Nähfuß schlägt, wenn der Fuß in höchster Stellung und die Nadelstange im unteren Tiefpunkt ist.
2) Dann nehme man eine Nadel, die so lang ist, dass das Nadelöhr in dem Moment, wo die Greiferspitze das Öhr passiert, noch etwas (0,5 bis 1 mm) unterhalb der Greiferspitze ist.
3) Ist die Nadel etwas zu lang (also das Nadelöhr z.B. 2 oder 3 mm unterhalb der Greiferspitze), dann nimmt man eine entsprechend kürzere Nadel oder man setzt die Nadelstange halt wieder etwas höher, so dass Punkt 2) erfüllt ist.

Ist das ansatzweise verständlich formuliert huh

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Zuletzt geändert von det am Dienstag 2. April 2019, 07:09, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Nadeln für alte Claes Ealstik
BeitragVerfasst: Dienstag 2. April 2019, 07:03 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 3876
Wohnort: Norddüütschland
Bei Schuster Nähmaschinen kann man i.d.R. die Nadelstange nicht verstellen, einzige mir bekannte Ausnahmen sind die neueren CLAES Modelle 8345 und 8346

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2---


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Nadeln für alte Claes Ealstik
BeitragVerfasst: Dienstag 2. April 2019, 07:07 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 4090
Wohnort: unterer linker Niederrhein
adler104 hat geschrieben:
Bei Schuster Nähmaschinen kann man i.d.R. die Nadelstange nicht verstellen, einzige mir bekannte Ausnahmen sind die neueren CLAES Modelle 8345 und 8346
OK, danke für den Hinweis, dann klappt das oben geschriebene nur bei "normalen" Nähmaschinen.

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Nadeln für alte Claes Ealstik
BeitragVerfasst: Dienstag 2. April 2019, 22:40 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Freitag 29. März 2019, 14:28
Beiträge: 15
Wohnort: Oberes Donautal
adler104 hat geschrieben:
Funktioniert / näht die Maschine denn überhaupt mit der alten Nadel? Denn soweit ich weiß hatten die alten Patent Elastic alle Sytsem 88 oder System 81 (81 ist kürzer als 88). Könnte ja auch sein, dass die Nadel nicht zur Maschine gehört - was nicht ungewöhnlich ist, wenn der ehem. Besitzer mehr als eine Maschine im Gebraucht hatte, dann kann sich schon mal die ein oder andere Nadel verirrt haben.

Ja, das tut sie, sogar sehr gut. Hätte ich auch nicht für möglich gehalten. Es gibt noch eine Bedienungsanleitung in der die Nadeln abgebildet sind. Kann es nicht sein, dass diese der realen Größe/Länge entspricht? Zumindest passen die Nadeln die ich habe mit der abgebildeten System (Qualität) 88 überein.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Nadeln für alte Claes Ealstik
BeitragVerfasst: Dienstag 2. April 2019, 22:44 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Freitag 29. März 2019, 14:28
Beiträge: 15
Wohnort: Oberes Donautal
GerdK hat geschrieben:
Fast 80 mm Länge ist für eine Nadel natürlich auch schon außergewöhnlich. Hier ist ein Link zu einem Händler, der Nadeln für Schustermaschinen verkauft.
http://altenaehmaschine.de/epages/2e417 ... ZUM_SHOP/2
Aber mehr als 55 mm Länge scheint es da auch nicht zu geben. Trotzdem würde ich bei ihm mal anfragen, evtl. mit dem o.a. Photo der Nadellänge und -art (Rundkolben?).

Viele Grüße, Gerd
Lars Bethke von der Seite "altenaehmaschine.de" habe ich auf sämtliche Wege (mail, Kontaktformular der Homepage, Telefon) versucht zu kontaktieren, leider ohne Erfolg.

Viele Grüße,
Julianna


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Nadeln für alte Claes Ealstik
BeitragVerfasst: Dienstag 2. April 2019, 22:46 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Freitag 29. März 2019, 14:28
Beiträge: 15
Wohnort: Oberes Donautal
det hat geschrieben:
Edit:
wie Adler schrieb, funzt das nachfolgend Geschriebene bei den Schuhmachermaschinen leider nicht. Da es schon zitiert wurde, will ich es aber auch nicht löschen.

Hallo,
entweder man kauft Nadeln passend zur Maschine oder man stellt die Maschine passend zu vorhandenen/erhältlichen Nadeln ein.

Das kürzeste verwendbare Nadelsystem erhält man so:

1) Man stelle die Nadelstange so tief ein, dass der Nadelhalter gerade noch nicht auf den Nähfuß schlägt, wenn der Fuß in höchster Stellung und die Nadelstange im unteren Tiefpunkt ist.
2) Dann nehme man eine Nadel, die so lang ist, dass das Nadelöhr in dem Moment, wo die Greiferspitze das Öhr passiert, noch etwas (0,5 bis 1 mm) unterhalb der Greiferspitze ist.
3) Ist die Nadel etwas zu lang (also das Nadelöhr z.B. 2 oder 3 mm unterhalb der Greiferspitze), dann nimmt man eine entsprechend kürzere Nadel oder man setzt die Nadelstange halt wieder etwas höher, so dass Punkt 2) erfüllt ist.

Ist das ansatzweise verständlich formuliert huh

Gruß
Detlef
Vielen Dank für die detalierte Beschreibung. Ich glaube nicht, dass ich die Nadelstange verändern kann, aber ich werde es nochmal genauer anschauen.

Grüße,
Julianna


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Nadeln für alte Claes Elastik
BeitragVerfasst: Dienstag 2. April 2019, 22:53 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Freitag 29. März 2019, 14:28
Beiträge: 15
Wohnort: Oberes Donautal
Hier noch Fotos von ihr

Könnt ihr erkennen ob die Nadelstange verstellbar ist?

Danke und viele Grüße,
Julianna


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de