Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Mittwoch 8. April 2020, 20:40

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 5 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schutzmasken selber machen !!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 08:53 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Dienstag 20. Dezember 2016, 16:05
Beiträge: 645
Wohnort: Viersen
Hallo Leute,

da unsere exellente, über alles erhabene Bundesregierung es versäumt hat Vorkehrungen gegen eine mögliche Pandemie zu treffen und entgegen allen Experten der Meinung war, dass so etwas in Deutschland ausgeschlossen ist,

hier eine Anleitung zum Selbermachen von Schutzmasken.

https://www.akh-viersen.de/wp-content/u ... eitung.pdf

In China gab es eine Maskenpflicht, die letztlich dazu beigetragen hat das Virus einzudämmen.

In Europa hält man das nicht für nötig, da man meint über den Dingen zu stehen. Auch will man keine Fehler und Versäumnisse eingestehen. Deshalb ist auch die Erhaltung der Wirtschaft wichtiger als die Erhaltung der Gesundheit der Menschen.
Was zählen schon ein paar tausend tote Rentner, die belasten eh nur unser Rentensystem und die Wirtschaft wird schließlich von den jüngeren Menschen aufrecht erhalten, die wie wir wissen das Virus meist komplikationslos überstehen.

Ich weiß, es liest sich hart, aber es entspricht leider der grausamen Denkweise einiger führender Politiker.

Also, näht euch selbst die Masken. Ihr helft euch genauso wie andere, wenn ihr diese auch benutzt.

Nehmt das ernst!

_________________
Pfaff 130 - 134 - 138-6 - 145H2 - 545H3 - Pfaff W&G, Phoenix R - 429-50, Singer 12 - 28 - 29 - 15D-88 - 66 - 201K, Sunbeam TT90, Unknown, Winselmann Titan, Triumph TR4, Frister & Rossmann...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzmasken selber machen !!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 10:37 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 3814
Wohnort: Norddüütschland
Ich weiß nicht ob da wirklich jemand die Deutungshoheit hat - es kann auch daran gelegen haben, dass China seine Bürger rigoros eingesperrt hat. Masken gehören aus verschiedenen Gründen dort eh zum alltäglichen Straßenbild. Wir haben derzeit keine Neuinfektionen im Kreis (muss aber nicht so bleiben) und hier läuft niemand mit Maske rum. Aber die Situation kann lokal natürlich anders sein. Ich vertraue grundsätzlich erstmal Wissenschaftlern des RKI o.ä. oder Virologen. Darf aber jeder sehen wie er möchte. Müssen wir aber auch nicht hier diskutieren. wink

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2---


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzmasken selber machen !!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 10:38 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 7352
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

in dieser Nähanleitung wird darauf hingewiesen, daß die Benutzung eigenverantwortlich ist und Infektionen eventuell verhindern

KANN

(also nicht mit letzter Sicherheit verhindert)

der beste Schutz ist meiner Meinung nach immer noch : zuhause bleiben und Abstand wahren

wir sollten nicht in Panik verfallen

ich selber messe täglich meine Körpertemperatur
heute früh 35,2° C

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzmasken selber machen !!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 11:17 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 3814
Wohnort: Norddüütschland
dieter kohl hat geschrieben: *
wir sollten nicht in Panik verfallen
Sehe ich auch so. Und Schuldzuweisungen sind immer eine zu einfache Antwort.

Achtung: Krude Theorie - heiß es nicht immer die Natur reguliert sich selbst? Vielleicht wurde es mal Zeit für einen regulatorischen Eingriff. Klar, ist nie schön, wenn jemand stirb (hatte in den letzten Jahren selbst ausreichend Fälle inkl Elternteil) aber stellen wir uns mal vor, es hätte in den letzten 400 Jahren keine Kriege (so schrecklich sie auch sind) gegeben (und ums vorweg zu nehmen, ich war auch selbst im Kriseneinsatz). Also weltweit keine Kriege seit 1618 (Beginn Dreißigjähriger Krieg). Ohne jetzt Zahlen von Toten zu addieren, was denke ihr, wo würden unsere weltweite Bevölkerungszahl heute stehen, wenn es keine Kriege gegeben hätte? Wenn man mal hypothetisch davon ausgeht, das jeder 4. der nicht durch kriegerische Handlungen und deren Folgen ums Leben gekommen ist mindestens 1 (oder mehr) Nachkommen und von den jeweiligen Nachkommen jeder 4. auch mindestens 1 (oder mehr) Nachkommen gehabt hätte... usw. usw.... das potenziert sich... Jeder will leben und konsumieren und würde entsprechend Ressourcen verbrauchen... Ich denke da wären wir dem Klimawandel ein ganzes Stück näher als heute bzw wir hätten ihn schon viel viel früher gehabt.

Ich weiß, ist krude und auch schlecht greifbar aber ich finde das ist durchaus mal einen Gedanken wert. Und nein, ich will keinen Krieg und bin froh, dass wir seit vielen Jahrzehnten (fast) ohne Krieg in Europa leben. Aber, Krieg hat nun mal etwas Regulatorisches - so wie Epidemien und Pandemien auch.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2---


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzmasken selber machen !!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 12:01 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Dienstag 24. März 2020, 18:15
Beiträge: 2
Ein Handtuch vor das Gesicht binden, falls man rausgeht, tut es auch.

Eine Medizinische Maske schützt einen letztendlich auch nicht.

LG


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzmasken selber machen !!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 12:12 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. Januar 2019, 23:12
Beiträge: 1199
Mittlerweile würde ich mich fast gerne anstecken wollen.

Dann wäre es halt drei Tage ungemütlich, aber nach einer Woche wäre ich wieder fit. Vermutlich.

Vielleicht merke ich nichts, vielleicht liege ich zwei oder drei Wochen platt, vielleicht auch... Na, das wäre dann aber wirklich blöd.

Jedenfalls hätte der Spuk dann ein Ende. Ist ja nicht zum Aushalten...

_________________
Beste Grüße!

Michael


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzmasken selber machen !!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 12:18 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 09:05
Beiträge: 816
Wohnort: Darmstadt
Dann schau Dir das mal an, das willst Du nicht wirklich …
https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 761c58b364

_________________
www.naehmaschinenverzeichnis.de
Das virtuelle Nähmaschinenmuseum


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzmasken selber machen !!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 12:43 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 10:06
Beiträge: 1693
Wohnort: Witzenhausen
die Überlegung mit dem Krieg habe ich (natürlich tongue ) auch mal angestellt.

Was darin fehlt das ist die Tatsache, dass sich die Welt ändert, wenn sie sich ändert.

Zum Beispiel wurden nach Kriegen (angeblich) mehr Männer geboren.

Es geht mit dem Wachstum nicht "einfach immer nur nach oben", egal was so los ist ...
Es gibt Untersuchungen, die legen nahe, dass sich Bevölkerungszahlen regulieren, wenn sie sich ändern - ohne das dafür jemand totgeschossen werden muss.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzmasken selber machen !!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 13:11 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Dienstag 20. Dezember 2016, 16:05
Beiträge: 645
Wohnort: Viersen
Über manche Kommentare kann man nur noch den Kopf schütteln.

Die Spanische Grippe (die übrigens 1917 durch US-Soldaten nach Europa kam) hat zwischen 1918 und 1920 etwa drei bis fünf mal so viele Opfer gekostet wie der erste Weltkrieg insgesamt. Schätzungen gehen von 50 - 100 Millionen Opfern aus.

Wir sind zum Glück heute medizinisch weiter als noch vor 100 Jahren und diese Opferzahlen werden sicherlich nicht mehr erreicht.

Aber wer mit Leuten gesprochen hat, die für 2 Wochen unter Quarantäne gestanden haben oder sich die Bilder und das große Leid in Italien anschaut, einem Land mit unter normalen Umständen weitaus mehr Lebensqualität als bei uns, der wird vielleicht anders darüber denken.

Es gibt überhaupt keinen Grund in Panik zu verfallen, wenn sich alle ein wenig zurücknehmen und entspechend verhalten.

Die Anleitung zum Selbermachen der Masken ist auch ein Hilferuf der Krankenhäuser an die Bevölkerung. Denn sie möchten das wer kann, diese Masken zu Hause in Serie näht und den Krankenhäusern zur Verfügung stellt.

Das zeigt sehr deutlich wie wenig wir in Deutschland auf diese Pandemie vorbereitet sind. Ich möchte nicht wieder die Versäumnisse unserer Regierenden anprangern, die im Jahre 2012 im Bundestag auf eine solche Situation hingewiesen wurden und trotzdem nicht reagiert haben, aber umso mehr sollten wir es tun.

Noch weiß niemand von uns ob der Kelch an einem vorüber geht. Man kann es nur hoffen. Aber wenn nicht, sollte man vorbereitet sein.
Die Maske selbst wird vermutlich nicht rigeros vor einer Infektion schützen, aber sie schützt andere, wenn man selbsz infiziert ist.

China hat es vorgemacht. Egal wie die politischen Umstände dort sind, die haben es scheinbar gepackt.

Unser jetziges Verhalten wird nicht dazu beitragen dass wir das in vier oder sechs Wochen auch schaffen. Im Gegenteil.

Unsere unzureichende vorgehensweise in Europa wird dazu beitragen dass wir noch lange etwas von diesem Virus haben werden.

Wenn schon ein Experte wie der dieser Wieler vom RKI überrascht ist und sein Vorstellungsvermögen nicht ausreichte, um solch einen Verlauf der Pandemie vorzustellen, sollte allen Bedenken beiseite wischen.

Wenn ihr also Stoff habt, näht Masken. Wenn nicht für euch, dann für eure Krankenhäuser vor Ort. Die wären dankbar für jede einzelne Maske!

_________________
Pfaff 130 - 134 - 138-6 - 145H2 - 545H3 - Pfaff W&G, Phoenix R - 429-50, Singer 12 - 28 - 29 - 15D-88 - 66 - 201K, Sunbeam TT90, Unknown, Winselmann Titan, Triumph TR4, Frister & Rossmann...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzmasken selber machen !!!
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. März 2020, 13:46 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 3895
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Hallo,
adler104 hat geschrieben: *
Achtung: Krude Theorie - heiß es nicht immer die Natur reguliert sich selbst? Vielleicht wurde es mal Zeit für einen regulatorischen Eingriff. Klar, ist nie schön, wenn jemand stirb (hatte in den letzten Jahren selbst ausreichend Fälle inkl Elternteil) aber stellen wir uns mal vor, es hätte in den letzten 400 Jahren keine Kriege (so schrecklich sie auch sind) gegeben (und ums vorweg zu nehmen, ich war auch selbst im Kriseneinsatz)...
eine Gesellschaft, der es gut geht und in der Frauen Zugang zu Bildung haben und gleichberechtigt sind, wächst nicht mehr. Wohlstand für alle wäre das Ende der Bevölkerungszunahme, dafür braucht es keine Pandemien.

Ich habe woanders schon geschrieben, dass wir wahrscheinlich alle ab 50+ in Quarantäne schicken müssten, damit unser Gesundheitssystem nicht kollabiert, wenn man alle mal locker flockig durchimmunisieren will.

Da aber in der 50+ Gruppe jede Menge Ärzte und Pfleger sind, die gebraucht werden und außerdem jede Menge Eltern, die man dann komplett von den eigenen Kindern isolieren müsste, ist das m.M.n. keine Option.

Wer will außerdem die Ärzte ersetzen, die durch Triage und co. dermaßen traumatisiert werden, dass sie in Zukunft nicht mehr praktizieren können und dem der 30-jährige, der einen Unfall oder Blinddarm hat, wegstirbt, weil sich keiner drum kümmert.

Leider habe ich trotz HomeOffice erst eine Maske fertigbekommen, vielleicht komme ich heute mal zum Nähen zwischendurch ...
Manohara hat geschrieben: *
die Überlegung mit dem Krieg habe ich (natürlich tongue ) auch mal angestellt.

Was darin fehlt das ist die Tatsache, dass sich die Welt ändert, wenn sie sich ändert.

Zum Beispiel wurden nach Kriegen (angeblich) mehr Männer geboren.

Es geht mit dem Wachstum nicht "einfach immer nur nach oben", egal was so los ist ...
Es gibt Untersuchungen, die legen nahe, dass sich Bevölkerungszahlen regulieren, wenn sie sich ändern - ohne das dafür jemand totgeschossen werden muss.
Jepp, wo ich noch keine Lösung weiß ist die Tatsache, dass die extrem lange kriegsfreie Zeit hier in D-Land dafür gesorgt hat, dass sich eine Bürokratie entwickeln konnte, die nicht mehr feierlich ist. Da weiß ich noch nicht, wie man die ohne ein einschneidendes Ereignis wie Krieg wieder zurechtstutzen könnte. Aber für alles andere brauche ich keinen Krieg.
Obwohl: Einige sehr nette und fleißige Syrer habe ich kennengelernt, die wären ohne Krieg nie hierher gekommen. Die hatten sich früh genug auf den Weg gemacht und haben das Glück gehabt, die Bomben zu überleben.

Grüße an alle
Detlef

PS: Schutzmasken nähen schadet gewiss nicht und kann sogar Leben retten!

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 5 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de