Singer Motor Schmieren / Ölen

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Will
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 24. Juli 2020, 20:27

Singer Motor Schmieren / Ölen

#1 Beitrag von Will »

Hallo zusammen,
wollte mal fragen, ob der Singer BAG 8-11 Nähmaschinenmotor
auch an den Lagern Links und Rechts gefettet werden muss,
da dieser, KEINE Schmierbohrungen hat.
Der Motor Singer BAK 4-12 auf den beiden Bildern ist mein Ersatzmotor,
dieser hat ja die Bohrungen (1x Rot umrandet, hab jetzt nur eine Seite Fotografiert)
wo das Spezielle Fett (ebenfalls auf dem Bild zusehen) hinein kommt.
PS : Die Motoren sind Optisch gleich, halt Nur der eine Motor (BAG 8-11)
ist OHNE die zusätzlichen Bohrungen, dort befinden sich keine Öffnungen.

- Vielen Dank

LG, Will
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Meine Nähmaschine :
Singer Klasse 66 mit BAG 8-11 Nähmaschinenmotor
incl. Nählampe, und einiges an Original Zubehör.

Benutzeravatar
dieter kohl
Moderator
Moderator
Beiträge: 10311
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben

Re: Singer Motor Schmieren / Ölen

#2 Beitrag von dieter kohl »

serv

die Technik ist gelegentlich fortgeschritten

neuere Motoren haben Sinterlager

wie lauten denn die Seriennummern auf deinen Motoren
gruß dieter
der mechaniker

Benutzeravatar
Will
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 24. Juli 2020, 20:27

Re: Singer Motor Schmieren / Ölen

#3 Beitrag von Will »

Hallo,
die Seriennummer auf dem Motor (BAG 8-11) an der Nähmaschine (ohne die Bohrungen) lautet :
G 9584167
die Seriennummer von dem Ersatzmotor (BAK 4-12 auf dem oberen Bild) mit den Bohrungen lautet :
K 7285095
Speziell geht es ja um den Motor ohne die Bohrungen zur Schmierung der Lager.
Schonmal ein sd an Dich für die Hilfe

LG, Will
Meine Nähmaschine :
Singer Klasse 66 mit BAG 8-11 Nähmaschinenmotor
incl. Nählampe, und einiges an Original Zubehör.

Lotti
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer
Beiträge: 46
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2021, 09:53

Re: Singer Motor Schmieren / Ölen

#4 Beitrag von Lotti »

Hallo Willi,

ich kenne deinen Motor nicht, aber ich habe meinen dicken Untertischmotor erst vor ein paar Tagen zerlegt und grundgereinigt soweit es ging. Meiner hat Schmieröffnungen und da steht: "Einige Tropfen dickes Öl einfüllen". Wenn da jetzt keine Löcher gewesen wären, hätte ich vorne und hinten, da wo der Kolben der durch geht, mal etwas Getriebeöl rein geträufelt. Das wird sich schon so verteilen wie er es braucht.
Liebe Grüsse von Lotti :-)

Stolze Besitzerin einer Singer 306M mit Untertischmotor. Wartung und Reparatur von mir selber (*prahl*)
Auf der Suche nach "meiner" versenkbaren Tischmaschine. Darf gerne auch zum treten sein.

Benutzeravatar
Will
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 24. Juli 2020, 20:27

Re: Singer Motor Schmieren / Ölen

#5 Beitrag von Will »

Hallo Lotti,

habe den BAG 8-11 Motor zerlegt, komplett gereinigt, und das Original Singer Konsistenzfett auf den Wellen
und in den Lagerbuchsen leicht benetzt verteilt.
Gehe auch davon aus, was Dieter schon angesprochen hat, das es sich eventuell um Wartungsfreie Sinterlager handelt.
Schaden kann es ja nicht, das ich dies vorsorglich trotzdem gefettet habe, solange es dann nicht übertrieben wird,
so dass das Fett sich dann überall im Motor verteilt.
Öl ist keine Gute Idee bei dem Motor, da dieses zu Flüssig ist, dein und mein Motor sind da doch zu Unterschiedlich.
Bei dem BAK 4-12 Motor sind ja die Schmierbohrungen an den Lagern angebracht, und bei dem BAG 8-11 Motor nicht mehr,
denke auch das es da "Nicht im Sinne des Erfinder ist", das zur Schmierung dann vom Kunden der gesamte Motor immer dafür
zerlegt werden muss.

Gruß,
Will
Meine Nähmaschine :
Singer Klasse 66 mit BAG 8-11 Nähmaschinenmotor
incl. Nählampe, und einiges an Original Zubehör.

Benutzeravatar
Alfred
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1187
Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:23
Wohnort: Gauting bei München

Re: Singer Motor Schmieren / Ölen

#6 Beitrag von Alfred »

nach 60 Jahren oder länger verharzt auch mal ein Sinterlager bzw. verliert seine Schmiereigenschaft.
Nicht umsonst gibt es auch Spezialschmierstoffe für Sinterlager, genaugenommen müsste man die Lager waschen und neu tränken, ist aber nur industriell möglich.
https://www.klueber.com/de/de/industrie ... ierstoffe/
kein Import von Soja, Rindfleisch und Holz zum Schutz der Regenwälder
im Einsatz: Pfaff Jeans, OL AEG NM 760A, die Anderen kommen und gehen angel
Moderator in http://www.werkzeug-news.de/forum

Benutzeravatar
Will
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer
Beiträge: 29
Registriert: Freitag 24. Juli 2020, 20:27

Re: Singer Motor Schmieren / Ölen

#7 Beitrag von Will »

Hallo Alfred,
vielen Dank für deinen Interessanten Beitrag zu diesem Thema - Gut zu wissen !
Die Lager und der Bereich der Wellen wo die Lager sitzen, sahen Optisch und auch
vom Fühlen und Messen (wo man mit dem Messinstrument - Bügelmessschraube
und Messschieber hingekommen ist) her noch Super aus.
Ebenfalls kein Großartiges Spiel und irgendwelche Riefen sind Aktuell dort
vorhanden gewesen.
Die Nähmaschine wird ja auch nicht allzu oft Gebraucht, da dürfte ich noch einige Jahre
Freude am Motor und Maschine haben.
- Maschine wird regelmäßig gereinigt und geölt, der Tisch wird natürlich auch
gereinigt und gepflegt, so wie das ganze Zubehör ordenlich behandelt wird. smile

Gruß,
Will
Meine Nähmaschine :
Singer Klasse 66 mit BAG 8-11 Nähmaschinenmotor
incl. Nählampe, und einiges an Original Zubehör.

Antworten