Ein paar Fragen zu Singer 307 G2

Nachricht
Autor
MyriaBoa
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2020, 09:48

Ein paar Fragen zu Singer 307 G2

#1 Beitrag von MyriaBoa »

Guten Tag liebe Nähmaschinengemeinde,
ich habe eine Singer 307 G2 erstanden, mit der bisher Teile für die Orthopädie (Stoff und Leder für Prothesen und Orthesen) genäht wurden. Die Maschine war bis 2013 in diesem Betrieb im Einsatz und wurde regelmäßig durch einen Techniker gewartet. Es ist ein Servomotor angebaut.
Seit etwa 7 Jahren ist die Maschine nicht mehr gelaufen und stand (abgedeckt) in einem Keller.
Alle Teile sind vollständig und bei einer Probenaht war das Stichbild für Geradstich und Zickzack einwandfrei. Alles erscheint leichtgängig, nichts hakt oder kratzt.
Ich möchte sie wieder in Betrieb nehmen, um Kleidung und Taschen zu nähen. Ich möchte die Maschine aber nicht gleich durch unsachgemäße Handhabung kaputt machen.

Deshalb habe ich ein paar Fragen:

1. In der englischen Anleitung steht, dass man nach längerer Standzeit in alle Öllöcher ordentlich „cleaning paraffin“ schütten soll und sie dann längere Zeit nähen lassen soll (S. 26)
Ist das empfehlenswert und welches Mittel genau nehme ich dafür?

2. Ebenfalls in der englischen Anleitung (Fig.32) steht, dass man ein Teil täglich ölen soll (oiling the hook). Ich kann auf dem Bild nicht erkennen, welches Teil damit gemeint ist, das Bild ist in der PDF Anleitung leider ganz schwarz.

3. Womit kann ich die Maschine außen reinigen ? Kann ich dafür Autopolitur /Wachs nehmen?

4. Ich habe gelesen, dass die Maschine einen automatischen Fadenabschneider hat, wie funktioniert der Fadenabschneider ? Muss man einen Hebel/Knopf dafür bedienen?

5. Von anderen Industriemaschinen weiß ich, dass der Faden nicht von vorne nach hinten sondern von der Seite in die Nadel eingefädelt wird. Es gibt auch ein Video von der Schneiderin Diane Deziel auf Youtube, sie hat eine ähnliche Maschine 291 U3 AT und fädelt auch von links nach rechts ein. Muss man das bei meiner Singer auch so machen?

6. Gibt es eine Bezugsquelle für Zwillingsnadeln mit Rundkolben für diese Maschine? Kann man auch Jersey bzw. Stretchnadeln 135x17 für die Maschine bekommen und falls ja, wo?

7. Der Antriebsriemen ist ein bisschen fransig und sehr hart. Kann man die Riemen in Deutschland bestellen oder soll ich gleich auf Aliexpress schauen?

Ich weiß, das waren jetzt viele Fragen, ich bin für jede kompetente Hilfe sehr dankbar.

Liebe Grüße und jeden Tag eine gute Naht
Myria

Veritas_now
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 746
Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:31

Re: Ein paar Fragen zu Singer 307 G2

#2 Beitrag von Veritas_now »

Hallo und herzlich willkommen!
1. In der englischen Anleitung steht, dass man nach längerer Standzeit in alle Öllöcher ordentlich „cleaning paraffin“ schütten soll und sie dann längere Zeit nähen lassen soll (S. 26)
Ist das empfehlenswert und welches Mittel genau nehme ich dafür?

2. Ebenfalls in der englischen Anleitung (Fig.32) steht, dass man ein Teil täglich ölen soll (oiling the hook). Ich kann auf dem Bild nicht erkennen, welches Teil damit gemeint ist, das Bild ist in der PDF Anleitung leider ganz schwarz.

3. Womit kann ich die Maschine außen reinigen ? Kann ich dafür Autopolitur /Wachs nehmen?

4. Ich habe gelesen, dass die Maschine einen automatischen Fadenabschneider hat, wie funktioniert der Fadenabschneider ? Muss man einen Hebel/Knopf dafür bedienen?

5. Von anderen Industriemaschinen weiß ich, dass der Faden nicht von vorne nach hinten sondern von der Seite in die Nadel eingefädelt wird. Es gibt auch ein Video von der Schneiderin Diane Deziel auf Youtube, sie hat eine ähnliche Maschine 291 U3 AT und fädelt auch von links nach rechts ein. Muss man das bei meiner Singer auch so machen?

6. Gibt es eine Bezugsquelle für Zwillingsnadeln mit Rundkolben für diese Maschine? Kann man auch Jersey bzw. Stretchnadeln 135x17 für die Maschine bekommen und falls ja, wo?

7. Der Antriebsriemen ist ein bisschen fransig und sehr hart. Kann man die Riemen in Deutschland bestellen oder soll ich gleich auf Aliexpress schauen?
Zu 1. Du kannst harzfreies Nähmaschinenöl nehmen gemischt mit etwas WD40, dann wird die Maschine noch geschmeidiger.

Zu 2. Der "Hook" ist der Greifer, der den Faden aufnimmt um die Schlinge zu bilden. Er befindet sich unten an der Maschine, du siehst ihn wenn du das Blech ganz vorne wegziehst, dort ist die Spule drin, diese herais nehmen und dann DAS INNERE des Greifers mit einem Tropfen Öl versorgen. ACHTUNG: Das äußere des Greifers muss staubtrocken sein sonst wird der Faden naß und verschlingt sich, das kann zu einem Greiferunfall führen,

Zu 3. Du kannst in diesem Forum sehr ausführliche Artikel zum Reinigen finden, erst mal würde ich empfehlen für die Auß0en seite heißes Waschsoda und einen Schwamm nehmen und darauf achten dass kein Wasser in die Maschine eindringt, das bindet den Schmodder, für die Blankteile je nach verschmutzungsgrad, wenn du kannst abbauen und über Nacht in Waschsoda einlegen, wird wie neu, dann noch etwas Rostlöser ( ich nehme Filmer) drauf das ist es aus der Fabrik, wenn du erst mal nichts ausbauen möchtest eine Zahnbürste nehmen und Silberputzmittel verwenden, vorsicht einige sind Agressiv, Handschuhe und Brille tragen.

Zu 4. Ich habe für meine 307G soweit ich weiß, keine Anleitung gefunden, aber ich konnte keinen automatischen Fadenabschneider ausmachen, vorne an der Nadelstange ist ein Blech, da kann man den Faden abschneiden per Hand (oder es gibt eine anderes Modell??)
5-7 kann ich von hier aus nicht sofort beantworten erinnere mich aber an ein Einfädelvideo für diese Maschine.

Bitte bei Fragen immer mit Bildern dokumentieren dann ist alles sehr viel leichter. smile smile mx mx

Viele Grüße Raul

Veritas_now
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 746
Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:31

Re: Ein paar Fragen zu Singer 307 G2

#3 Beitrag von Veritas_now »

[url][/urhttps://www.youtube.com/watch? ... JB_U6qWxl]

Ab etwa 3:21 Min wird die Nadel eingefädelt von VORNE nach HINTEN.

beerchug beerchug

Veritas_now
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 746
Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:31

Re: Ein paar Fragen zu Singer 307 G2

#4 Beitrag von Veritas_now »

Und noch was zum Video, er legt den Faden nach vorne das ist nicht richtig, der Faden muss, wenn er in die Nadel eingefädelt wird, wie üblich durch den Schlitz des Zickzack Fußes gefädelt und werden und nach hinten abgelegt werden.

MyriaBoa
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2020, 09:48

Re: Ein paar Fragen zu Singer 307 G2

#5 Beitrag von MyriaBoa »

Vielen Dank für den Link, das ist sehr informativ.

Ich glaube, er fädelt auch nicht in alle vorgesehenen Fadenhalterungen, die lange Fadenhalterung am Ende lässt er aus. Deshalb braucht er vermutlich auch das Klebeband, damit der Faden nicht runterfällt.
Ich hab mir jetzt erst einmal WD40 bestellt und werde alles innen auf Vordermann bringen.

Hier ist übrigens das Einfädel- und Erklärvideo von Diane Deziel zu ihrer Singer Maschine https://www.youtube.com/watch?v=_Apne3GNVpA

eventuell ist das ja auch für andere Singer-Nutzer hilfreich und sie fädelt bei 8:59 von links nach rechts. Das hat mich irritiert.

Liebe Grüße
Myria

Benutzeravatar
dieter kohl
Moderator
Moderator
Beiträge: 10311
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben

Re: Ein paar Fragen zu Singer 307 G2

#6 Beitrag von dieter kohl »

heart -lich Bild im Forum

wir freuen uns auf einen regen Austausch mit dir

für Fragen zu deinen Maschinen bitte immer am besten gleich mit Fotos

Bilder bitte als Anhang hochladen
verlinktes verschwindet meistens nach kurzer Zeit und macht damit das Thema unbrauchbar

-------------------------------------------------------

mit dem "cleaning paraffin" ist unser gutes deutsches Petroleum gemeint

"oiling the hook" meint, den Greifer ölen
gruß dieter
der mechaniker

Veritas_now
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 746
Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:31

Re: Ein paar Fragen zu Singer 307 G2

#7 Beitrag von Veritas_now »

[url][/urhttps://www.naehmaschinenverzeichnis.de/verzeic ... er-jahre/l]

Übrigens gibt es ein hervorragendes Verzeichnis der wichtigsten Nähmaschinen, da ist die 207 G auch drin, mit vielen Fotos AUCH mit dem gesamten, richtigen Einfädelweg. smile smile

Benutzeravatar
adler104
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 4601
Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Wohnort: Norddüütschland

Re: Ein paar Fragen zu Singer 307 G2

#8 Beitrag von adler104 »

Ich kann dir ne deutsche Anleitung als PDF senden, bitte Email Adresse per PN senden.

Wenn die Maschine rund und weich läuft würde ich sie einfach regulär ölen und fertig - was sollte damit sein, wenn die gut läuft? Evtl entstauben aber sonst....

zu. 1.) Cleaning Parafine ist Petroleum aber wie gesagt, wenn sie rund und weich läuft muss das nicht sein, schadet aber auch nicht. Anschließend wieder mit Nähmaschinen Öl ölen.
zu 2.) der Hook ist der Greifer.
zu 3.) je nach Verschmutzungsgrad Petruleum, WD-40 oder etwas rabiater Verdünnung (von mit bevorzugt) aber auf die Decals aufpassen bzw die am besten auslassen! Waschsoda in Wasser aufgelöst ist auch gut zum lösen von alten Ölschmutz.
zu 4.) habe an einer 307G noch nie einen Fadenabschneider gesehen, denke nich,t dass es das gab aber poste bitte mal Bilder von deiner Maschine.
zu 5.) die 307G2 wird von vorn nach hinten eingefädelt, das gibt die Position des Greifers so vor (wie gesagt Anleitung als PDF kann ich dir senden)
zu 6.) 135x17 ist ein Industrie Nadelsystem für Textilien, für Leder wäre es 135x16. 135x17 gibt es in diversen Nadelspitzen, Da musst du je nach Material mal nach entsprechenden Nadelspitzen schauen.

College Sewing hat eine Auswahl and 135x17

https://www.college-sewing.co.uk/needle ... rt-needles
https://www.college-sewing.co.uk/needle ... tz-needles

Sonst mal auf der Groz Beckert oder Schmetz Website nach entsprechenden Nadelspitzen für die jeweiligen Materialien suchen.

Biesen Nadeln gibt es in 3 Breiten (Laut Anleitung) aber ich weiß nicht wie die Bezeichnung ist.

zu 7.) Steuerriemen für die 307G2 gibt es nicht mehr, es sei denn Du findest zufällig einen Händler der noch einen hat aber die Suche ist sicherlich wie die Nadel im Heuhaufen suchen. Aber es hat hier mal jemand seine 307G2 auf Industrie Standard Riemen um gerüstet aber ob sich das für dich lohnt ist eine andere Frage

https://naehmaschinentechnik-forum.de/v ... 9&start=20
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2 - Singer 246K16 - Singer 143W2 ---

Veritas_now
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 746
Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:31

Re: Ein paar Fragen zu Singer 307 G2

#9 Beitrag von Veritas_now »

@Adler 104: ne deutsche Anleitung hätte ich auch gerne... mx

MyriaBoa
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2020, 09:48

Re: Ein paar Fragen zu Singer 307 G2

#10 Beitrag von MyriaBoa »

adler104 hat geschrieben: Mittwoch 29. Juli 2020, 19:08 Ich kann dir ne deutsche Anleitung als PDF senden, bitte Email Adresse per PN senden.

https://naehmaschinentechnik-forum.de/v ... 9&start=20
Das wäre genial, vielen Dank an alle für die guten Tipps, das hat mir sehr weitergeholfen.

Ich schleife gerade den Tisch der Maschine ab und musste dafür den Spulenhalter, den Unterfaden-Spuler und den Antrieb demontieren. Sobald alles gestrichen und wieder zusammengesetzt ist, mache ich Bilder und poste sie, versprochen. Der Tisch ist aus Holz und der Lack war stellenweise eingerissen. So wollte ich keinen Stoff drauflegen.

Nadeln bestelle ich heute bei College Sewing, Biesennadeln konnte ich bisher nirgends finden. Wenn jemand etwas sieht, würde ich mich sehr über einen Tipp oder Link freuen.
Ich würde mir gern auch noch ein Füßchenadapter bestellen, damit ich meine (sehr umfangreiche) Haushaltsfüßchensammlung nutzen kann. Da müsste doch vermutlich ein Low-Shank-Adapter passen.

Antworten