Singer 257 Plastik-Zahnrad der Vertikalen Welle austauschen

Nachricht
Autor
Surya
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 22. September 2018, 21:40

Singer 257 Plastik-Zahnrad der Vertikalen Welle austauschen

#1 Beitrag von Surya »

Sehr geehrtes Nähmaschinen-Technik-Forum!
Ich komme mit einem etwas speziellen Thema - oder auch nicht - hier her. Ich habe vom Flohmarkt eine alte Singer 257 und war immer sehr zufrieden. Finde sie ist ein Traktor unter den Nähmaschinen. Jetzt ist mir leider vor kurzem das Einzige Plastik-Teil dieser Maschine gebrochen. (Siehe Bild) Ich habe dieses mehr recht als schlecht mit Superkleber gerichtet, jedoch ist abzusehen, dass das auch nicht ewig halten wird...
Jetzt meine Frage an dieses Ehrenwerte Forum und alle die sich besser mit Nähmaschinentechnik auskennen als ich:
Ist das (https://www.naehmaschinenshop.biz/zahnr ... ne_id=3375) das richtig Zahnrad?
Und hat jemand Erfahrung mit dem Aus/Einbau desselben?
Ich werde mich jedenfalls darüber wagen, weil mehr als kaputt kann ich sie ja nicht machen...

Ich wäre sehr Dankbar über Tipps und Tricks und vor allem Schmäs fürs Auseinander und wieder Zusammenbauen. Worauf man da achten muß und so.

Danke danke und freundliche Grüße,
Surya.
Zuletzt geändert von Surya am Sonntag 23. September 2018, 14:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
GerdK
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 3921
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Wohnort: 51109 Köln

Re: Singer 257 Plastik-Zahnrad der Vertikalen Welle austauschen

#2 Beitrag von GerdK »

Hallo Surya,
herzlich willkommen in unserem Forum. smile
Wir haben gerade einen ähnlichen Fall an einer SINGER 6211 hier behandelt:
http://www.naehmaschinentechnik-forum.d ... =26&t=5063
Die SINGER, um die es dort geht, ist etwas neuer als Deine, aber ähnlich aufgebaut. Dort funktionierte allerdings ein "einfacher" Ausbau des Zahnrads nicht, sondern da muss wahrscheinlich die Armwelle vorher ausgebaut werden, was sehr aufwändig ist.
Das heisst aber nicht, dass es bei Deiner (etwas älteren) SINGER 257 genauso schwierig sein muss. Wenn Du das Zahnrad oben lösen kannst und die Welle, an der es sitzt, sich dann nach unten wegschieben läßt, wird der Austausch leicht möglich sein. Falls nicht, wird es schwierig.
Der Zahnriemen im unteren Bereich der Maschine (der Antrieb für den Greifer) muss dazu abgenommen werden. Du mußt unbedingt vorher die Stellungen der Zahnräder zueinander markieren, damit Du den Zahnriemen genauso wieder aufsetzen kannst. Ansonsten wird sich die Synchronisation zwischen Nadelposition und Greiferstellung verändern und die Maschine funktioniert dann nicht mehr.

Noch etwas Allgemeines zum Forum: Wir sind zwar mit dem "Nähmaschinenverzeichnis" in Freundschaft verbunden, aber ich bin nicht sicher (hoffe es aber), ob es für den Betreiber des "Nähmaschinenverzeichnisses" OK ist, wenn Du sein Foto hier benutzt. Wir achten eigentlich immer darauf, dass die Forumskollegen nur eigene Bilder hier einsetzen, um Ärger mit Copyright etc. zu vermeiden. Nichts für ungut, ist nicht böse gemeint, aber es ist wichtig für unser aller Wohlergehen.

Viele Grüße, Gerd

P.S.: Das Zahnrad aus Deinem Link scheint richtig für diese Maschine zu sein.
Zuletzt geändert von GerdK am Sonntag 23. September 2018, 13:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Benno1
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 3634
Registriert: Montag 14. August 2017, 19:19
Wohnort: Graz (Österreich)

Re: Singer 257 Plastik-Zahnrad der Vertikalen Welle austauschen

#3 Beitrag von Benno1 »

Hallo auch von meiner Seite

https://www.naehmaschinenshop.biz/zahnr ... ne_id=3375

Aus sicherer Quelle weiß ich, daß diese Kegelzahnrad bei diesem Link Bekommst
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin

Surya
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 22. September 2018, 21:40

Re: Singer 257 Plastik-Zahnrad der Vertikalen Welle austauschen

#4 Beitrag von Surya »

Hallo Gerd und Benno - Danke sehr für die Rasche Antwort.
Und Gerd - danke für die Hinweise des Copyrights, habe überhaupt nicht daran gedacht - ist mein erster Forumsbeitrag überhaupt, ich mach sowas nie... :) (Aber hätte definitiv selber draufkommen können, dass das nicht ok ist... - Entschuldigung hiermit an die Betreiber des "Nähmaschienenverzeichnisses")
Vor allem der Input, die Welle nach unten rauszuziehen ist spitze, hätte mich eben darauf eingestellt, oben alles auszubauen bis ich zum Zahnrad komme...
Aber leider das:
"Du mußt unbedingt vorher die Stellungen der Zahnräder zueinander markieren, damit Du den Zahnriemen genauso wieder aufsetzen kannst."
Ist schon hinfällig, weil mir ja das Plastikzahnrad schon gebrochen ist, und sich da schon alles irgendwie gedreht hat.
Da stieß die Nadel auf diesen sich drehenden Teil, habe es dann selber so eingerichtet, dass die Tiefste Position in der Mitte vom ausgefrästen Loch ist. und derweilen geht sie (mit ein paar Stichaussetzern hieh und da) wieder in Ordnung.
Aber hast du/habt ihr da noch Tipps für die korrekte Einstellung?
Herzlichst und danke,
Surya.

Benutzeravatar
GerdK
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 3921
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Wohnort: 51109 Köln

Re: Singer 257 Plastik-Zahnrad der Vertikalen Welle austauschen

#5 Beitrag von GerdK »

Hallo Surya,
falls Du das Zahnrad noch nicht ausgetauscht hast würde ich empfehlen, das zuerst zu tun, bevor Du Dich an die richtige Einstellung machst. Denn sonst mußt Du es nach dem Austausch noch einmal machen.

Eine Einstellungs"anweisung" hatte ich gerade für einen anderen Zweck aufgeschrieben. Vielleicht reicht sie schon für Dich aus, sonst müssen wir nochmal schauen..
---------------------------------------------------------
3) NADEL-/GREIFER-SYNCHRONISATION
- Immer vor dem Test eine neue Nadel einsetzen (richtig herum, flache Seite nach hinten, wenn man auf die Spulenkapsel schaut)
Wenn man das Handrad dreht und damit die Nadel auf ihre tiefste Stellung bringt, und dann weiterdreht, muß nach 2,5 mm Aufwärtsbewegung ("Schlingenhub") der Nadel die Greiferspitze genau hinter der Nadel stehen (siehe Zeichnung unten), um die Schlinge des Oberfadens aufnehmen zu können.
Nadeltiming.JPG
Bei Maschinen, die ZickZack-fähig sind, wird das im ZickZack-Modus getestet, bei Rechtsstellung der Nadel, mit Kontrolle, ob es auch bei Links- und Mittelstellung der Nadel noch stimmt.
In jeder dieser Stellungen muss die Greiferspitze grundsätzlich über dem Nadelöhr stehen (ca. 1 - 2 mm). Der Abstand zwischen Nadel und Greiferspitze ist dabei wichtig, er sollte nicht mehr als 0,15 mm betragen, besser weniger, sonst kann es Stichaussetzer geben.
----------------------------------------------------------

Viele Grüße, Gerd
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Surya
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 22. September 2018, 21:40

Re: Singer 257 Plastik-Zahnrad der Vertikalen Welle austauschen

#6 Beitrag von Surya »

Danke Gerd! Spitzen Info und maßgeschniedert!
Werde eine Rückmeldung geben, wenn der Umbau erfolgte.
Surya.

Surya
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 22. September 2018, 21:40

Re: Singer 257 Plastik-Zahnrad der Vertikalen Welle austauschen

#7 Beitrag von Surya »

Uh! und dann noch eine Frage:
Ich würde gerne ein paar neue Spulen dazubestellen.
Eine Frage an Benno wahrscheinlich:
Sind das die Richtigen: https://www.naehmaschinenshop.biz/kunst ... ger-172336
Danke Danke,
Surya.

Benutzeravatar
Benno1
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 3634
Registriert: Montag 14. August 2017, 19:19
Wohnort: Graz (Österreich)

Re: Singer 257 Plastik-Zahnrad der Vertikalen Welle austauschen

#8 Beitrag von Benno1 »

Surya hat geschrieben:Uh! und dann noch eine Frage:
Ich würde gerne ein paar neue Spulen dazubestellen.
Eine Frage an Benno wahrscheinlich:
Sind das die Richtigen: https://www.naehmaschinenshop.biz/kunst ... ger-172336
Danke Danke,
Surya.
Ja genau, das sind die richtigen beerchug
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin

Surya
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 22. September 2018, 21:40

Re: Singer 257 Plastik-Zahnrad der Vertikalen Welle austauschen

#9 Beitrag von Surya »

Lieber GerdK und Bruno1,
Habe zu Weihnachten jetzt endlich das Zahnrad der vertikalen Welle bekommen und heute mich mit Einbau und Einstellung befasst - es geht! Die erste Hose ist schon gekürzt!
DANKE!
Eine Frage hätt ich noch: Sie läuft manchmal recht streng an, so als ob sie gegen zu viel Widerstand anlaufen müsste und sich dann der Riemen anfängt durchzudrehen - habt ihr Ideen?
Und noch eine: Wenn sie einige zeit eingeschalten ist, fängt oft das Fußpedal zu rau-chen an und die Maschine zu laufen - wahrscheinlich irgendwelche schlechten Kontakte, oder?
Aber ich bin glücklich so, der Traktor schnurrt.
Herzliche Grüße und nochmals Danke!
Surya.

Benutzeravatar
GerdK
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 3921
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Wohnort: 51109 Köln

Re: Singer 257 Plastik-Zahnrad der Vertikalen Welle austauschen

#10 Beitrag von GerdK »

Surya hat geschrieben:..Und noch eine: Wenn sie einige zeit eingeschalten ist, fängt oft das Fußpedal zu rau-chen an und die Maschine zu laufen - wahrscheinlich irgendwelche schlechten Kontakte, oder?..
Hallo Surya,
das hört sich nach einem defekten Entstörkondensator im Fußpedal an. Du solltest das Fußpedal mal öffnen und hineinschauen. Wenn es geraucht hat müßte man deutlich sehen können, wo der Fehler sitzt, weil irgendein Bauteil dann "angekokelt" aussehen wird.

Viele Grüße, Gerd

Antworten