Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Sonntag 21. April 2019, 18:49

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 19:22 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 3392
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Hallo,
komische Bedienungsanleitung, natürlich darf man am Handrad drehen.

Bitte baue mal die Stichplatte, die Spulenkapsel und den Greifer aus und mache mal gründlich sauber.
Hier ist ein Video, das zeigt das Prinzip, auch wenn die Maschinen deutlich jünger sind.
Bei der 216 ist die Greiferplatte nur an der rechten Seite verriegelt, der Rest ist sehr ähnlich und übertragbar.

Video mit STRG+Klick oder durch langes Drücken ->Link im neuen Tab öffnen.

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Zuletzt geändert von det am Sonntag 10. Februar 2019, 19:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 19:29 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:31
Beiträge: 538
Hallo Nine, das man die Metallschraube des Handrades nicht festziehen soll laut Bedienungsanleitung kann so nicht stimmen.
Bei diesen Maschinen ist das Lösen der Metallschraube dazu gedacht, das Getriebe auszusetzen um eine Unterfadenspule mit neuem Garn zu befüllen ohne dass sich das Getriebe, also auch die Nadelstange als ein Teil davon , mitdrehen kann. Wenn die Schraube nicht festgedreht wird kann das Handrad, neben dem sich der Riemen befindet, der die Maschine antreibt (Motor, oder Fußpdal mechanisch) nicht drehen, es muss also fest sein, damit die Maschine nähen kann.
Wärst du so nett das Geschriebene der Anleitung hier zu zitieren, ich bin sicher, dass dann das Mißverständnis klar wird.

Nach dem was du beschrieben hast, könnte das "ruckeln" etwas sein, was mein Fadeneinschlag nennt. Dabei ist in den Greifer etwas Faden hineingeraten und blockiert das drehen.
Lösung: Mit festgedrehter Metallschraube am Handrad ruckartig hin und her bewegen, die Maschine Kippen und nachsehen ob aus dem Greifer ein Fadenteil herauslugt, den Faden herausziehen unter fortgesetzter hin und her Bewegung des Handrades.

Oder zweitens: die Teile des Getriebes sind verhartzt und bedürfen einer Öl Und Kriechölbehandlung, die hier aber sehr gut beschrieben sind und die wir dir gerne genau erklären.

Das war viel Stoff oder? angel
Keine Bange, bei so einer schönen Maschine darf man nicht locker lassen, wir kriegen das hin! biggrin mx


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 20:32 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1410
Wohnort: 51109 Köln
Nine hat geschrieben:
welches format muss denn ein viedo haben damit man es hochladen kann ?
lg
Idealerweise auf Youtube hochladen und dann hier verlinken. Dazu brauchst Du einen Account bei YouTube, der allerdings einfach zu bekommen ist.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 20:54 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 3392
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Veritas_now hat geschrieben:
Nach dem was du beschrieben hast, könnte das "ruckeln" etwas sein, was mein Fadeneinschlag nennt. Dabei ist in den Greifer etwas Faden hineingeraten und blockiert das drehen.
Lösung: Mit festgedrehter Metallschraube am Handrad ruckartig hin und her bewegen, die Maschine Kippen und nachsehen ob aus dem Greifer ein Fadenteil herauslugt, den Faden herausziehen unter fortgesetzter hin und her Bewegung des Handrades.
Obiges Verfahren bietet sich bei Maschinen mit Doppelumlaufgreifern an.
Diese Singer 216 hat einen CB-Greifer, den kann man einfach herausnehmen und dann, genau wie die Greiferlaufbahn, von Fadenresten befreien und reinigen.

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 22:03 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 09:39
Beiträge: 719
Wohnort: Bayern
Nine hat geschrieben:
und dann an dem großen Rad drehe was man ja nicht machen soll laut Bedingungsanleitung LG


Wahrscheinlich soll man das große Rad beim Nähen nicht nach hinten - also nicht im Uhrzeigersinn – drehen, (sondern nach vorne).

?

(Bei Muskelantrieb muss man das ein bisschen üben, dass man immer in die richtige Richtung dreht und tritt.
Dreht man falschrum, dann näht die Maschine nicht rückwärts, sondern gar nicht.)

_________________
Mutters Pfaff 362 - die Vertraute
Pfaff 260 automatic mit Tritt - die Zuverlässige
Singer 316G +15 und ihr Klon
Borletti 1102 - die für den Spieltrieb
Janome 230DC - die kleine Neumodische
und noch diese oder jene


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 22:44 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 3392
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Hummelbrummel hat geschrieben:
Nine hat geschrieben:
und dann an dem großen Rad drehe was man ja nicht machen soll laut Bedingungsanleitung LG


Wahrscheinlich soll man das große Rad beim Nähen nicht nach hinten - also nicht im Uhrzeigersinn – drehen, (sondern nach vorne).
So macht es Sinn.

Wenn man es flashc macht, geht nicht die Nähmaschine kaputt, aber Fadenriss ist dann (fast) immer und Nadelbruch manchmal
die Folge, was mit zunehmender Übung im Tretantrieb immer seltener passiert.

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de