Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Samstag 15. Dezember 2018, 19:44

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:10 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 965
Wohnort: 51109 Köln
lunetta hat geschrieben:
..Es war die Motoraufhängung, da war ursprünglich mal so ein Kunststoffteil, dass den Motor an der Aufhängung auf Spannung gehalten halt, das war gebrochen, dadurch war der Motor etwas locker, ...
Mein Mann hat ein Kunststoffplättchen reingepfriemelt, und nun geht es...
Ja, war bei meiner Maschine auch so. Ich habe dieses Kunststoffteil ersetzt durch ein zugeschnittenes Stück einer relativ harten Gummi-Schuhsohle (Loch gebohrt für den Stift des Einstellexzenters), die auch die 5 mm Dicke hatte, die ich dafür brauchte.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 21:28 
Offline
Anlasserzerleger
Anlasserzerleger

Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 23:57
Beiträge: 285
Wohnort: Brandenburg
lunetta hat geschrieben:
Nein, ist alles dabei.
Die Zahnräder sind bei meiner alle noch junfräulich;)

Nur jetzt würden vielleicht deine Spulen passen bei der?

Ich hätte auch noch 10 Spulen im Angebot wink (danke Gerd,sie sind gut angekommen...)
Leider passen die Spulen definitiv nur auf die 2000er Serie,nicht auf die 1000er. Na ja,Versuch macht kluch wink
Vielleicht läuft mir ja nochmal eine 2000er über den Weg,dann freut sie sich über die Spulen.

_________________
Gruß Klaus


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 21:35 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 965
Wohnort: 51109 Köln
inch hat geschrieben:
lunetta hat geschrieben:
Nein, ist alles dabei.
Die Zahnräder sind bei meiner alle noch junfräulich;)

Nur jetzt würden vielleicht deine Spulen passen bei der?

Ich hätte auch noch 10 Spulen im Angebot wink (danke Gerd,sie sind gut angekommen...)
Leider passen die Spulen definitiv nur auf die 2000er Serie,nicht auf die 1000er. Na ja,Versuch macht kluch wink
Vielleicht läuft mir ja nochmal eine 2000er über den Weg,dann freut sie sich über die Spulen.
Die 2000er sind billig zu haben und mit reparierten Greiferzahnrädern nochmal gut für 10 oder 20 Jahre. Ich war angenehm überrascht darüber, was die Maschine alles kann. Angeblich (Info aus dem Netz) hat sie 1975 in den USA 1000 Dollar gekostet, was (ebenso angeblich) heute etwa 4300 Dollar entsprechen würde.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 22:02 
Offline
Anlasserzerleger
Anlasserzerleger

Registriert: Donnerstag 9. August 2018, 11:23
Beiträge: 285
Noch ein Frage Gerd, ich habe das Manual durchgeschaut.... aber es steht nirgends wie der linke seitliche Deckel weggeklappt werden kann...?
Mit Gewalt ist ungut, und Schraube oder Haken seh ich nirgends....

Ich möchte mir gerne anschaue ob die Nadelstange irgendwie verharzt ist, weil wenn ich die Maschine einschalte und laufen lasse, geht der Transporteur, aber die Nadelstange bleibt immer oben, näht also nicht:(


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 22:12 
Offline
Anlasserzerleger
Anlasserzerleger

Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 23:57
Beiträge: 285
Wohnort: Brandenburg
GerdK hat geschrieben:
inch hat geschrieben:
lunetta hat geschrieben:
Nein, ist alles dabei.
Die Zahnräder sind bei meiner alle noch junfräulich;)

Nur jetzt würden vielleicht deine Spulen passen bei der?

Ich hätte auch noch 10 Spulen im Angebot wink (danke Gerd,sie sind gut angekommen...)
Leider passen die Spulen definitiv nur auf die 2000er Serie,nicht auf die 1000er. Na ja,Versuch macht kluch wink
Vielleicht läuft mir ja nochmal eine 2000er über den Weg,dann freut sie sich über die Spulen.
Die 2000er sind billig zu haben und mit reparierten Greiferzahnrädern nochmal gut für 10 oder 20 Jahre. Ich war angenehm überrascht darüber, was die Maschine alles kann. Angeblich (Info aus dem Netz) hat sie 1975 in den USA 1000 Dollar gekostet, was (ebenso angeblich) heute etwa 4300 Dollar entsprechen würde.

Viele Grüße, Gerd


Ja,die waren echt teuer,die 1000er Serie hat in Deutschland um die 1500 DM gekostet,meine ich,mal irgendwo gelesen zu haben.
Was wir hier alles für Werte rumstehen haben smile
Hier noch ein originales Singer Werbe Video:

https://www.youtube.com/watch?v=24MvOuMrbGI

_________________
Gruß Klaus


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 22:23 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 965
Wohnort: 51109 Köln
inch hat geschrieben:
...Hier noch ein originales Singer Werbe Video:
https://www.youtube.com/watch?v=24MvOuMrbGI
Na, das ist ja nett. Nostalgie pur.. smile

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2018, 23:28 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 965
Wohnort: 51109 Köln
lunetta hat geschrieben:
Noch ein Frage Gerd, ich habe das Manual durchgeschaut.... aber es steht nirgends wie der linke seitliche Deckel weggeklappt werden kann...?
Mit Gewalt ist ungut, und Schraube oder Haken seh ich nirgends....
Wenn Du den Kopfdeckel meinst:
- Eine kleine Madenschraube lösen (Zölliger Inbusschlüssel, ist eben SINGER/Amiland)
- Und eine Schlitzschraube herausdrehen
Dateianhang:
Kopfdeckel.JPG

Dann kann man den Deckel nach links wegziehen.

Viele Grüße, Gerd

P.S.: Du mußt einen Stich über die Tasten oben auswählen, z.B. Geradstich. Ohne Stichauswahl bewegt sich die Nadelstange nicht, sondern nur der Transporteur.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2018, 08:35 
Offline
Anlasserzerleger
Anlasserzerleger

Registriert: Donnerstag 9. August 2018, 11:23
Beiträge: 285
Die Madenschraube am Kopfdeckel war abgebrochen, nur mehr der Stift drinnen:(

Nein ich meine den linken Seitendeckel, den man bei vielen Maschine nach links wegklappen kann, damit man Füßchenstange usw sieht.

Und sie macht jetzt was sie soll - dein Tipp einen Stich anzuwählen war richtig.

Ich dachte anstecken, einschalten und los näht sie - nein tut sie nicht, nur wenn man einen Stich anwählt!

Danke Gerd!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2018, 10:09 
Offline
Anlasserzerleger
Anlasserzerleger

Registriert: Donnerstag 9. August 2018, 11:23
Beiträge: 285
Jetzt habe ich aufzuspulen probiert - funktioniert nicht - die Spule innen dreht sich nicht.....


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2018, 12:22 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 965
Wohnort: 51109 Köln
lunetta hat geschrieben:
Die Madenschraube am Kopfdeckel war abgebrochen, nur mehr der Stift drinnen:(
Das kann ich kaum glauben. Ich vermute, Du hast nicht den richtigen Inbusschlüssel. Dort braucht es einen 1/16 Zoll Inbus (der ist über die flachen Seiten gemessen 1,58 mm breit).
lunetta hat geschrieben:
..Nein ich meine den linken Seitendeckel, den man bei vielen Maschine nach links wegklappen kann, damit man Füßchenstange usw sieht..
Nee, kann man nicht. Du mußt - wie oben beschrieben - den ganzen Kopfdeckel abnehmen.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de