Wer (was) bin ich?

Antworten
Nachricht
Autor
Ariadnefaden
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 16. Juli 2021, 23:28

Wer (was) bin ich?

#1 Beitrag von Ariadnefaden »

Hallo allerseits,

was ich bin, weiss ich biggrin : Ich bin ganz neu im Forum und auch ganz neu bei der Beschäftigung mit altem Nähgerät. Ich habe (noch) keine Ahnung, und weiss (noch) nicht, wie man eine Nähmaschine richtig bedient, geschweige denn einstellt. Noch nicht- das Alles soll sich jetzt aber ändern. Insofern habe ich ganz viele Fragen an Euch, und ich bitte Euch, mir zu verzeihen, wenn ich das mit der richtigen anatomischen Bezeichnung der Teile der Nähmaschine anfangs nicht ganz richtig hinbekomme, und vielleicht auch für Euch ziemlich "doofe" Fragen stelle.

So, nun die Frage: Was ist das? (-eine Singer-Maschine, klar.) Beim Modell vermute ich 206, mich irritiert aber das "volle" (speichenlose) Rad, und die "Kopfplatte"(?)/"Stirnseite" ohne Muster. Handelt es sich trotzdem um eine 206er Singer?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 5050
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Wer (was) bin ich?

#2 Beitrag von det »

Hallo und ja,
sieht nach 206 aus. Das geschlossene Handrad wurde beim Motorbetrieb genommen, damit man nicht bei "voller Fahrt" ins Handrad greifen kann.
Beim Tret- oder Kurbelantrieb merkt man ja selber, wie schnell man ist, wenn man in die Speichen vom Handrad greift. Außerdem sind die Speichenhandräder größer und haben mehr Schwungmasse, die beim Treten und Kurbeln über den toten Punkt hinweghilft.

Gute Wahl, tolle und voll alltagstaugliche Maschine, wenn die Elektrik (Verkabelung und Kondensatoren) in Ordnung sind.

Gruß
Detlef
Ich wünschte mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix! lol

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine

Ariadnefaden
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 16. Juli 2021, 23:28

Re: Wer (was) bin ich?

#3 Beitrag von Ariadnefaden »

Vielen Dank für Deine Antwort! Ob die Kondensatoren in Ordnung sind, weiss ich nicht. Wie kann ich das prüfen?

Ich habe mir ein Kabel mit so einem Tretsteuerteil besorgt. Der Motor läuft, aber der „Keilriemen“ rutscht durch. Per Hand lässt sich das Handrad drehen. Der Keilriemen muss vermutlich ersetzt werden, der ist ganz rissig. Weiss jemand, wo man einen neuen in passender Länge herbekommt? Und wie kann man den einbauen, und dabei möglichst wenig ab/anschrauben?

Weiss jemand, wo man einen passenden Stromstecker herbekommt? Ich würde gerne die Maschine wieder mit Kniehebel steuern, dazu bräuchte ich aber ein Stromkabel mit Steckdosenstecker und dreipoligem „Bananenstecker“. Leider habe ich da noch keine Bezugsquelle gefunden…

Thema Verkabelung: Der Zuleiter zum „Kniesteuerungskasten“ ist rissig. Wenn kann man fragen, die Elektrik zu prüfen und ggf. zu erneuern? Elektriker? Nähmaschinengeschäft? Kennt jemand einen im Raum Darmstadt, der mir da weiterhelfen kann?

Benutzeravatar
dieter kohl
Moderator
Moderator
Beiträge: 10286
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben

Re: Wer (was) bin ich?

#4 Beitrag von dieter kohl »

serv

wenn du irgendwelche Stecker oder Steckdosen (antiquiert) suchst, wäre es gut, wenn du Fotos dazu hochladen würdest
gruß dieter
der mechaniker

Antworten