Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 14. Juni 2021, 05:35

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Juni 2021, 12:14 
Online
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Dienstag 25. August 2020, 22:36
Beiträge: 224
Wohnort: 63477 Maintal
Schönen Sonntagmorgen,
Habe gerade eine 726 auf dem Tisch. Nach dem Wechsel des Greiferzahnrades und ölen läuft alles wieder geschmeidig rolleyes
Leider hat die Vorbesitzerin den Anlasser, nach dem er beim langsam nähen immer ein bisschen warm geworden ist, präventiv weggeschmissen. boewu
Natürlich hat sie keinen passenden Ersatz gefunden. sad
Jetzt habe ich hier einen passenden Schwarzen der aber nur Vollgas gibt.
Meine Frage ist jetzt: Kann ich ich die beiden alte Kondenssatoren links durch die beiden neuen rechts auf dem Bild ersetzen. Oder ist der Weiße MIFLEX nicht der richtige ?
Vielen Dank schonmal und
Grüße vom Hagen


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Juni 2021, 15:00 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 12. August 2020, 10:43
Beiträge: 828
ist es dieser hier?
Dateianhang:
DSC_0061+0062_ntf.JPG
Typenschild (oben original - mitte aus der Forensik - unten bearbeitet)
Dateianhang:
DSC_0062_Dntfj.JPG


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Ich wünsche im Forum / Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

- "Schrott" muss nicht billig sein -


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Juni 2021, 15:01 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 10128
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

wenn du diese Kondensatoren im Gehäuse unterkriegst, ist das ok

aber die schlechte Regulierfähigkeit kommt davon, daß dies ein "Kohleplättchen"-Anlasser ist

da sind mit Sicherheit "einige" zerbröselt : saubermachen und neue Plättchen einbauen

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Juni 2021, 18:38 
Online
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Dienstag 25. August 2020, 22:36
Beiträge: 224
Wohnort: 63477 Maintal
Meiner ist ein bisschen neuer, von 09-79.
Die Kohleplättchen bekomme ich wahrscheinlich nur aus einem Schlachtanlasser ?
Ich werde das Ding erstmal ausbauen und nachschauen.
LG


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Juni 2021, 18:57 
Online
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Dienstag 25. August 2020, 22:36
Beiträge: 224
Wohnort: 63477 Maintal
Sieht eigentlich noch ganz in Ordnung aus, oder ?
Nur das eine Endstück ist ein bisschen angegriffen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Juni 2021, 19:27 
Online
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Dienstag 25. August 2020, 22:36
Beiträge: 224
Wohnort: 63477 Maintal
Habe alles schön gesäubert und wieder zusammengebaut. lol
Und siehe da, er läuft wie neu. Werde das jetzt noch mal testen.

Vielen Dank Herr Kohl. beerchug


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Juni 2021, 23:22 
Online
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Dienstag 25. August 2020, 22:36
Beiträge: 224
Wohnort: 63477 Maintal
dieter kohl hat geschrieben: *
serv

wenn du diese Kondensatoren im Gehäuse unterkriegst, ist das ok

aber die schlechte Regulierfähigkeit kommt davon, daß dies ein "Kohleplättchen"-Anlasser ist

da sind mit Sicherheit "einige" zerbröselt : saubermachen und neue Plättchen einbauen
Noch eine Frage. angel
Ist der linke Kondensator mit dem rechten so ziemlich identisch. Soll heißen kann ich den auch einbauen.
(Ich möchte den jetzt nicht tauschen, erst wenn der Alte geplatzt ist)

Grüße von Elektrofachkraft für festgelegten Tätigkeiten. wink biggrin


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Montag 7. Juni 2021, 10:22 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 3873
Wohnort: 51109 Köln
GameDoc hat geschrieben: *
Noch eine Frage. angel
Ist der linke Kondensator mit dem rechten so ziemlich identisch. Soll heißen kann ich den auch einbauen.
(Ich möchte den jetzt nicht tauschen, erst wenn der Alte geplatzt ist)
Hallo Gamedoc,
der linke Kondensator ("0,0047µF") ist einen Faktor 10 kleiner in der Kapazität als der rechte ("0,047µF").
Fürs Fußpedal werden i.d.R. Kondensatoren mit 0,047µF und X2-Spezifikation verwendet (also so wie der rechte).

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Montag 7. Juni 2021, 11:05 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 10128
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

meiner Meinung nach kann der Kondensator ohne weiteres eingesetzt werden
er verträgt sogar eine höhere Spannung (275 Volt)

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de