Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Samstag 8. August 2020, 04:56

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pfaff 34-0-5 - Ein paar Fragen.
BeitragVerfasst: Sonntag 24. November 2019, 14:24 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Samstag 23. November 2019, 23:54
Beiträge: 2
Hallo zusammen.

Seit einer Weile steht nun die Pfaff 34-0-5 meiner Oma bei mir im Keller. An der Maschine ist ein Georgii-Kobold DIN KLKD 32 verbaut. Laut Aussage meines Vaters ist das Gerät wohl aus einer Schuhfabrik (Pirmasens) in der meine Oma auch gearbeitet hat. Da ich seit einer Weile hobbymässig Lederarbeiten durchführe, bisher nur mit Handstich, stelle ich mir natürlich die Frage ob diese Maschine da nicht nützlich sein könnte um Leder zu verarbeiten. Wir haben die Maschine zum Laufen bekommen, allerdings reisst der Oberfaden immer nach ein paar Stichen.

Zudem ist die Geschwindigkeit der Maschine für mich absolut zu schnell, das Ding rennt sofort los, dosierbar ist das so gar nicht...liegt wohl an der Natur eines Kupplungsmotors? Insofern für meine Zwecke der Lederbearbeitung (Geldbeutel, etc) in diesem Zustand für mich nicht brauchbar. Nach einiger Recherche habe ich gesehen, dass es universelle Geschwindigkeitsreduzierer gibt, eigentlich nur eine Übersetzung: Der Motor treibt ein großes Rad an, an welches ein kleines Rad gekoppelt ist, welches dann die Maschine antreibt. Alternative: Da der Kupplungsmotor laut ist, permanent auf voller Drehzahl läuft und somit sicher nicht wenig Strom braucht ist die Überlegung hin zu einem Servomotor.

Jetzt zu meinen konkreten Fragen, von denen mir hier bestimmt die eine oder andere beantwortet werden kann:

1. Was bedeutet die "0-5" in "34-0-5"? Ich habe gelesen dass 34-6 das Standardmodell ist und es davon diverse Modifikationen gibt.
2. Würdet ihr eher eine Umrüstung auf eine Geschwindikeitsreduzierung per Übersetzung oder gleich einen neuen Servomotor empfehlen?
3. Wäre so was dann geeignet? https://www.ebay.de/itm/Servo-motor-fue ... 3515894439
Dieser Motor hat wohl immer noch mindestens 100 U/min was für meine Verhältnisse immer noch schnell ist, wenn das die langsamste Gangart ist.
4. Es wird im Hinblick auf Lederbearbeitung immer ein "Walking-Foot" Transport empfohlen. Würde mir der Antrieb dieser Maschine "Macken" ins Leder machen?

Ich bedanke mich bereits jetzt für etwaige Antworten und wünsche einen schönen Sonntag!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 34-0-5 - Ein paar Fragen.
BeitragVerfasst: Sonntag 24. November 2019, 15:51 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 8276
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
heart -lich [ img ] im Forum

wir freuen uns auf einen regen Austausch mit dir

für Fragen zu deinen Maschinen bitte immer am besten gleich mit Fotos

Bilder bitte als Anhang hochladen
verlinktes verschwindet meistens nach kurzer Zeit und macht damit das Thema unbrauchbar

--------------------------------------

Servo- oder auch Anlasser-Motor macht meiner Meinung nach Sinn
da diese Maschine mit Radtransport und Rollfuß ausgestattet ist, muß nicht unbedingt 3-fach-Transport sein

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 34-0-5 - Ein paar Fragen.
BeitragVerfasst: Sonntag 24. November 2019, 17:01 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Samstag 23. November 2019, 23:54
Beiträge: 2
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Gibt es Empfehlungen welche Servo- bzw. Anlassermotoren man hier verbauen sollte und wo man solche Motoren am besten kauft?
Welche Vor- / Nachteile haben die beiden Bauarten?

Wichtig wäre m.M.n. ein hohes Drehmoment und möglichst niedrige Umdrehungszahlen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 34-0-5 - Ein paar Fragen.
BeitragVerfasst: Sonntag 24. November 2019, 17:15 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Juni 2019, 21:23
Beiträge: 594
Wohnort: BW
Kannst hier mal nach Servo-Themen suchen. Das ist schon recht umfangreich behandelt worden.

Servos gibt es ganz grob von 100€-200€ in der NoName-Klasse, drüber natürlich auch immer ;-)
Leistungen ca. von 500W bis 750W.
Manche gibt es mit Nadelpositionierung per Handrad-Sensor - ist Geschmackssache.
Evtl. erst mal bei z.B. ebay einen Überblick verschaffen.

Oft wird gerade für Lederarbeiten zusätzlich noch ein Speedreducer davor gebaut (Riemen-Vorgelege), das gibt nochmal mehr Drehmoment und macht langsamer. Die kann man fertig kaufen (z.B. Sieck) oder selbst bauen - ist hier auch schon behandelt worden. Oft geht dann aber die Nadelpos. nicht mehr ohne weiteres.

Selbst "große" Anlassermotoren gehen nicht ganz so hoch in der Leistungsklasse und sind aufgrund der vergleichsweise geringen Preisdifferenz zum viel stärkeren Servo keine wirkliche Alternative.

Zunächst könntest Du aber versuchsweise mal den K-Motor vorn aufschrauben und die Reibscheibe schmieren, das hilft oft zum Dosieren. Kann aber ggf. eine Asbest-haltige Scheibe sein (Vorsichtsmaßnahmen!), sonst z.B. Kork.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 34-0-5 - Ein paar Fragen.
BeitragVerfasst: Sonntag 24. November 2019, 17:36 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner

Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 07:37
Beiträge: 102
Hallo ?

ich komme gerade aus der Garage und habe mit meinen 2 Pfaff gespielt. Eine alte schwarze 34-6 und eine 134-.
Die 34 habe ich zum Testen mit einem chinesischen Anbaumotor , ca 180 Watt und die 134- im Tisch mit einem Kobold Anlassermotor. Im anderen Tisch ist ein neuer Moretti unter der Pfaff 138.
Sehr angenehm ist die Kombi mit dem alten Kobold. Man kann sehr gefühlvoll starten und auch von langsam bis schnell recht gut dosieren. Mit der 141 war diese Kombi auch super.
An der 34 habe ich einen Rollfuß und an der 134 den normalen Fuß. Macken machen beide keine. Ich versuche auch gerade in Leder, stabiles Polsterleder, kein Handschuhleder.
Mit ein wenig Übung machen die beiden Maschinen in Leder eine gute Figur.

Gruss Micha

_________________
Adler 4-1,Pfaff 145, Pfaff 34, Pfaff 134-0-6, Pfaff 138-6 U,Pfaff 141-6, Adler 30-1,Lloyd, alte Singer Haushalt, Bernina 732,Brother Overlock, Nadel und Faden.
Eigentlich wollte ich nur eine Plane fürs Boot nähen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 34-0-5 - Ein paar Fragen.
BeitragVerfasst: Sonntag 24. November 2019, 18:06 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 3076
Wohnort: 51109 Köln
Michel61 hat geschrieben: *
..Die 34 habe ich zum Testen mit einem chinesischen Anbaumotor , ca 180 Watt..
Diesen Motor habe ich auch gerade bestellt, um ihn an eine ADLER zu montieren. Wie bist Du damit zufrieden?
https://www.ebay.de/itm/293194833502

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 34-0-5 - Ein paar Fragen.
BeitragVerfasst: Sonntag 24. November 2019, 19:10 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 13:36
Beiträge: 379
Wohnort: ---österreich---:-)
GerdK hat geschrieben: *
Michel61 hat geschrieben: *
..Die 34 habe ich zum Testen mit einem chinesischen Anbaumotor , ca 180 Watt..
Diesen Motor habe ich auch gerade bestellt, um ihn an eine ADLER zu montieren. Wie bist Du damit zufrieden?
https://www.ebay.de/itm/293194833502

Viele Grüße, Gerd
Einwurf: 10000 rpm voller Wahnsinn...

(Anm:noch mehr Wahnsinn sind sie Tech-Übersetzung, zum zerkugeln:

feature:
mit mutigen und höhe, reines kupfer schlängelnden bewegung, geschwindigkeit, stark.
verkehr: fett und viel reines kupfer kern dicker kühlkörper. :lol27: )

_________________
_____________________

Liebe Grüsse! Klaus


Pfaff 24,28, 34, 38, 111,130-33-36-38-42-45-48-92, 145, 230-60-61, 335,467, 1245 Singer 18, 29k51/58/71, 45k-92 Adler 6, 105-8, 220 J&R/Rafflenbeul/Gritzner/Frobana Hardo Durchnäher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 34-0-5 - Ein paar Fragen.
BeitragVerfasst: Sonntag 24. November 2019, 20:03 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner

Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 07:37
Beiträge: 102
Klaus hat geschrieben: *
GerdK hat geschrieben: *
Michel61 hat geschrieben: *
..Die 34 habe ich zum Testen mit einem chinesischen Anbaumotor , ca 180 Watt..
Diesen Motor habe ich auch gerade bestellt, um ihn an eine ADLER zu montieren. Wie bist Du damit zufrieden?
https://www.ebay.de/itm/293194833502

Viele Grüße, Gerd
Einwurf: 10000 rpm voller Wahnsinn...

(Anm:noch mehr Wahnsinn sind sie Tech-Übersetzung, zum zerkugeln:

feature:
mit mutigen und höhe, reines kupfer schlängelnden bewegung, geschwindigkeit, stark.
verkehr: fett und viel reines kupfer kern dicker kühlkörper. :lol27: )
Hallo wieder,

so einen hatte ich mal für eine andere Maschine gekauft.
Ebay: Nähmaschinenmotor 180W für ca 20€. Der Link ist eine halbe Seite lang huh

So mal damit kurz einen Spuler oder eine kleinere Maschine antreiben geht schon. Die Adler 4-1 bekommt der Motor trotz der extremen Untersetzung nicht alleine in Gang.


Gruss Micha

_________________
Adler 4-1,Pfaff 145, Pfaff 34, Pfaff 134-0-6, Pfaff 138-6 U,Pfaff 141-6, Adler 30-1,Lloyd, alte Singer Haushalt, Bernina 732,Brother Overlock, Nadel und Faden.
Eigentlich wollte ich nur eine Plane fürs Boot nähen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 34-0-5 - Ein paar Fragen.
BeitragVerfasst: Sonntag 24. November 2019, 21:03 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 3076
Wohnort: 51109 Köln
Klaus hat geschrieben: *
Einwurf: 10000 rpm voller Wahnsinn...
Das sind wohl nur "Verkaufswerte", da glaube ich nicht so recht dran, genauso, wie die 180 Watt..
Ja, die Übersetzung ist möglicherweise das beste an dem Angebot... biggrin

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 34-0-5 - Ein paar Fragen.
BeitragVerfasst: Sonntag 24. November 2019, 21:05 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 3076
Wohnort: 51109 Köln
Michel61 hat geschrieben: *
So mal damit kurz einen Spuler oder eine kleinere Maschine antreiben geht schon. Die Adler 4-1 bekommt der Motor trotz der extremen Untersetzung nicht alleine in Gang.
Naja, ich brauche den Motor nur für eine ADLER 153 Superba, eigentlich ein ziemlich kleines Gerät. Das wird er schon schaffen.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de