Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Samstag 23. Januar 2021, 21:18

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 »
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 12. November 2019, 17:05 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Samstag 18. August 2018, 19:38
Beiträge: 310
Nähmanfred hat geschrieben: *
Jeroen hat geschrieben: *
Hallo,
...
Von meinem "ältesten" Pfaff 360 (dunkelgrau) kann ich die Nähte nicht richtig machen.
Seltsam für mich; Beim Zickzack hat eine Seite mehr und die andere weniger über dem Gewinde.

Der Bügel hat eine recht vernünftige Spannung. Wie ich es gewohnt bin.
Ich kann die Oberspannung weiter anziehen. Aber dann wird die Spannung zu hoch.
Und immer noch nicht ausgeglichen.
Genau denselben Effekt habe ich auch. Ich habe aber auch noch keine Erklärung. Nur soviel: Ich habe die Ober- und Unterfadenspannung für eine gerade Naht so etwa eingestellt, dass die Schlaufe (Verschlingung) in der Stoffmitte liegt. Unterfadenspannung (Spule hast Du sie genannt) so einstellen, dass beim JoJo-Spielen sich noch etwas Faden abwickelt. Wenn die Spule am Unterfaden hängt, darf sie sich nicht von allein abwickeln. Dann die Oberfadenspannung so lange verstellen, bis eben kein Faden sich auf der jeweiligen Gegenseite zeigt. So habe ich es gemacht.

Dann habe ich getestet, ob bei einer geraden Naht mit Nadelstellung links und dann rechts sich ein unterschiedliches Bild ergibt. Also links der Unterfaden weniger bzw. mehr zur Oberfläche durchgezogen wird. Das scheint bei mir der Fall zu sein.

Meine Theorie ist, dass durch die Geometrie von Nadel und Greifer der Greifer unterschiedlich lange Stücke des Oberfadens holt. Damit würde dann mehr oder weniger vom Unterfaden hochgezogen. Bei stark unterschiedlicher Spannung der beiden Fäden zeigt sich der Unterschied eben auch viel stärker.

Ich will mir noch eine Zeichnung machen, um zu verstehen, ob das der Fall ist. Eine andere Ursache kann ich mir zur Zeit noch nicht vorstellen. Denn was ist unterschiedlich bei rechts und links? Nur die Position der Nadel. Und der Greifer geht immer nach rechts. Er arbeitet also nicht symmetrisch zur Nadel.

Aber noch alles Theorie. Das müsste eigentlich in der Mechanikerschule gelehrt werden. Mechanische Systeme haben vielfach Abweichungen bei zunächst mal symmetrischer Arbeitsweise. Bei Dampfmaschinen ist das bei der Steuerung der Fall.
Hallo,
Ich habe ein wenig schnell gelesen... Ich werde etwas Essen kochen, aber das ist die Richtung, in die ich auch gedacht habe.
Wenn der knopf wieder eingeschaltet ist, schaue ich mit einer Lupe nach. Wer weiß, vielleicht gibt es da etwas zu sehen.
Ich habe andere 360's zum Vergleich.
Seid gegrüßt,
Jeroen

_________________
PS: Deutsch ist nicht meine Muttersprache.
Aber ... ich gebe es mein Bestes :)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 12. November 2019, 17:23 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 9114
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

Leute prüft bitte mal eure FADENANZUGSFEDERN

ja, es ist schon ein bissel Arbeit die Spannung auszubauen und die Vorspannung der Feder anzupassen

die Spannung sollte auch so montiert sein, daß der Schenkel der Feder auf 9 Uhr ist

aber damit kann man/frau auch etwas "spielen"

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. November 2019, 00:39 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 00:47
Beiträge: 320
Wohnort: Husum
dieter kohl hat geschrieben: *
serv

Leute prüft bitte mal eure FADENANZUGSFEDERN

ja, es ist schon ein bissel Arbeit die Spannung auszubauen und die Vorspannung der Feder anzupassen

die Spannung sollte auch so montiert sein, daß der Schenkel der Feder auf 9 Uhr ist

aber damit kann man/frau auch etwas "spielen"
Ist bei mir der Fall. Das Komische ist nur, dass in der Anleitung etwas von zwei Schlaufen steht. Aber es ist nur eine da. Jetzt habe ich auch in dem Video gesehen, wie das aussehen sollte.

_________________
Viele Grüße
Manfred

ADLER 153AB


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. November 2019, 11:18 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 9114
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
Nähmanfred hat geschrieben: *
dieter kohl hat geschrieben: *
serv

Leute prüft bitte mal eure FADENANZUGSFEDERN

ja, es ist schon ein bissel Arbeit die Spannung auszubauen und die Vorspannung der Feder anzupassen

die Spannung sollte auch so montiert sein, daß der Schenkel der Feder auf 9 Uhr ist

aber damit kann man/frau auch etwas "spielen"
Ist bei mir der Fall. Das Komische ist nur, dass in der Anleitung etwas von zwei Schlaufen steht. Aber es ist nur eine da. Jetzt habe ich auch in dem Video gesehen, wie das aussehen sollte.
serv

nötigenfalls muß man/frau das eben ein paarmal machen

die hochwertigen (alten) Maschinen können jedenfalls für die verschiedensten Anwendungen optimiert werden

bei Yoghurtbechern und Bierdosen, die man so zwischen Gurken und Tomaten findet, geht das natürlich nicht tongue

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 02:07 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 00:47
Beiträge: 320
Wohnort: Husum
dieter kohl hat geschrieben: *
Leute prüft bitte mal eure FADENANZUGSFEDERN
Wie geht das?

Meine Feder liegt auf einem Anschlag. Dadurch ist sie automatisch waagerecht.

Die Fadenspannung läßt allerdings schon vor dem Einstechen (6-7mm) nach. Ist das richtig?

_________________
Viele Grüße
Manfred

ADLER 153AB


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 02:47 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. Januar 2019, 23:12
Beiträge: 1525
Nähmanfred hat geschrieben: *
Meine Theorie ist, dass durch die Geometrie von Nadel und Greifer der Greifer unterschiedlich lange Stücke des Oberfadens holt. Damit würde dann mehr oder weniger vom Unterfaden hochgezogen. Bei stark unterschiedlicher Spannung der beiden Fäden zeigt sich der Unterschied eben auch viel stärker.
Schöne Theorie!

Darf ich ein wenig mit grübeln?

Beim Geradstich taucht die Nadel senkrecht in den Stoff, beim Zickzack wird sie ausgelenkt und der Faden wird in ein Dreieck gezogen. Und die Seite des Dreiecks ist länger, als die Senkrechte von oben.

Das weiß aber der Gelenkfadenhebel nicht und zupft wie gewohnt den Faden fest, während "hinten" die Oberfadenspannung gegen hält. Eigentlich müsste noch ein kleines Stückchen weiter gezupft werden, oder?

Im Zweifel einfach verwerfen.

mx

_________________
Beste Grüße!

Michael


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 08:49 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 00:47
Beiträge: 320
Wohnort: Husum
mahlekolben hat geschrieben: *
Nähmanfred hat geschrieben: *
Meine Theorie ist, dass durch die Geometrie von Nadel und Greifer der Greifer unterschiedlich lange Stücke des Oberfadens holt. Damit würde dann mehr oder weniger vom Unterfaden hochgezogen. Bei stark unterschiedlicher Spannung der beiden Fäden zeigt sich der Unterschied eben auch viel stärker.
Schöne Theorie!

Darf ich ein wenig mit grübeln?

Beim Geradstich taucht die Nadel senkrecht in den Stoff, beim Zickzack wird sie ausgelenkt und der Faden wird in ein Dreieck gezogen. Und die Seite des Dreiecks ist länger, als die Senkrechte von oben.

Das weiß aber der Gelenkfadenhebel nicht und zupft wie gewohnt den Faden fest, während "hinten" die Oberfadenspannung gegen hält. Eigentlich müsste noch ein kleines Stückchen weiter gezupft werden, oder?

Im Zweifel einfach verwerfen.

mx
Ich zweifele nicht, sondern überlege! Und versuche zu verstehen, was ich noch nicht kenne. angel

Daraus schließe ich zwei Dinge:
  1. Bei Zickzack muss die Oberspannung erhöht werden.
  2. Und ich brauche eine andere Erklärung des Unterschieds!

_________________
Viele Grüße
Manfred

ADLER 153AB


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 11:46 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 9114
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

wenn die Fadenanzugsfeder (Regulator) fester oder lockerer ist, ergeben sich diese minimal-Verbesserungen, ohne ständig an der Spannung schrauben zu müssen

wenn die Fadenspannung so verdreht wird, daß dann mehr oder weniger "Weg" ist, erreicht man ebenfalls Optimierungen

istdochgaanseinfach wink

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 16:37 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Samstag 18. August 2018, 19:38
Beiträge: 310
Leider kann die Schraube nicht gelöst werden.
Nicht mit einem Rostlöser. Nicht mit Vergaserreiniger.
Und nicht mit dem Fuhn.

Hat jemand einen Tipp, eine Idee? Ich hoffe auf eine Lösung.
Sonst denke ich, dass ich die Schraube ausbohren muss. Und hoffe, dass ich eine neue finden kann, die passt. Wenn der Draht noch intakt ist (Rost).

Seid gegrüßt,
Jeroen

[ img ]

_________________
PS: Deutsch ist nicht meine Muttersprache.
Aber ... ich gebe es mein Bestes :)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. November 2019, 17:23 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 9114
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

das schwarze unterteil kannst du (Lederlappen dazwischen) im Schraubstock ein spannen (ich hab Aluminium-Backen dafür)

dann einen genau passenden Schraubendreher und auf den Griff schlagen

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 »

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de