Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Dienstag 23. Juli 2019, 17:53

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 66 Farbe kommt ins Spiel
BeitragVerfasst: Montag 14. Januar 2019, 18:48 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 6233
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
hutzelbein hat geschrieben:
Die Farbe würde mich nicht stören. Aber meiner Frau würde ich eine bessere Nähmaschine gönnen. Ich habe diese Maschine noch nie bewußt gesehen. Sie ist bei mir durchs Raster gefallen. Es ist eine CB-Greifermaschine. Im Kopfbereich sehe ich einen Nadelstangenhalter aus Spritzguss. Das Zahnrad an der Greiferantriebswelle ist aus Kunsstoff. Im Unterbau sehe ich weitere Teile aus Spritzguss. An so einer Maschine würde ich jedenfalls keinen Servo-Motor anbauen wollen.

An dieser Maschine sieht man deutlich, dass es mit der deutschen Nähmaschinenindustrie Anfang der 80er Jahre steil berg ab ging. Die Maschine sieht stark danach aus, dass sie in Wahrheit von Janome und nicht von Pfaff hergestellt wurde. Auf die hätte Pfaff locker verzichten können. Aber was versucht man nicht alles, wenn man rote Zahlen schreibt und wenn man von der Dumpingpreis-Konkurrenz langsam aber sicher aus dem Markt gedrängt wird. Deutsche Ingenieurskunst war das aus meiner Sicht nicht. Diese Maschine wurde mE von Pfaff Kaufleuten entwickelt.
[ img ]

es verhält sich alles etwas anders als es oft im Internet behauptet wird

die Maschine stammt aus der zeit des Joint-ventures zwischen Pfaff und Janome
sie wurde in verschiedenen Versionen verkauft (Pfaff, Gritzner, Karstadt, … )
umgekehrt wurde die Pfaff 1221 in Japan verkauft

Pfaff hatte keine roten zahlen, als die 1. Insolvenz angemeldet wurde, sondern dieser Hongkong-chinese, der vorher singer aufgekauft hatte, ließ eine konzernumlage in astronomischer höhe verbuchen
daraufhin meldete der vorstand die Insolvenz an
die folge war, daß der chinese mit internationalem Haftbefehl gesucht wurde


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 66 Farbe kommt ins Spiel
BeitragVerfasst: Montag 14. Januar 2019, 21:27 
Offline
Anlasserzerleger
Anlasserzerleger

Registriert: Mittwoch 14. März 2018, 14:50
Beiträge: 295
dieter kohl hat geschrieben:
hutzelbein hat geschrieben:
Die Farbe würde mich nicht stören. Aber meiner Frau würde ich eine bessere Nähmaschine gönnen. Ich habe diese Maschine noch nie bewußt gesehen. Sie ist bei mir durchs Raster gefallen. Es ist eine CB-Greifermaschine. Im Kopfbereich sehe ich einen Nadelstangenhalter aus Spritzguss. Das Zahnrad an der Greiferantriebswelle ist aus Kunsstoff. Im Unterbau sehe ich weitere Teile aus Spritzguss. An so einer Maschine würde ich jedenfalls keinen Servo-Motor anbauen wollen.

An dieser Maschine sieht man deutlich, dass es mit der deutschen Nähmaschinenindustrie Anfang der 80er Jahre steil berg ab ging. Die Maschine sieht stark danach aus, dass sie in Wahrheit von Janome und nicht von Pfaff hergestellt wurde. Auf die hätte Pfaff locker verzichten können. Aber was versucht man nicht alles, wenn man rote Zahlen schreibt und wenn man von der Dumpingpreis-Konkurrenz langsam aber sicher aus dem Markt gedrängt wird. Deutsche Ingenieurskunst war das aus meiner Sicht nicht. Diese Maschine wurde mE von Pfaff Kaufleuten entwickelt.
[ img ]

es verhält sich alles etwas anders als es oft im Internet behauptet wird

die Maschine stammt aus der zeit des Joint-ventures zwischen Pfaff und Janome
sie wurde in verschiedenen Versionen verkauft (Pfaff, Gritzner, Karstadt, … )
umgekehrt wurde die Pfaff 1221 in Japan verkauft

Pfaff hatte keine roten zahlen, als die 1. Insolvenz angemeldet wurde, sondern dieser Hongkong-chinese, der vorher singer aufgekauft hatte, ließ eine konzernumlage in astronomischer höhe verbuchen
daraufhin meldete der vorstand die Insolvenz an
die folge war, daß der chinese mit internationalem Haftbefehl gesucht wurde
Das Buch hat viele Seiten!

Zündapp, Sachs Herkules............................

_________________
Sammeln ist eine Krankheit ohne Aussicht auf Heilung, eine zunächst verborgene Krankheit, die später ununterbrochen mit heftigen, beinahe fieberhaften Anfällen fortschreitet.
Zitat: Lamberto Vitali


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 66 Farbe kommt ins Spiel
BeitragVerfasst: Montag 14. Januar 2019, 21:45 
Offline
Anlasserzerleger
Anlasserzerleger

Registriert: Mittwoch 14. März 2018, 14:50
Beiträge: 295
hutzelbein hat geschrieben:
Manni750 hat geschrieben:
Frau sagt:" Wenn ich da den ganzen Tag davor sitzen müsste würde ich Augenkrebs bekommen." -lol:
Grüßle
Was sie damit wohl wirklich gemeint hat? Wenn du das nicht eindeutig herausfinden kannst, könnte das hier helfen:
https://www.youtube.com/watch?v=Tz4F6OFo5Ks

oder überlasse Frau die Art-Work:
https://www.youtube.com/watch?v=JjfaPjWYbA8
Des glaub ich ja dann doch ned. :lol27: :lol27: :lol27:

Maschinenmäßig ging es von der ersten Pfaff ( 1222 E ) zu Bernina und Pfaff 4rer Gruppe. Grob gesehen. angel

Grüße

_________________
Sammeln ist eine Krankheit ohne Aussicht auf Heilung, eine zunächst verborgene Krankheit, die später ununterbrochen mit heftigen, beinahe fieberhaften Anfällen fortschreitet.
Zitat: Lamberto Vitali


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 66 Farbe kommt ins Spiel
BeitragVerfasst: Montag 14. Januar 2019, 23:41 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Samstag 18. März 2017, 21:47
Beiträge: 594
dieter kohl hat geschrieben:
es verhält sich alles etwas anders als es oft im Internet behauptet wird

die Maschine stammt aus der zeit des Joint-ventures zwischen Pfaff und Janome
sie wurde in verschiedenen Versionen verkauft (Pfaff, Gritzner, Karstadt, … )
umgekehrt wurde die Pfaff 1221 in Japan verkauft
Aha, Pfaff hat versucht, in Deutschland Maschinen zu verkaufen, auf denen Pfaff drauf stand mit dem Qualitätsiegel "Made in Germany", aber kein Pfaff mehr drin war und in Japan hat Janome versucht, den Leuten Qualität Made in Germany unter eigenen Namen zu verkaufen, mit dem Qualitätsiegel "Made in Japan". Ich sagte doch, dieser Schmarrn wurde nicht von deutschen Ingenieuren erfunden.

Jamonme konnte so das eigene Image aufpolieren und hat gleichzeitig dafür gesorgt, dass das Image eines wichtigen Konkurrenten und der Ruf deutscher Erzeugnisse kräftig in den Keller ging. Wer wurde verarscht? Der deutsche Verbraucher wurde verarscht und Pfaff hat sich dabei selbst ins Knie geschossen. Und so kam es dann plötzlich, dass deutsche Hausfrauen augenkrebsartige Gefühle bekamen, wenn sie den Namen Pfaff auf der Maschine fanden. Der Vogel konnte nicht mehr so singen, wie er es zu Omas Zeiten noch konnte. Dabei haben die Spatzen bereits Anfang der 60er Jahre von den Dächern gepfiffen, dass die Heuschreckenplage ausgebrochen ist.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46173848.html

_________________
Adler 8 - Meister ZZ Automatik - Pfaff 130 - 230 - Phoenix DD 6 - Singer 206D - (u.v.m.)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 66 Farbe kommt ins Spiel
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Januar 2019, 11:38 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 6233
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
… 10.06.1964 …

inzwischen gibt es Quelle und Neckermann nicht mehr

Brother gibt selbst offen zu, daß Schnickschnack eingebaut wird, auf kosten der Lebensdauer

es ist müßig darüber zu streiten

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 66 Farbe kommt ins Spiel
BeitragVerfasst: Dienstag 15. Januar 2019, 13:05 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Samstag 18. März 2017, 21:47
Beiträge: 594
dieter kohl hat geschrieben:
… 10.06.1964 …

inzwischen gibt es Quelle und Neckermann nicht mehr

Brother gibt selbst offen zu, daß Schnickschnack eingebaut wird, auf kosten der Lebensdauer

es ist müßig darüber zu streiten
Die Politiker brauchen manchmal lang, um bestimmte Entwicklungen zu begreifen. Auch ich brauchte relativ lang und möglicherweise noch länger als Ludwig Erhard. Diesen Weißschopf habe ich mal als Schüler und Praktikant in einer Fabrikhalle gesehen, als er kurz vor einer Wahl in Schweinfurt auch Parteispenden abgreifen ging. Heute würde ich mir mit all meiner Erfahrung keine Nähmaschine mehr kaufen wollen, die nach etwa 1958 in Deutschland hergestellt wurde. Ich will das Original und keinen billigen Abklatsch.

_________________
Adler 8 - Meister ZZ Automatik - Pfaff 130 - 230 - Phoenix DD 6 - Singer 206D - (u.v.m.)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 66 Farbe kommt ins Spiel
BeitragVerfasst: Freitag 1. Februar 2019, 23:11 
Offline
Anlasserzerleger
Anlasserzerleger

Registriert: Mittwoch 14. März 2018, 14:50
Beiträge: 295
Darf es auch Mal grün sein?
Heute eingezogen.
angel


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Sammeln ist eine Krankheit ohne Aussicht auf Heilung, eine zunächst verborgene Krankheit, die später ununterbrochen mit heftigen, beinahe fieberhaften Anfällen fortschreitet.
Zitat: Lamberto Vitali


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 66 Farbe kommt ins Spiel
BeitragVerfasst: Samstag 2. Februar 2019, 08:38 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 3263
Wohnort: Norddüütschland
Dateianhang:
100_7962.JPG
Und wenn ich groß bin möchte ich ein Golf 1 werden...


[ img ]

Quelle: Film-autos.com


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2---


Zuletzt geändert von adler104 am Sonntag 3. Februar 2019, 19:18, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 66 Farbe kommt ins Spiel
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Februar 2019, 13:37 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Samstag 24. November 2018, 10:12
Beiträge: 16
Da hätte ich auch noch ein schönes Bild biggrin


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff 66 Farbe kommt ins Spiel
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Februar 2019, 15:11 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 6233
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
kreisch

wer hat denn diese Farbe …

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de